Bluttest-ShowOff

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente

Beitragvon illith am 6. Dez 2017 04:09

coolerweise hat mir die Praxis auf Wunsch meine Ergebnisse als PDF gemailt! :*:

ich hab ja diesmal erstmalig Selen testen lassen - hab mich dann aber hinterher geärgert, weil ich nicht dran gedacht hab, dass ich wenige Tage vorher eine 200er Selentablette genommen hab (und ein paar Tage davor evtl auch nochmal?).
macht das in dem Fall was aus, also verfälscht das das Ergebnis?

es ist auch rausgekommen, dass ich immer noch zu schlampig mit D suppe. alle paar Tage mal 20+ Tropfen Sterogyl oder 2 Vitabay D3 Kinder-Lutschies reichen offenbar nicht.
allerdings ist dieses Jahr die Depotbildung via Sonnenkontakt auch etwas kurz gekommen. (gelinde gesagt)
...wieso hat mir die Dame an der Rezeption am Telefon gesagt, alle Werte "wären in Ordnung"? :kk:

ansonsten sieht es, soweit ich das sehe, ja relativ gut aus.
Harnsäure ist ja relativ hoch (war früher auch schon so) - kommt ja vermutlich von massig Soja und Haferflocken. sollte mir das zu Denken geben oder eher nicht?
wie kommt es wohl, dass mein Cholesterinwert vergleichsweise hoch ist?^^
Dateianhänge
shot8.png
shot8.png
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 47206
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon somebody am 6. Dez 2017 23:08

illith, Deine aktuellen Laborwerte passen besser in diesen Thread:
Bluttest-ShowOff

Die Selentabletten könnten den Wert geringfügig beeinflusst haben. So oder so, Deine Selenversorgung scheint OK zu sein. Die bei VeganerInnen bestimmten Werte sind in den weitaus meisten Fällen deutlich niedriger als Deiner. Ob die bei VeganerInnen durchschnittlich niedrigeren Selenwerte tatsächlich nachteilig sind, darüber besteht zZ noch Unklarheit.

D3 ist nicht berauschend, jedoch keinesfalls bedenklich. An Deiner Stelle würde ich täglich ab 2.500 IU einnehmen, aber nicht mehr als 4.000 IU. Ich als sonnenlichtscheuer Mensch nehme durchschnittlich in Größenordnung 3.000 - 3.500 IU veganes D3 ein. D2 (Sterogyl) wird lt mindestens einem seriösen Paper vom menschlichen Körper erheblich schlechter als D3 verarbeitet. ZB in Kommentaren in Fachblogs (zB von Jack Norris), Blogs von VeganerInnen (zB Ava), in Foren findet sich hierfür einige anekdotische Evidenz.

Dein Harnsäurewert kann ernährungsbedingt als auch unabhängig von der Ernährung sein. Meiner ist übrigens ähnlich. Relativ hohe Harnsäurewerte sind bei VeganerInnen häufig. Ursache zZ noch unklar. Hoher Verzehr von Sojaprodukten wird als eine mögliche Ursache vermutet.

Deine Cholesterinwerte schauen gut aus. Zur Bewertung von Cholesterinwerten bei VeganerInnen besteht prinzipiell noch Forschungsbedarf.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 11743
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon illith am 6. Dez 2017 23:27

wie peinlich - ich verschieb mal, Moment. :oops:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 47206
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon illith am 6. Dez 2017 23:56

so.

das mit dem Selen ist interessant... eine Zeitlang hab ich drauf geachtet, mehrmals die Woche Paranüsse zu essen. aber da ich ja teils diese allergioiden Reaktionen im Mund darauf hab und die ja auch aufs Kalorienkonto schlagen, bin ich da dann wieder von ab gekommen.
meine Joylent-Phase (wo Selen beigesetzt ist) ging auch nicht so lange und ansonsten hab ich ja erst ganz vor kurzem mit dem Suppen angefangen.
es heißt ja immer, dass das Problem ist, dass unsere Böden so selenarm sind und man hier als VeganerIn eigentlich nur auf Paranüsse zurückgreifen kann. aber wenn man jetzt nicht total der Regional-Freak ist, ist es doch ziemlich wahrscheinlich, dass man Lebensmittel aus allen möglichen Teilen der Erde konsumiert - und da dann auch Selen enthalten ist, möglicherweise? (auch wenns nicht im Ausmaß der Selen-Bomben Paranüsse ist)

wegen Cholesterin hätte ich halt eher gedacht, dass man als Langzeit-Veg* da superniedrige Werte hätte^^

B12 und D scheinen sich zum letzten(?) Test vor gut 2 Jahren ja erhöht zu haben. :) (Schilddrüse offenbar auch - ka ob das gut oder schlecht ist?^^°)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 47206
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon somebody am 7. Dez 2017 00:51

illith, Du nimmst relativ viel Sojaprodukte zu Dir. Sojabohnen enthalten lt einigen Quellen ca doppelt so viel Selen wie die sehr ergiebigen veganen Selenquellen Haferflocken & Linsen. Für Tofu vom deutschen Markt fand ich nirgendwo fundierte Angaben zum Selengehalt. Taifun Tofu & Edeka konnten mir auf meine Anfragen hin keine Werte nennen, da keine diesbezüglichen Analysen erfolgt seien, was stimmen könnte.

Bzgl Cholesterin weiß ich leider nicht, ob überhaupt aussagefähige Werte für langjährig vegane Menschen statistisch erfasst sind.

Dein Schilddrüsenwert TSH ist im mittleren Referenzbereich. Allerdings ist der TSH alleine nur sehr beschränkt aussagefähig.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 11743
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon illith am 7. Dez 2017 01:36

meine Mutter hat ja Hashimoto... aber bisher war laut ÄrztInnen immer alles iO. (da ich mich oft schlapp fühle, wurde das immer mal getestet)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 47206
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon morten am 8. Dez 2017 08:13

Die Cholesterin-Baseline ist afaik genetisch bedingt sehr variabel. Manche Leute brauchen nichts tun, um einen vergleichsweise erhöhten Spiegel zu haben. Vermute, dein Spiegel wäre als Nichtveganerin viel höher.
Benutzeravatar
morten
 
Beiträge: 247
Registriert: 29.06.2017
Wohnort: Offebach am Maa

Beitragvon illith am 9. Dez 2017 00:13

Morten! :)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 47206
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Vorherige

Zurück zu Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 3 Gäste