Cholesterin und gesättigtes Fett, was geht ab in den Medien?

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente

Cholesterin und gesättigtes Fett, was geht ab in den Medien?

Beitragvon Sphinkter am 11. Dez 2017 20:02

https://www.welt.de/gesundheit/article1 ... cksei.html

"Man kann Cholesterin kaum überdosieren
Und auch Eiern, wenn man mag. Die enthalten zwar nach wie vor viel Cholesterin. Das macht aber nichts, ihr Cholesterin landet nicht nach dem Frühstück im Blut. Und auch später nicht."

Hallo?! Na was jetzt?

https://nutritionfacts.org/video/eggs-a ... ng-claims/

Warum festigt sich oft Bullshit in den Medien? Oder was ist nun mit Eiern?
Zuletzt geändert von Sphinkter am 6. Jan 2018 18:09, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Sphinkter
 
Beiträge: 164
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon Silke81 am 11. Dez 2017 20:07

Ich hab mich die Tage auch echt gewundert, ich habe gerade von meiner Krankenkasse so ein Info-Heftchen bekommen, das kommt glaube ich 4 mal im Jahr oder so.
Da ist ein Artikel drin, der muss von der Eier-Industrie bezahlt worden sein!.. inkl. Rezept für eine Eierspeise!

Da wird wohl versucht den Image-Schaden durch den letzten Skandal auszubügeln?
don´t worry, eat curry!
Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
 
Beiträge: 10462
Registriert: 31.12.2013

Beitragvon Sphinkter am 11. Dez 2017 20:16

Ist ja fast frech.

"Wer sich mal mehr Eier gönnt, muss kein schlechtes Gewissen haben. Eier enthalten zwar reichlich Cholesterin, das beeinflusst aber kaum den Cholesterinspiegel im Blut."

https://www.bzfe.de/inhalt/erhoehte-blu ... -2026.html

Das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) ist das Kompetenz- und Kommunikationszentrum für Ernährungsfragen in Deutschland.

Gegenstimme
" Abstract
A widespread misconception has been developing among the Canadian public and among physicians. It is increasingly believed that consumption of dietary cholesterol and egg yolks is harmless. There are good reasons for long-standing recommendations that dietary cholesterol should be limited to less than 200 mg/day; a single large egg yolk contains approximately 275 mg of cholesterol (more than a day’s worth of cholesterol)."

Dietary cholesterol and egg yolks: Not for patients at risk of vascular disease
J David Spence, MD, FRCPC, David JA Jenkins, MD, PhD, FRCP, and Jean Davignon, MD, MSc, FRCPC
Benutzeravatar
Sphinkter
 
Beiträge: 164
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon Sphinkter am 11. Dez 2017 20:39

Selbst die DGE hat vorbehalte

Eine hohe Cholesterolzufuhr erhöht etwa bei der Hälfte der Menschen das ungünstige LDL-Cholesterol. Für die Cholesterolkonzentration im Blut ist weniger das Nahrungscholesterol entscheidend - die verzehrte Menge an Gesamtfett, und insbesondere an gesättigten Fettsäuren spielt eine wichtige Rolle. Dennoch empfiehlt die DGE, die Cholesterolzufuhr auf etwa 300 mg pro Tag zu begrenzen. Diesen Richtwert bestätigen Interventionsstudien, in denen eine gesenkte Zufuhr von Cholesterol das Risiko für Herzkrankheiten reduzierte. Der Speiseplan sollte weniger fettreiche und tierische zugunsten pflanzlicher fettarmer Lebensmittel wie Gemüse, Obst und Getreideprodukte enthalten
.

http://www.dge.de/presse/pm/cholesterinwerte-im-griff/
Benutzeravatar
Sphinkter
 
Beiträge: 164
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon hansel am 11. Dez 2017 20:54

Die Erkenntnis, dass Cholesterol - schließlich ein auch im Körper gebildeter und lebenswichtiger Stoff - nicht DER Beelzebub war, für den man ihn lange hingestellt hatte, ist so neu nicht. Man hat eben lange nicht seinen Stoffwechsel vollständig verstanden.
Die Tatsache, dass der Stoff, der in Eiern vorhanden ist auch als Cholesterolkristalle in atheromatösen Plaques nachweisbar ist, schien lange Zeit ausreichend, einen direkten Zusammenhang zu beweisen.
Schließlich wurde sowohl in der Margarine- als auch in der pharmazeutischen Industrie eine Menge Geld mit der Cholesterinpanik verdient.

Schon länger ist bekannt, das niedrige Cholesterinspiegel bei Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten und bei Erwachsenen mit Demenz einhergehen.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/157 ... t=Abstract

Das heißt nun nicht, dass man sein tägliches Frühstücksei braucht. Aber es richtet offenbar auch nicht den befürchteten gesundheitlichen Schaden beim Verzehrer an.
hansel
 
Beiträge: 331
Registriert: 29.09.2016

Beitragvon mashisouk am 11. Dez 2017 20:57

Aber da ja doch viele User hier vegan leben, ist das vielleicht gar nicht soooo spannend....
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn
mashisouk
Admin-Liebling
 
Beiträge: 3822
Registriert: 29.06.2014

Beitragvon Sphinkter am 11. Dez 2017 21:10

mashisouk hat geschrieben:Aber da ja doch viele User hier vegan leben, ist das vielleicht gar nicht soooo spannend....


Aber da einiger User sich für Pro vegane Argumente und Anti Tierprodukt Interessieren, ist das vielleicht gar doch spannend....
Benutzeravatar
Sphinkter
 
Beiträge: 164
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon mashisouk am 11. Dez 2017 21:34

Von allen Gründen, mich gegen Eier zu entscheiden, hat das Cholesterin die geringste Rolle gespielt.
Aber was weiß ich schon....
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn
mashisouk
Admin-Liebling
 
Beiträge: 3822
Registriert: 29.06.2014

Beitragvon Sphinkter am 12. Dez 2017 00:20

Mir geht es eher im Thread um eine Gesundheitliche Betrachtung. Ethische Gründe gibt es genug auf Eier zu verzichten.
Benutzeravatar
Sphinkter
 
Beiträge: 164
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon Traveltheworld am 12. Dez 2017 21:39

Sphinkter hat geschrieben:
mashisouk hat geschrieben:Aber da ja doch viele User hier vegan leben, ist das vielleicht gar nicht soooo spannend....


Aber da einiger User sich für Pro vegane Argumente und Anti Tierprodukt Interessieren, ist das vielleicht gar doch spannend....


Also ich finde es sehr spannend. Gerade weil ich in Diskussionen auf Gegenargumente vorbereitet sein und selber nur richtige Aussagen tätigen möchte.
Es dreht sich beim Veganismus nunmal nicht alles nur um Tierethik :roll:
Traveltheworld
 
Beiträge: 5
Registriert: 10.12.2017

Nächste

Zurück zu Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 3 Gäste