Karex Werbung

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente

Karex Werbung

Beitragvon Sphinkter am 13. Jan 2018 17:52

Es geistert seit einiger Zeit eine Werbung im TV von Karex, dass die EU Natriumfluorid per Verordnung reglementiert hätte. Er suggeriert, dass Natriumfluorid schädlich wäre und man empfiehlt ihr Produkt.

Habe mir die Verordnung mal angesehen:

VERORDNUNG (EG) Nr. 1223/2009 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES
vom 30. November 2009
über kosmetische Mittel

Nr 31 Natriumfluorid bis 0,15 %, das wäre 1450 ppm bzw. 1,45 mg.

Die toxische Dosis liegt bei 32 bis 64 mg Fluorid pro Kilogramm Körpergewicht.

Wie seht ihr das :kk: 1g Natriumchlorid (Salz) pro Kilogramm Körpergewicht ist sogar tödlich.
Benutzeravatar
Sphinkter
 
Beiträge: 169
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon somebody am 13. Jan 2018 19:08

Vorab Info für Menschen, denen das Produkt unbekannt ist:
https://www.dm.de/gesundheit/karex/
https://www.dentalmagazin.de/news/die-w ... xylapatit/

Die Firma Dr Wolff möchte ihre relativ kostspieligen Produkte leichtgläubigen Menschen mittels unseriöser Werbung aufschwatzen.

Behauptung angeblicher Gefahr durch Fluorid = Bullshit, sofern Fluorid individuell verträglich & sofern kein anderer individueller Grund gegen Fluorid vorliegt.

Zu problematischen Effekten kann meines Wissens tägliche Zufuhr von über 100 mg Fluorid bei Erwachsenen führen.
DGE Empfehlung um 3 oder 4 mg tägliche Zufuhr.
Handelsübliche Fluorid Zahncreme stellt bei bestimmungsgemäßem Gebrauch Fluorid Zufuhr nach DGE Empfehlung bereit.
Kinder entsprechend geringere problematische Dosis.
Nur sehr wenige Menschen verspeisen vermutlich täglich 1 große Tube konventionelle Zahncreme.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 12106
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon Akayi am 13. Jan 2018 19:33

Ich sehe das wie Somebody, und denke dass Werbung nur recht selten eine sinnvolle Quelle für ernstzunehmende Warnhinweise ist.
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 22797
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon illith am 14. Jan 2018 04:21

somebody! :D
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 47674
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon somebody am 14. Jan 2018 18:59

Erwachsene in Mitteleuropa nehmen via nicht mit Fluorid andereicherter Nahrung täglich durchschnittlich um 0,5 mg Fluorid zu sich.
Fluoridzugabe zu entsprechend vermarktetem Speisesalz in Deutschland ca 0,25 mg je g.
Fluoridzugabe zu entsprechend vermarkteter Zahncreme in Deutschland meist ca 1,5 mg je g.

Empfehlung DGE für Erwachsene je nach Körpergewicht tägliche Zufuhr ca 3 - 4 mg Fluorid, Kinder je nach Alter ca 0,7 - 2 mg.
Sicher lt US Ernährungsbehörde langfristig bei Erwachsenen tägliche Zufuhr unter 10 mg Fluorid.
Langfristige Fluoridzufuhr bei Erwachsenen von über 10 mg täglich kann Knochen & Gelenke schädigen.
Ab einige Wochen täglich in Größenordnung 100 mg Fluorid kann bei Erwachsenen zB zu Nierenschäden führen.

Das bedeutet:
Via Fluoridzugabe von Speisesalz & Zahncreme kommt bei Durchschnittsverwendung bei Erwachsenen etwa die DGE Empfehlung zusammen. Die DGE Empfehlung resultiert aus nachgewiesener Schutzwirkung vor Karies.
Jüngere Kinder sollten Zahncreme ohne Fluorid verwenden
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 12106
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon illith am 14. Jan 2018 19:31

ich war damals in der Schule (oder wars Kindergarten?) so deprimiert, dass meine Mutter selbstverständlich NICHT das Fluoridtabletten-Angebot angenommen hat ;____;
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 47674
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon somebody am 14. Jan 2018 22:13

illith, Fluoridtabletten sind meines Wissens maximal im Kindergartenalter ein Thema.

Zur Fluoridzufuhr für Kinder, insbesondere vor dem Grundschulalter existieren unterschiedliche Empfehlungen der ärztlichen Organisationen etc. Mal werden Fluoridtabletten allgemein oder nur bei fluoridarmen Trinkwasser empfohlen, mal wird Kinderzahncreme mit geringem Fluoridzusatz empfohlen, mal wird Kinderzahncreme ohne Fluoridzusatz empfohlen. Ich denke, es kommt darauf an, was die Kinder konkret via Nahrung & Speisesalz mit Fluoridzusatz an Fluorid zu sich nehmen.

Hier die DGE Empfehlung:
http://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/fluorid/
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 12106
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon gemüse am 14. Jan 2018 22:16

Manche Kleinkinder schlucken Zahncrème runter, da kennen die nix. Vielleicht ist das der Grund für die Empfehlung, ihnen welche ohne Fluor zu geben?
gemüse
 
Beiträge: 1332
Registriert: 27.04.2016

Beitragvon somebody am 14. Jan 2018 22:23

gemüse, das wäre ein nachvollziehbarer Grund für Kinderzahncreme ohne Fluorid.

Gibts nicht auch Kinderzahncreme mit Obstgeschmack? Die würde Kleinkinder ja zum schlucken der Zahncreme verführen.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 12106
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon gemüse am 15. Jan 2018 01:04

Als Obstgeschmack würde ich das nicht bezeichnen, aber es gibt welche, die intensiv nach Erdbeerkaugummi schmeckt. Die ist bei mir bekannten jungen Herren extrem begehrt.
gemüse
 
Beiträge: 1332
Registriert: 27.04.2016

Nächste

Zurück zu Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 4 Gäste