Porridge

Lieblingsrezepte, Anfragen, Essensfotos

Porridge

Beitragvon illith am 31. Jan 2018 03:35

die wenigen Male, wo ich es ausprobiert hab, war ich nicht überzeugt. Grießbrei und Milchreis mag ich ja total gern - aber den Mehrwert darin, die guten Haferflocken aufzukochen, hab ich noch nicht finden können.
aber vlt habt ihr ja das ultimative Rezept, das mich überzeugt?
soll ja nämlich auch in der Mikrowelle gut gehen.

ne (kalte) zeitlang hab ich ganz gern Haferflocken und TK-Beerenmix mit (so wenig wie möglich) Wasser aus dem Wasserkocher übergossen, kurz einweichen lassen und dann mit Joghurt und Stevia vermischt. darüber dann so viel ZimXucker, dass es beim Kauen schön knirscht :mg: (aber ohne schlechtes Gewissen den Zähnen gegenüber :up: )
aber irgendwie hatte ich den Eindruck, das liegt mir nicht so ideal im Magen...
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 47997
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Akayi am 31. Jan 2018 04:27

Wie muss man sich ein ultimatives Rerept vorstellen wenn es nur darum geht Haferflocken aufzukochen? Das erinnert ja fast an Veganismus 2007 oder so wo es darum ging Litschi Dosen zu öffnen und Pfannkuchen zu verhunzen^^
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 22938
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon illith am 31. Jan 2018 04:32

Google.Imagesearch wird dir weiterhelfen.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 47997
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Akayi am 31. Jan 2018 04:42

Ich kenne Porridge, und esse das auch ganz gerne^^
An den Rezepten ändert das aber wenig. Was man sich da jetzt draufstreut ist Geschmacksache und nicht Rezeptabhängig. Ich stehe z.B. auf Blaubeeren.
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 22938
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon illith am 31. Jan 2018 05:14

ich glaub, man kann schon verstehen, worauf meine Eingangsfrage abzielte.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 47997
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Akayi am 31. Jan 2018 05:36

Ja, man kann auch seine eigene Ansicht dazu haben. All good.
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 22938
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon Pueppi_ am 31. Jan 2018 09:40

Ich mag Porridge auch nur in der Schoko Variante. Alles andere ist bah.
Extra super schokoladig muss es sein und dann Erdnussmus und Kirschen (oder Banane) dazu!
Benutzeravatar
Pueppi_
viel mehr als das! ☆
 
Beiträge: 2554
Registriert: 02.02.2012
Wohnort: NRW

Beitragvon Taekki am 31. Jan 2018 11:23

Vielleicht wenn du die andere Größe nimmst. Es gibt doch Klein und Groß und dann noch verschiedene Anbieter. Am Geschmack wird das nix ändern, aber am Mundgefühl
Das Glück besteht nicht darin, dass Du tun kannst, was Du willst, sondern darin, dass Du immer willst, was Du tust. (Leo Tolstoi)
Benutzeravatar
Taekki
Chuckeline Norris
 
Beiträge: 2727
Registriert: 24.05.2013

Beitragvon Curumo am 31. Jan 2018 13:16

aber den Mehrwert darin, die guten Haferflocken aufzukochen, hab ich noch nicht finden können.


Erhöht halt die Bekömmlichkeit des bekanntermaßen sehr ballaststoffreichen Hafers.

Ich esse Porridge meist recht "deftig" mit Margarine und Salz, Erdnussbutter oder auch Rübenkraut(Zuckerrübensirup).
Zuletzt geändert von Curumo am 31. Jan 2018 13:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Curumo
Vollfrosch
 
Beiträge: 13141
Registriert: 14.12.2011

Beitragvon Gruftmoggele am 31. Jan 2018 13:28

Ich hab auch den Eindruck, dass ich Porridge besser vertrage als "nur" Haferflocken mit kaltem Wasser/Sojadrink, das ist für mich der Mehrwert, bzw. macht es mir in dem meisten Fällen erst möglich Haferflocken zu konsumieren.

Meine liebsten "Rezepte" sind mit entweder nur ner Prise Salz, oder Erdnussmus oder mitgekochter Apfel, oder zermatschte Banane.
Benutzeravatar
Gruftmoggele
Grufti ohne i
 
Beiträge: 2930
Registriert: 12.09.2014
Wohnort: BW

Nächste

Zurück zu Rezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 2 Gäste