Chia-Stopp

Welche veganen Nahrungsmittel sind zu empfehlen? Wo gibt es was?

Chia-Stopp

Beitragvon selleriekönigin am 6. Okt 2017 09:09

Hallöchen Popöchen,

ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann. Ich denke, ich wende Chiasamen falsch an. Zur Nahrungsergänzung streue ich sie morgens über mein Müsli, weil sie ja nicht nur die Verdauung anregen, sondern auch reich an Calcium sein sollen bliblablubb. Ihr kennt das ja.
Aber statt die Verdauung anzuregen, wirken sie bei mir irgendwie auf umgekehrte Weise... :shock: Ich kann dann erst mal nicht auf Klo.... wenn ihr wisst, was ich meine. Kann das sein, dass bei mir was mit der Enzymspaltung nicht stimmt? Oder bereite ich die falsch zu? Aber eigentlich kann das ja nicht sein, die sind doch selbsterklärend!

Wenn ich Chiabrot backe, dann habe ich übrigens den selben Effekt. Egal, wie viel Vollkornmehl ich hineintue.
? :cry2:
Benutzeravatar
selleriekönigin
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.07.2017

Beitragvon mashisouk am 6. Okt 2017 09:49

So richtig helfen kann ich nicht, da ich nie Chia-Samen verwende. Aber ich habe mitbekommen, daß Chia ein großes Quellvermögen besitzt. Bei Nahrungsmitteln dieser Art ist es wichtig, genug zu trinken.
Das hab ich schon öfter erlebt, daß zur Verdauungsförderung Leinsamen oder (noch schwierger) Weizenkleie verzehrt wurden und ohne entsprechende Flüssigkeitsaufnahme der gegenteilige Effekt erzielt wurde.
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn
mashisouk
Admin-Liebling
 
Beiträge: 3658
Registriert: 29.06.2014

Beitragvon somebody am 6. Okt 2017 11:35

Hi selleriekönigin,

Chias sollten vor Verzehr mehrere Stunden eingeweicht werden, falls verdauungsfördernde Wirkung gewünscht wird.

Nicht mehr als ca 15 - 30 g täglich.

Grosse Menge nicht eingeweichte Chias kann angeblich zu Verstopfung führen.

Könnte es sein, dass Du zu wenig Flüssigkeit zu Dir nimmst?

BTW, Chias gehören zu den am meisten überbewerteten Nahrungsmitteln. Mehr als durchschnittlich täglich 15 bis maximal 30 g zur Versorgung mit Fettsäuren & Ballaststoffen ist rausgeschmissenes Geld & kann unter Umständen schaden.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 11729
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon Cancest am 6. Okt 2017 12:24

Chiasamen müssen mit ausreichend Flüssigkeit zu sich genommen werden, da sie quellen und dadurch den Darm füllen. Zb sollte der berühmte Chia-Pudding über Nacht quellen, damit die Flüssigkeit auch gebunden wird...
ich kann mir bei deinen Problemen nur vorstellen, dass du nicht genug trinkst wie somebody schon geschrieben hat. Oder du solltest die Samen mehr einweichen lassen. Prinzipiell gilt die Faustregel: Pro Chiasamenlöffel ein Glas trinken. Ähnlich wie bei Weizenkleie oder Leinsamen.

Ich habe den Hintergrund zu deinen Beschwerden gefunden:
"Denn die ungemeine Quellfähigkeit des Korns setzt sich, bei umgehenden Roh- und Trockenverzehr, auch im menschlichen Magen-Darm-Trakt fort. Hier quellen die Chia Samen auf, entziehen Magen und Zwölffingerdarm die Organflüssigkeit, verklumpen und lassen die Verdauung zum Erliegen kommen." (Quelle: xxx )

Nimmst du sie regelmäßig zu dir? Variier doch ein bisschen die Rezepte, es gibt auch ganz originelle, die nicht nur aus Pudding bestehen. Oder du schraubst einfach erst mal die Menge der Samen runter. Das sollte deinen Darm erst mal entlasten, denke ich.


Moderativer Hinweis:
Kommerziellen Link entfernt, beide Spam Accounts gesperrt.
Neu-User: Kommerzielle Links
somebody
Benutzeravatar
Cancest
 
Beiträge: 10
Registriert: 12.07.2016

Beitragvon mashisouk am 6. Okt 2017 13:33

ich komme mir überhaupt nicht übergangen vor. Gar nicht. Kein kleines bisschen.
:pah:
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn
mashisouk
Admin-Liebling
 
Beiträge: 3658
Registriert: 29.06.2014

Beitragvon joli cœur am 10. Okt 2017 13:15

Auch die Chiasamen müssen zerkleinert werden (wie Leinsamen), damit man (effektiv) was davon hat.
Benutzeravatar
joli cœur
 
Beiträge: 44
Registriert: 28.08.2017

Beitragvon sonnenfreund am 12. Okt 2017 18:45

Ich esse auch täglich Chia Samen und habe diese Probleme nicht. Dies liegt bestimmt daran, weil ich viel trinke.

Versuche einfach mehr zu trinken. Denn Chia Samen können die zwölffache Menge an Flüssigkeit binden.
Du bist, was Du isst.
sonnenfreund
 
Beiträge: 27
Registriert: 31.08.2017


Zurück zu Essen & Trinken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 4 Gäste