Ersatz für Hafer als Müsli-Grundlage

Welche veganen Nahrungsmittel sind zu empfehlen? Wo gibt es was?

Ersatz für Hafer als Müsli-Grundlage

Beitragvon Rolf am 8. Dez 2017 11:52

Hallo miteinander
Bislang habe ich morgens ein selbstgemachtes Müsli gegessen. Die Hauptgrundlage waren selbst gequetschte Haferflocken.
Dazu dann div. Sachen (Leinsaat, Hanfsaat, Nüsse, Kokosflocken, ein paar Rosinen etc.).
Jetzt hat sich rausgestellt, das ich ausgerechnet Hafer nicht vertrage.
Ich suche nun einen Ersatz als Müsligrundlage, der ähnlich wie Hafer genutzt werden kann.
Also weich, sofort nach Quetschen zu verwenden etc. Soll frisch und roh sein, nichts aus der Packung, nichts gezuckertes..

Andere Getreide finde ich zwar für einen Frischkornbrei geeignet, nicht aber für ein Müsli (auch geschmacklich nicht).

Hat Jemand eine Idee für mich ?

Lg Rolf
Rolf
 
Beiträge: 92
Registriert: 28.10.2012

Beitragvon somebody am 8. Dez 2017 12:24

Rolf, Dinkel oder glutenfreier Hafer?
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 12058
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon VegSun am 8. Dez 2017 19:24

Wie wäre es mit hirseflocken, buchweizenflocken, das fand ich geschmacklich sehr abwechslungsreich zu Haferflocken.

Besser verträglich und wie Hafer wäre Emmer und Einkorn
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 8664
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon human vegetable am 8. Dez 2017 19:59

Plus eins zu Buchweizenflocken - weicher als anderes Getreide. Es gibt die westliche Bio-Variante, und dann noch die russische Art von Dovgan (auch über Amazon zu beziehen). Letztere finde ich gut - die ziehen noch mehr Wasser als Haferflocken!

Eine andere Möglichkeit wäre der holländische Brinta-Getreidebrei. Wenn du nicht an der Grenze eines BeNeLux-landes lebst, musst du den irgendwo online organisieren.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 266
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon Rolf am 9. Dez 2017 15:07

Tag zusammen und erst mal Danke für Eure Antworten.

Buchweizenflocken hab ich noch nie gesehen oder probiert. Könnte ich versuche, ich besitze eine Getreidemühle.
Wie gesagt, was ich nicht selber frisch zubereiten kann bringt mir nichts, deshalb sind gekaufte Flocken eher
nicht interessant für mich.

Für Hirseflocken gilt das Gleiche, noch nie probiert. Kann ich die selber schroten und einweichen?
Emmer, Einkorn und co finde ich für Müsli nicht geeignet, eher für Frischkornbrei..

Dinkel hab ich versucht, schmeckt mir nicht im Müsli, eher für Frischkornbrei geeignet.
Glutenfreien Hafer hab ich auch noch nie gesehen. Aber das Gluten ist kein Problem, andere Getreide (auch Weizen)
sind verträglich..

Dann werde ich als nächstes mal Buchweizen probieren...

LG Rolf
Rolf
 
Beiträge: 92
Registriert: 28.10.2012

Beitragvon somebody am 9. Dez 2017 18:52

Rolf, zur Minimierung der Phytinsäure sollten Buchweizen, Hirse etc meines Wissens vor dem Quetschen mindestens 1/3 Tag eingeweicht & das Einweichwasser weggeschüttet werden. Wie handhabst Du das bisher?
Deine Flockenquetsche ist verstellbar?
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 12058
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon Rolf am 10. Dez 2017 13:20

Hallo !

somebody hat geschrieben: Wie handhabst Du das bisher?
Deine Flockenquetsche ist verstellbar?


Meine Flockenquetsche hat mehrere Einstellungen.
Bislang habe ich ja lediglich Hafer gequetscht oder früher für den Frischkornbrei andere Getreide.
Buchweizen hab ich noch nie probiert...
Ich müsste dann den Buchweizen bereits am Abend vorher einweichen.
Allerdings, eingeweichtes Getreide würde ich eher ungern in die Quetsche stecken, aus hygienischen Gründen.

LG Rolf
Rolf
 
Beiträge: 92
Registriert: 28.10.2012


Zurück zu Essen & Trinken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 2 Gäste