Switch to full style
Welche veganen Nahrungsmittel sind zu empfehlen? Wo gibt es was?
Antwort erstellen

11. Jan 2018 20:13

illith hat geschrieben:Mogi, sowas wie weichere Schokolade - in einem Fall mit Cashewnüssen, Kakaobutter, Vanille und Puder-Erythrit, im anderen Blockschokolade, 'Nutella' und gehackten Haselnüssen! :*:


Dazu hätte ich gern weitere Ausführungen.

12. Jan 2018 03:22

VegSun, warum willst du ein unveganes Fudge-Rezept einstellen? :kk:

Rosiel, das eine ist 25g Blockschokolade, 50g Nutella oder Backnougat und 20g gehackte Haselnüsse.
beim anderen (hatte ich das hier schon geschrieben?) hatte ich ein amerikanisches Rezept als grobe Orientierung - und obwohl ich den Puderzucker da schon im Vergleich ne Ecke reduziert hab UND ich Pudereryhtrit verwendet hab, was bekanntlich ja nur ca 60% so süß wie Zucker ist, war das Ergebnis im ersten Durchgang annähernd unessbar, so süß war das. (und wenn ich das schon sage....)
habs dann nochmal mit Cashewmus 'verdünnt'.
dann wären das:
60g Kakaobutter, 250g Cashewmus (weiß) und 60g Puder-Ery.

in beiden Fällen hab ichs in einem Glas bei 400W 2-3min genuket, vermischt, in backpapierausgekleidete Tupperboxen gegossen und auf der Terasse oder (nach Abkühlung im Wasserbad) im Kühllschrank für eine Stunde oder so festwerden lassen.

12. Jan 2018 19:21

Pizza (die mit eigentlich nur Tomaten drauf von Lidl, aber so sah die schon so unattraktiv aus, dass ich die mal mit Gewürzen, Mais, Zwiebel und Hefeschmelz "aufgemotzt" habe). Irgendwann muss ich die auch mal im Originalzustand probieren :D
Dazu lecker Gurkensalat

12. Jan 2018 19:49

@illith
illith, das klingt lecker. :hungry:


@topic

leckes Dinner waren hier eben die Reste vom Brunch :inlove:

12. Jan 2018 22:06

illith hat geschrieben:VegSun, warum willst du ein unveganes Fudge-Rezept einstellen? :kk:



Das original ist nicht vegan, wollte es aber veganisiert aufschreiben. Wobei ich nicht sicher bin. Ob etwas drin ist das man 1:1 über setzen kann.

12. Jan 2018 23:17

Ich Versuchs zu veganisieren:

Marshmallow Chocolate Fudge:

- 675 g Zucker

- 160-180 ml vegane Kondensmilch (125 Gramm Soja- oder Reismilchpulver mit 175 Milliliter Wasser vermischen und dadurch 300 Milliliter pflanzliche Kondensmilch erhalten.) Diese könnt ihr 1:1 gegen normale Kondensmilch austauschen.)

- 680 g Margarine

- 360 g halb bittere schokostueckchen

- 210 g vegane marshmallowcreme

- 1,5 Becher geröstete pekan, macadamia oder Walnüsse (US-Cup Massbecher benutzen oder hieran orientieren: https://www.usa-kulinarisch.de/informat ... -produkte/

- 2TL Vanille-Extrakt

Anleitung:

1.) Zucker, Milch und Margarine in schwerem Topf auf hoher Hitze zum Kochen bringen.
2.) 5 Minuten unter ständige m rühren kochen
3.) vom herd nehmen und schokostueckchen und marshmallowcreme ein rühren
4.) rühren bis glatte Masse entsteht
5.) Nüsse und Vanille Extrakt ein rühren
6.) in eingefettete Form 24x24 cm geben und warten bis Fudge hart ist.

7.) in kleine Quadrate schneiden

Hält sich im Kühlschrank 4-5 Tage.

Zutat:

Marshmallowcreme: http://www.seitanismymotor.com/de/2015/ ... chickpeas/

12. Jan 2018 23:44

Keller Pils Naturtrüb :]

13. Jan 2018 00:09

Sushi Bowl und dann ab ins Bett.

13. Jan 2018 03:28

diese wahnsinnig leckere Vanille-Süßkartoffelcreme, die mir die Mikrowelle netterweise gemacht hat, versehen mit Hafer-Nuss-Crunchy, das die Mikrowelle mir ebenfalls netterweise gemacht hat*-*

davor das Hüttenkäse-Experiment hingegen braucht noch ein kleines bisschen Entwicklungszeit^^

13. Jan 2018 04:20

Gruftmoggele hat geschrieben:Keller Pils Naturtrüb :]

Das hätte ich jetzt auch gerne^^
Antwort erstellen