Kleidung

Kleidung, Schuhe & Accessoires

Kleidung

Beitragvon Sarah85 am 13. Jul 2012 12:59

Wie macht ihrs mit Kleidung? Kein Leder, keine Seide, kein Fell, keine Wolle ist mir klar. Aber was ist, wenn ihr Second Hand was kauft? Ist es Eurer Meinung nach da auch wichtig? Oder ist es da weniger schlimm, weil man die Firmen ja nicht direkt unterstützt?

Was macht ihr mit alten Klamotten, die nicht vegan sind?

Bin gespannt.
Sarah85
Raus auf eigenen Wunsch.
 
Beiträge: 107
Registriert: 12.07.2012
Wohnort: Karlsruhe

Beitragvon Mimilan am 13. Jul 2012 14:13

Bei neuen Klamotten find ichs persönlich schwierig, muss ich ehrlich gestehen. Aber über kurz oder lang werde ich da wohl konsequent werden. Wenn schon neu, dann auch richtig.
Gebrauchte Klamotten werfe ich aber nicht weg. Die habe ich ja schon. Wenn ich die wegwerfe steht auch kein Tier mehr davon auf. Hört sich etwas drastisch an, aber ich würde es als Verschwendung empfinden...
Benutzeravatar
Mimilan
 
Beiträge: 66
Registriert: 15.06.2012

Re: Kleidung

Beitragvon that_way am 13. Jul 2012 14:47

Ich bin bei gebrauchten Sachen (mittlerweile) wirklich mehr als moderat.
Ich kaufe wohl so 75% der Kleidung/Taschen/... 2nd Hand (im Laden oder Internet) und habe da einige 'unvegane' Sachen.
Mein Faible für die 60er Jahre machts mir da nicht leichter, der eine oder andere Winterrock dürfte mit Wolle sein, Ledertaschen habe ich auch, vielleicht sogar n Seidentuch (ich weiß es nicht).

Alte Sachen, die nicht vegan sind werden selbstredent 'aufgetragen'.
(Allerdings sind da bei mir auch nur noch Schuhe übrig, aus dem Rest bin ich in den letzten 5 Jahren einfach auch rausgewachsen.)
http://direkterede.blogspot.com
Leben, Wahnsinn, Fantasie
Benutzeravatar
that_way
Bovverbaby
 
Beiträge: 3706
Registriert: 01.08.2008
Wohnort: Berlin

Re: Kleidung

Beitragvon animalüsch am 13. Jul 2012 16:52

Bei mir hält es sich die Waage 50/50, letzlich bin ich da auch nich konsequent genug
animalüsch
 
Beiträge: 5
Registriert: 13.07.2012

Re: Kleidung

Beitragvon Nullpositiv am 13. Jul 2012 16:52

Bei neuen Sachen (wie zuletzt Anzugshosen, Krawatten und anderes Bürozeuch) achte ich natürlich darauf 'tierfrei' zu kaufen. 2nd Hand kommt bei mir nicht so häufig vor, aber auch da bleibt es 'ohne'.

Nicht vegane Kleidung hab ich eigentlich nur noch bei Businesskleidung. Lederschuhe, Jackets und Hosen aus Wolle oder Seidenkrawatten trage ich aber ebenfalls noch ab (ok, könnte bei den Krawatten noch etwas dauern...).
left for aporia. and anomie.
Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
 
Beiträge: 15735
Registriert: 26.07.2011

Beitragvon Vampy am 13. Jul 2012 18:20

Frau Fowler hat geschrieben:Wie macht ihrs mit Kleidung? Kein Leder, keine Seide, kein Fell, keine Wolle ist mir klar. Aber was ist, wenn ihr Second Hand was kauft? Ist es Eurer Meinung nach da auch wichtig? Oder ist es da weniger schlimm, weil man die Firmen ja nicht direkt unterstützt?

ich kaufe nichts was nicht vegan ist. da würde man doch einfach nur jmd vorschieben.

Frau Fowler hat geschrieben:Was macht ihr mit alten Klamotten, die nicht vegan sind?

verkaufen/verschenken, falls sich niemand findet selbst auftragen.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 29572
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitragvon illith am 14. Jul 2012 03:02

schuhe kauf ich notgedrungen gebraucht bei ebay und die sind mW überwiegend mit leder, das geht für mich klar.
wenn an einer neuen hose ein lederetikett dran ist, nehm ich das zur not auch hin, ne lederjacke oder sowas würd ich aber nicht kaufen
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 47625
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kleidung

Beitragvon Sarah85 am 14. Jul 2012 12:38

Also ich selbst bin mir nicht so sicher, ob es ok ist, Lederzeug zu verkaufen. Da gibt mans weiter UND kassiert noch ab. Dann eher verschenken, wobei man das dann auch irgendwie unterstützt und andere Leute drauf bringt, dass das doch ganz toll ist.
Sarah85
Raus auf eigenen Wunsch.
 
Beiträge: 107
Registriert: 12.07.2012
Wohnort: Karlsruhe

Beitragvon PrincessFuture am 14. Jul 2012 14:23

Hey!

Also ich finds wichtig, sich nicht zu stressen. Das heißt z.B. ruhig den Kram aufbrauchen, den Du eh schon zuhause hast, ob das nun Essen/Pflegeprodukte oder eben Klamotten sind. Und wenn Du neue Sachen kaufst, überleg mal, wie oft ist wirklich Leder/Seide/Wolle enthalten?
Ich hab zwar trillionen Schuhe, aber nur 3 Paar sind mit Leder, eins davon habe ich seit 9 Jahren... Aus Seide ist in meinem Schrank gar nix und Wolle..naja, die Tiere sterben nicht wegen der Wolle, das seh ich relaxt. Ich strick aber auch gern :-)

LG
Das Licht am Ende des Tunnels kann auch nur n Idiot mit ner Kerze sein!
Benutzeravatar
PrincessFuture
 
Beiträge: 747
Registriert: 14.12.2009
Wohnort: Börlin

Re: Kleidung

Beitragvon vegansmarties am 14. Jul 2012 16:52

that_way hat geschrieben:Ich kaufe wohl so 75% der Kleidung/Taschen/... 2nd Hand (im Laden oder Internet) und habe da einige 'unvegane' Sachen.

ja, genau so ists bei mir auch. Was fast alles 2nd hand, und deswegen achte ich auch da nicht so genau drauf. Bei (neuen) Schuhe kaufe ich jedoch nur 'vegane' (nicht unbedingt mit vegan-label, aber zumindest ohne Leder/Wolle/...).
Benutzeravatar
vegansmarties
silchschnitte
 
Beiträge: 6726
Registriert: 22.06.2011

Nächste

Zurück zu Klamotten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 2 Gäste