Effektiver Altruismus (EA)

Bücher, Links, eBooks, Artikel

Beitragvon .u. am 28. Jul 2017 21:51

Hi hareigev,

ich weiß jetzt ein bisschen, wovon du reden könntest. Offenbar hatten sie vor einiger Zeit noch einen etwas aggressiveren Diskussionsstil und nun die Strategie geändert... hab den Link grad nicht mehr.

Kürzlich hatte ich aber den Eindruck, dass die EA-Bewegung sektenähnliche Züge annimmt und weiß nicht recht, wie ich das finden soll (davon abgesehen, dass es irre faszinierend zu beobachten ist). Wieso sektenartig: Zunächst hat mich aus dem Bauch heraus die Art, wie sie mit Neumitgliedern reden, an Sekten erinnert; außerdem hat eine Mitglied im Gespräch letztens eine "Pflicht zu spenden" formuliert im Sinne einer für sich stehenden Pflicht, was es in meinen Augen genauso wenig wie einen für sich stehenden Sinn gibt - ohne Gott oder Dogma jedenfalls; Missonierung natürlich, aber darüber kann man streiten; und die EA-Ideologie dringt mittlerweile in privateste Lebensbereiche ein, z.B. wie man effektiv Schläft oder sich psychisch leistungsfähig hält. Das macht mir Bauchgrummeln, weil ich natürlich sozial legitimiert frei sein möchte. Ich habe keine Lust, mich zu optimieren, nachdem es noch nicht mal meine Entscheidung war, überhaupt zu existieren. Gurus gibt es noch nicht, aber die Gründer schreiben schon ziemlich philosophische Texte und geben ein bisschen den Dresscode vor, aber das diversifiziert sich glaube grad wieder...
Trotzdem werde ich noch ein bisschen weiter dabei bleiben, da mir meine Werte ja klar sind. Momentan hab ich das Ziel, später mit Kenntnissen aus dem Studium für Evaluationen von GiveWell mitzuarbeiten...
Und je mehr Mitstreiter es gibt, desto mehr wird vllt. auch die Meinungsvielfalt ansteigen.
...But the stars we could reach were just starfish on the beach.
.u.
wieder ohne
 
Beiträge: 6823
Registriert: 23.07.2011
Wohnort: Düsseldorf und München

Vorherige

Zurück zu Brainfood

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast