Neue ökologische Zahnbürsten aus Bambus / Plastikfrei leben

Save the World?

Beitragvon schwarz am 5. Jan 2015 21:07

Ich bin mir sicher, dass das nicht vegan ist.
Das Schiff geborsten. Das Feuer verschwelt.
Gerettet alle. Nur eine fehlt.
Benutzeravatar
schwarz
i am the night
 
Beiträge: 23628
Registriert: 22.05.2014

Beitragvon mashisouk am 5. Jan 2015 21:24

darum gehts hier ja auch nicht, sondern um plastikfrei.und das wäre es ja.
Aber etwas ....mmhhh....schmal, würde ich meinen, nicht?
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn
mashisouk
Admin-Liebling
 
Beiträge: 3822
Registriert: 29.06.2014

Beitragvon schwarz am 5. Jan 2015 21:25

:laugh:
Das Schiff geborsten. Das Feuer verschwelt.
Gerettet alle. Nur eine fehlt.
Benutzeravatar
schwarz
i am the night
 
Beiträge: 23628
Registriert: 22.05.2014

Beitragvon Vampy am 5. Jan 2015 21:32

Bambus kann bis zu 15cm dick werden.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 29572
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitragvon mashisouk am 5. Jan 2015 21:35

oh, ja das wäre dann wohl ausreichend.
Also, mehr als ausreichend.......
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn
mashisouk
Admin-Liebling
 
Beiträge: 3822
Registriert: 29.06.2014

Beitragvon VegSun am 6. Feb 2015 15:12

Bin mir nicht sicher, ob Langfristig die Zahn Hygiene nicht unter Bambuszahnbürsten leidet. Muss dazu sagen das ich sonst eine elektrische Zahnbürste mit rundem Kopf benutze. Kann aber auch nicht sagen , ob die No Name aufsteckbarste nicht auch von Protektor and Gamble hergestellt wird.


Ich habe auch mit Mis-wak zweigen probiert, sehr schön, weil man damit ganz nebenbei die Zähne putzen kann und man sich mehr zeit nimmt. Aber teilweise verlieren die Zweigen sehr schnell den Geschmack und reinigen dann nicht mehr so gut.

Xylit geht auch, aber das meiste wird von DuPont hergestellt und die machen Tierversuche.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 8669
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon Vampy am 6. Feb 2015 20:55

wieso sollte die zahnhygiene leiden? ich wüsste jetzt nicht, was an denen schlechter sein sollte.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 29572
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitragvon Rosiel am 6. Feb 2015 21:06

Gibt's die eigentlich auch mit Ultraschallfunktion??!!
Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
 
Beiträge: 9948
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitragvon VegSun am 6. Feb 2015 21:33

Naja, man putzt mit einer normalen Zahnbürste nicht so gründlich, weil die elektrische in der selben Putzzeit viel ordentlicher putzt.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 8669
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon Vampy am 6. Feb 2015 21:43

achso, das meinst du. soweit ich weiß gibt es keine Überlegenheit von elektrischen Zahnbürsten. man kann genauso gründlich manuell putzen. das Problem ist nur, dass viele leute nicht wissen wie man richtig putzt, und dann zu hart aufdrücken, Bereiche aussparen, das Zahnfleisch nicht mitputzen o.ä.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 29572
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

VorherigeNächste

Zurück zu Ökologie & Umweltschutz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron