Kopenhagen

Restaurants, VoKüs, Läden & Co.

Kopenhagen

Beitragvon Schnute am 2. Dez 2013 12:04

Kopenhagen hat über eine halbe Mio. EinwohnerInnen und ist die größte Stadt Skandinaviens (wenn man DK denn dazu zählen möchte) – für VeganerInnen sieht es da trotzdem eher mau aus.

Es gibt ein explizit als vegan ausgewiesenes Restaurant, das Botaniq (http://botaniq.com/da/) mit sehr feiner, auch eher hochpreisiger Küche und viel Rohkost (aber nicht ausschließlich).

Das 42°Raw (http://42raw.dk/) ist, wie der Name schon erahnen lässt, auch rohköstlich. Für den Abend vielleicht nicht die erste Adresse, aber perfekt für einen Imbiss zwischendurch. Der feiste Orangenkuchen ist ein Gedicht.

Wir waren dann noch hier: http://www.sushi-saiko.com. Das Restaurant bietet japanische Küche, es gibt ein paar vegane Speisen – sehr lecker.

Bild

Schwierig wird es bei den Italienern. Ein einfaches veganes Pastagericht zu bekommen, scheint unmöglich. Dagegen lässt sich sicher Pizza ohne Käse ordern.

Wer ein bisschen Zeit mitbringt, sollte ins beschauliche Malmö rüberfahren; mit der Bahn über den Öresund dauert die Fahrt gerade eine halbe Stunde. In Malmö gibt es Astrid och Aporna. Die versorgen die Supermärkte der Stadt mit veganen Produkten (Sojaschnetzel, Käse in zahllosen Variationen, auch Weihnachtsbraten) und unterhielten zumindest vor ein paar Jahren auch ein eigenes Cafe, in dem ich mal war, von dem ich aber nicht weiß, ob es noch existiert (http://astridochaporna.se - die Homepage wird zurzeit neu gestaltet).

Lecker vegan essen kann man im Vegegaarden (http://www.vegegarden.com), der mir irgendwie ein bisschen mit der Loving-Hut-Kette verbandelt zu sein scheint. Samstags kann man sich den Bauch vollschlagen am warmen Buffet für lächerliche 128 Kronen. Das Restaurant liegt nur 10 Minuten zu Fuß vom Bahnhof entfernt.

Ebenfalls zentral (Agnesgatan) liegt das Cafe Agnez (alles bio und vegan). Die Sitzplätze sind sehr begrenzt, aber man kann da schön draußen sitzen (was die Schweden auch in der Weihnachtszeit unverdrossen tun, allerdings immer mit doofen Heizstrahlern).

Bild

Fazit: Mindestens genauso gut wie Urlaub in Kopenhagen ist Urlaub in Malmö mit einem Abstecher in die dänische Hauptstadt. Wer jetzt bald fährt, kann die Malmöer Veganmsse besuchen: http://vegomassan.org.
Benutzeravatar
Schnute
 
Beiträge: 179
Registriert: 01.12.2012

Beitragvon usertom am 2. Dez 2013 15:31

Ein vegetarisches/veganes Restaurant gibt es in Christiania.
Ansonsten ist vegan Essengehen in Kopenhagen eine Herausforderung!
LG Thomas
Benutzeravatar
usertom
 
Beiträge: 72
Registriert: 08.10.2013

Beitragvon Schnute am 2. Dez 2013 17:20

Stimmt... das hatte ich vergessen. Kenne es allerdings nur vom Was-Trinken...
Benutzeravatar
Schnute
 
Beiträge: 179
Registriert: 01.12.2012

Beitragvon illith am 3. Dez 2013 04:26

haben die da oben einfach ein bündel gurkenstifte mit einem streifen noriblatt zusammengeschnürt? :D
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 47655
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Schnute am 4. Dez 2013 20:26

illith hat geschrieben:haben die da oben einfach ein bündel gurkenstifte mit einem streifen noriblatt zusammengeschnürt? :D


Hm, ich glaube, die waren irgendwie einfgelegt?! Das war der Teller meiner Begleitung und probiert hab ich nur von diesen Sushi-Reis-Dingern ;-)

Ich hatte was Warmes:
Bild
Benutzeravatar
Schnute
 
Beiträge: 179
Registriert: 01.12.2012


Zurück zu Locations

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast