Firmen-Schwarzliste

Links, Artikel, (Koch-)Bücher, Shops

Firmen-Schwarzliste

Beitragvon illith am 8. Jun 2008 02:29

wie ist das, gibt es bei pharma-konzernen (et al) besonders schwarze schafe (no racism|no speciesism) oder bleibt sich bei allen überwiegend gleich? (ausgenommen die, die seit soundsoviel jahren keine tierversuche mehr machen)
ich erinner mich zb aus inem peta-magazin an clearasil oder iams.
aber wie gesagt: mir ist jetzt nicht klar, ob die tatsächlich deutlich "böser" sind als die anderen firmen?
bitte um aufklärung.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 47625
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Vampy am 8. Jun 2008 08:10

procter & gamble (Marken: * Actonel (Osteoporose-Medikament), * Always ( Damenhygieneprodukte, mehr als 2 Milliarden US-Dollar Umsatz), * Ariel (Waschmittel, mehr als 2 Milliarden US-Dollar Umsatz), * blend-a-dent (Zahnhygiene), * blend-a-med (Zahnhygiene), * Blendax (Zahnhygiene), * Bounty (Hygienepapier), * Braun (Elektrogeräte), * Charmin (Toilletenpapier), * Crest (Zahnhygiene) * Dash (Waschmittel) * Dawn (Spülmittel) * Ellen Betrix (Kosmetik) * Fairy Geschirrspülmittel) * Febreze (Geruchsneutralisierer) * Downy (Weichspüler) * Duracell (Batterien) * Folgers (Kaffee) * Gillette (Nassrasursysteme) * Head & Shoulders (Haarpflege) * Herbal Essences (Haarpflege) * Iams (Tiernahrung) * Luvs (Windeln) * Mach3 (Nassrasursysteme) * MaxFactor by Ellen Betrix (Kosmetik) * Oil of Olaz (Kosmetik) * Old Spice (Pflegeprodukte für Männer) * Oral-B (Zahnhygiene) * Pampers (Windeln und Feuchttücher, mehr als 6 Milliarden US-Dollar Umsatz) * Pantene (Haarpflege, mehr als 2 Milliarden US-Dollar Umsatz) * Pringles (Snacks) * Swiffer (Bodenreinigungssystem, Staubwedel) * Tide (Waschmittel, mehr als 3 Milliarden US-Dollar Umsatz) * Vizir (Waschmittel, eingestellt) * Wella (Haarpflege) * Wick Erkältungsprodukte) * Wash & Go (Haarpflege))

weil die ziemlich krass tierversuche machen
Tierschützer und Tierrechtler kritisieren das Unternehmen auf Grund von Tierversuchen, die regelmäßig in Auftrag gegeben oder selbst durchgeführt worden sein sollen. Angeprangert werden insbesondere Tierexperimente, die das Unternehmen 2002 für seine Tierfuttersparte habe durchführen lassen. In diesen sollen u. a. Hunden (ohne Betäubung) die Stimmbänder durchtrennt worden sein.


unilever
Marken:
Bertolli, Becel oder Lipton, Rama, Lätta, Eskimo und Iglo, Apollo, Kuner (gegründet als Kunerol), Elida, Bensdorp, * Bertolli, * Ben & Jerry's * BiFi * Brunch * Cif * Du Darfst * Flora * Hellmann's * Homa * Lätta * Mazola * Mondamin * Pfanni * Rama * Sanella * Amora Maille Senf, Feinkost) * SlimFast * Lipton * Lyso-Form * Knorr * Langnese * Magnum * Cremissimo * Viennetta * Nogger * Cornetto
Körperpflege: Axe, Dove, Impuls, Lux, Rexona, Signal, Sunsilk, Timotei und Vasenol;
Haushalts- und Textilpflege: Skip, Omo, Coral, Domestos, Kuschelweich, Sunil und Viss


und nestle
Marken: * Kaffee: Nescafé (löslicher Kaffee), Nescafé Dolce Gusto (Kapselsystem), Nespresso (Kapselsystem), Incarom (löslicher Kaffee) * Tee: Nestea (Vertrieb durch die Coca-Cola-Company) * Mineralwasser ( Perrier, Vittel, Aquarel, San Pellegrino, Contrex, Aqua Panna, Neuselters, Harzer Grauhof, Henniez, Rietenauer, Frische Brise, u. a.) * Kakao: Nesquik * Milchprodukte aller Art: Eis von Mövenpick, Schöller Motta, Frisco und Dreyer's. Kondensmilch, Milchpulver und Crèmes (Stalden, Milchmädchen). Der Vertrieb von Häagen-Dazs gehört nur in Nordamerika zu Nestlé. * Babynahrung: Alete, Beba, Sinlac * Tiefkühlprodukte: Findus * Fertiggerichte: Buitoni * Pasta: Buitoni * Saucen und Würzen: Thomy, Maggi * Fleisch- und Wurstwaren: Herta; Produkte: Finesse, Fleischwurst, Leberwurst, sowie weitere Wurstwaren und Convenience-Produkte * Süsswaren: KitKat, Lion, Nuts, Smarties, After Eight, Choco Crossies, Choclait Chips, Crispos, Cailler, Butterfinger * Tiernahrung: Marken: Friskies, Purina; Produkte: Felix, Bonzo, ONE, ProPlan, Matzinger, * Watercooler (Nestlé Waters Direct: Aquarel 18,9 l und 17,5 l Flaschen) * weitere bekannte Marken sind Bübchen (Kosmetik) und Alcon (US-Firma mit Produkten wie Augentropfen und Kontaktlinsenpflegemittel, an der Nestlé einen Anteil von 75 % hält)


weil sie genfood herstellen wollen

Nestlé-Chef Helmut Maucher:
STERN: Was ist dann die Verlautbarung von Nestle Deutschland wert, vorerst auf genmanipuliertes Soja zu verzichten?
MAUCHER: Ich bin mit diesem Statement nicht glücklich ohne den Zusatz, daß wir generell der Gentechnik gegenüber positiv eingestellt sind. Gentechnologie ist wichtig, dazu stehen wir. Nestle wird weltweit nicht darauf verzichten- auch in Deutschland nicht. Darauf können Sie sich verlassen.
STERN: Ab wann wollen Sie genmanipulierte Produkte anbieten?
MAUCHER: Das hängt vom Gesetzgeber ab. Wenn es nach mir ginge, so schnell wie möglich, weil wir damit die Diskussion forcieren und endlich erfahren würden, wie die Verbraucher wirklich reagieren.
STERN: Müssen Eltern also bald genmanipuliertes Alete für ihr Baby kaufen?
MAUCHER: Das schließe ich langfristig nicht aus. Solange die Diskussion aber so aufgeheizt ist und nicht alle Probleme aus der Welt geschafft sind werden wir bei Kindernahrung am vorsichtigsten sein. Zunächst wird es beispielsweise Maggi-Produkte und das Gebiet der Nestle-Cerealien - also Cornflakes und ähnliches betreffen.(...)
STERN: Wollen Sie Ihr Gen-Food wenigstens kennzeichnen, damit die Verbraucher selber entscheiden können, ob sie manipulierte Ware kaufen wollen oder nicht?
MAUCHER: Soweit wie möglich schon. Es gibt aber viele Produkte die sich aus 50 verschiedenen Stoffen zusammensetzen. Da ist es unmöglich nachzuweisen, ob dieses Gewürz oder jene Zutat irgendwann gentechnisch bearbeitet wurde. Forderte man die Kennzeichnung auch bei solchen Produkten, dann ist die
Gentechnik tot.

Unilever betonte auf der Veranstaltung, Ziel des Unternehmens sei bislang nicht die Produktion ohne Gentechnik, aber die strikte Vermeidung der Kennzeichnungspflicht.

http://www.innovations-report.de/html/b ... 37839.html
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 29572
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitragvon Gary am 8. Jun 2008 10:27

Metzgerei Meyer
Schönheit ist fiktiv
Benutzeravatar
Gary
Muskelschnecke
 
Beiträge: 888
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon illith am 8. Jun 2008 15:15

@vampy:
cool, danke schonmal.
aber um nochmal auf meine eingangs-frage zurückzukommen: ich nehm an, unilever (mien trainer is das process manager^^°) zb führt ja auch tierversuche durch (bzw lässt durchführen) oder nicht?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 47625
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Vampy am 8. Jun 2008 16:09

da kann ich auch nur googeln...
Unilever selbst führt keine Tierversuche durch.
Unilever sieht den Verzicht auf Tierversuche als ein ethisches Ziel an, deshalb investieren wir stark in die Entwicklung und Zulassung von alternativen Methoden für die Prüfung neuer Rohstoffe, um die Sicherheit und Effizienz unserer Produkte auch ohne Tierversuche zu gewährleisten.

http://dove.trnd.com/2008/03/04/feedbac ... en-fragen/

allerdings:
Genau das erklärte die PETA-Freundin Pamela Anderson in einem Schreiben, das sie kürzlich an Unilever-Präsident Michael Polk in den USA sandte und damit ein lukratives Angebot des Unternehmens für eine Anzeigenkampagne für das Deospray AXE der Herrenserie und andere Toilettenartikel des Unternehmens ausschlug.
Bevor sie das Angebot des Unternehmens auch nur in Erwägung zog, beauftragte Anderson ihren Agenten, sich über die Tierversuchspolitik des Unternehmens kundig zu machen, und erfuhr so, dass das Unternehmen, im Gegensatz zu anderen führenden Marken, immer noch Tiere in Produkttests vergiftet.

http://www.peta.de/tierversuche/pam_and ... .1064.html
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 29572
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitragvon Vampy am 20. Jun 2008 15:58

für mich gehört Tchibo zu den boykottwürdigen ab sofort dazu:
Tchibo an Escada beteiligt
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 29572
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitragvon Vampy am 24. Jun 2008 17:09

Bayer-Gift tötet Bienen
Nun also doch: Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat Maissaatgut, das mit dem Insektizid Clothianidin behandelt wurde, die Zulassung entzogen. Untersuchungen haben eindeutig einen Zusammenhang zwischen dem Bayer-Gift und dem massiven Bienensterben in Baden-Württemberg ergeben.


bayer stellt sonst hauptsächlich medikamente her. ansonsten ist die Bayer AG wohl auch net so sauber...
Unternehmenskritik [Bearbeiten]

Anfang 2000 kam Bayer in die Kritik nachdem bekannt wurde, dass sie Ende der 1980er Jahre mit HIV verseuchte Medikamente in den USA auf den Markt brachte. Die US-Behörden untersagten ihr danach den Verkauf dort, genehmigten allerdings den weiteren Vertrieb gleicher Medikamente außerhalb der USA. Einige tausend Menschen erkrankten daraufhin an AIDS. [23] In den Jahren 2001 und 2003 wurde Bayer mehrmals von Alternet und Multinational Monitor zu den „The 10 Worst Corporations of 2000“ gewählt. Gründe waren neben Kriegsverbrechen auch zahlreiche Umweltvergehen, bei denen besonders in Asien immer wieder Menschen zu Tode kamen, sowie irreführende Werbung.

Im Schwarzbuch Markenfirmen – Die Machenschaften der Weltkonzerne werden der Bayer AG schwere Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen, unter anderem „Import von Rohstoffen aus Kriegsgebieten, Finanzierung unethischer Medikamentenversuche, Behinderung eines Entwicklungslandes bei der Herstellung und Vermarktung lebenswichtiger Medikamente, Vertrieb gefährlicher Pflanzengifte, Ausbeutung und Kinderarbeit bei Rohstofflieferanten“ [24]

Im Oktober 1999 kam es in Peru zu einem Unfall, bei dem 50 Schulkinder durch das Insektizid Folidol (enthält Parathion) vergiftet wurden und 24 von ihnen verstarben. Eine Untersuchungskommission des peruanischen Kongresses warf der Bayer AG im Herbst 2002 eine unzureichende Kennzeichnung mit Warnhinweisen auf den Original-Kunststoffbehältern vor.

Die Bayer AG erhielt 2002 einen Big Brother Award in der Kategorie „Arbeitswelt“ verliehen. Die Jury begründete dies mit den Drogentests, welche von Auszubildenden erbracht werden müssen, um einen Ausbildungsplatz zu erhalten.

Nach Informationen der Universität von Massachusetts von 2008 ist die Bayer AG der viertgrößte Umweltverschmutzer weltweit.[25]

http://de.wikipedia.org/wiki/Bayer_AG
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 29572
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitragvon John Doe am 24. Jun 2008 17:20

Zu solchen Marken allgemein gibts nen gutes Buch, das heißt Schwarzbuch Markenfirmen, das ist sehr interresant finde ich. Behandelt recht viele Marken, mit allen ists ja nicht möglich, da ja bis auf Ausnahmen alle irgendwelche Scheiße machen.
Nur Tote träumen nicht!
John Doe
 
Beiträge: 594
Registriert: 01.04.2008
Wohnort: Gera

Beitragvon pünktchen.av am 24. Jun 2008 17:22

vampy, wenn du das konsequent durchziehst, musst du leider aussteigen und als selbstversorger auf'm biobauernhof leben. der ganze lebensmittelsektor wird von wimre fünf konzernen beherrscht, die sich alle nicht viel nehmen. bei pharma- und chemiefirmen sieht das sicher nicht viel anders aus. wenn du da noch die strengen kriterien veganer ethiker ranlegst, kannst du dir auch gleich die kugel geben.
Sein Pferdestall war abgebrannt, als Konfuzius von der Audienz heimkehrte.
Er fragte: "Sind Menschen verletzt?"
Nach den Pferden fragte er nicht.

-> antivegan-blog <-
Benutzeravatar
pünktchen.av
Quoten-AVler
 
Beiträge: 1814
Registriert: 28.03.2008

Beitragvon Vampy am 24. Jun 2008 17:22

danke für den hinweis - ein bischen was kann man auch online lesen: http://www.markenfirmen.com/
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 29572
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Nächste

Zurück zu Input

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 2 Gäste