Bundestagswahl 2017 Sammelthread

Politische Diskussionen ohne Tierrechtsbezug

Beitragvon somebody am 13. Sep 2017 13:32

Wurde nicht schon länger irgendwo über angebliche Rechtsoffenheit des VEBU spekuliert?
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 11582
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon Akayi am 13. Sep 2017 15:22

@Road, sag doch mal warum die OEDP dir da so wichtig ist? Vegane Ansaetze konnte ich im Programm bisher nicht finden.
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 22467
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon RoadOfBones am 13. Sep 2017 16:21

Siehe Bundespolitisches Programm, Kapitel 1.9
Sie erwähnen nirgends vegane Ernährung, darauf käme es mir auch gar nicht an.
Entscheidend ist, dass die Parteitage der ÖDP ausschließlich vegan/vegetarisch gestaltet werden, im Gegensatz zu den Grünen (Ref. politischer Aschermittwoch, wo es nur Weißwürste gab, nicht mal eine Alternative - vegan fordern, aber selbst nicht machen!?)
----------------
We live in an age of insanity and confusion - Our existence is senseless without direction - Yet these times of many changes offer us also big chances - To face the future escape our self-destruction by returning to our true values.

Bild Bild
Benutzeravatar
RoadOfBones
 
Beiträge: 446
Registriert: 10.02.2016
Wohnort: Biberach

Beitragvon Akayi am 13. Sep 2017 16:48

Da geht es doch bloß um "richtige" Fleischproduktion? Das ist noch nicht mal im Ansatz vegetarisch. Dass die Parteiveranstaltungen vegetarisch sind habe ich ja auch lobend erwähnt.
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 22467
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon Nappi am 15. Sep 2017 08:35

Statement von Friedrich Mülln von SOKO Tierschutz zur Wählbarkeit von V-Partei/Tierschutzpartei:
https://www.facebook.com/87071602960786 ... 170058242/ (sollte auch ohne FB-Account ansehbar sein)
peanut butter for president :)

Instagram-Kram
Benutzeravatar
Nappi
Nappititliches Häppchen
 
Beiträge: 676
Registriert: 02.06.2014
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitragvon somebody am 15. Sep 2017 08:51

Nappi, die Seite kann ich uneingeloggt aufrufen. Klicke ich jedoch das Video zum Start an, werde ich zum Login aufgefordert.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 11582
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon Nappi am 15. Sep 2017 09:33

Ach...das ist ja doof.

Grob zusammengefasst:
- er bemängelt, dass die genannten Parteien nicht kritikfähig sind und sofort angefangen haben, massiv gegen ihn zu schießen als er Kritik an manchen Punkten geäußert hat
- auch findet er, dass man dort zu viele Scharlatane gibt und es negativ auf den Veganismus zurückfallen kann
- er rät eher dazu taktisch klug zu wählen, um die AfD zu schwächen
- je stärker die AfD, desto schlechter u.A. auch für die Tier und den Tierschutz (AfD will u.A. die Bauern stärker vor radikalen Tierschützern schützen)

Das ist so grob das, was bei mir hängen geblieben ist...
peanut butter for president :)

Instagram-Kram
Benutzeravatar
Nappi
Nappititliches Häppchen
 
Beiträge: 676
Registriert: 02.06.2014
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitragvon Sphinkter am 15. Sep 2017 09:53

Nappi hat geschrieben:- er rät eher dazu taktisch klug zu wählen, um die AfD zu schwächen


Und wie genau macht man das?
Bleibt bei mir nur die Idee die Grünen zu wählen, um die Sitzeverteilung im Bundestag gegen AfD zu beeinflussen. Sowohl Erst und Zweitstimme.
Und da macht es nur Sinn eine Partei zu wählen, die mindestens fünf Prozent der abgegebenen Zweitstimmen bekommen wird. Und ja.. zum Thema Tierschutz (bzw. Tierrechte) bleiben nur die Grünen übrig.

Update:
Ich kann das Video ohne Einloggen sehen und er bestätigt meine Idee, Demokratisch zu wählen und keine Splitterparteien, sondern eine Partei, die in den Bundestag einziehen wird und der AfD Sitze wegnehmen wird.
Zuletzt geändert von Sphinkter am 15. Sep 2017 10:09, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Sphinkter
 
Beiträge: 99
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon morten am 15. Sep 2017 10:04

Genau das war die Argumentation. Stimmen für Splitterparteien, die in Summe auf keine 5% kommen, seien verschwendete Stimmen, deswegen sei eine Stimme für eine andere Großpartei als die AfD unter diesem Gesichtspunkt das einzig Vernünftige.
Benutzeravatar
morten
 
Beiträge: 245
Registriert: 29.06.2017
Wohnort: Offebach am Maa

Beitragvon Sphinkter am 16. Sep 2017 14:21

Vielleicht bekommt mein Erststimme auch Leo Fischer (Die PARTEI) der Kandidat in meinem Wahlbezirk =)

Zur Frage: Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.

Sagt er:Massentierhaltung ist grausam, sinnlos und ein Planetenkiller. Jedem, der Fleisch essen möchte, steht das frei; ihm sollte die legale Möglichkeit gegeben werden, ähnlich wie in der Papua-Kultur in ritualisierten Duellen andere Fleischesser zu töten und zu verspeisen. :'d: :]

https://kandidatencheck.abgeordnetenwatch.de/bundestag
Benutzeravatar
Sphinkter
 
Beiträge: 99
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Buxtehude

VorherigeNächste

Zurück zu Gesellschaft & Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast