V-Partei³

Politische Diskussionen ohne Tierrechtsbezug

Beitragvon somebody am 15. Sep 2017 22:24

Vermutlich habt Ihr recht.

Die neoliberalen Grünen stellen als Koalitionspartner der CxU das kleinste Übel dar. Strategische Stimmabgabe für die Grünen erscheint daher sinnvoll.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 12066
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon DarkInsanity am 15. Sep 2017 23:03

Also es gibt eine Partei, die im Gegensatz zu den Grünen die Schlachthäuser noch dieses Millenium schließen will, und ihr wählt die nicht, nur weil sich "nicht deutlich genug von rechts abgrenzen"?
Science flies you to the moon. Religion flies you into buildings.
DarkInsanity
 
Beiträge: 62
Registriert: 03.08.2017

Beitragvon somebody am 15. Sep 2017 23:28

Angenommen, die die im Threadtitel genannte Partei führenden Menschen wollten ihr Parteiprogramm ernsthaft realisieren, könnten sie es?

Szenario 1:
= wahrscheinlich
Die betreffende Partei kommt nicht in den Bundestag. -> Die betreffende Partei kann nichts ändern.

Szenario 2:
= sehr unwahrscheinlich
Die betreffende Partei kommt in den Bundestag, wird jedoch nicht Teil der Regierung. -> Die betreffende Partei kann nichts ändern.

Szenario 3:
= extrem unwahrscheinlich
Die betreffende Partei zieht in den Bundestag ein und wird Teil der Regierung. -> Die betreffende Partei kann im günstigsten Fall symbolische Erfolge erzielen.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 12066
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon DarkInsanity am 15. Sep 2017 23:34

Das Problem ist, wenn jeder so denkt, werden die sinnvollen Kleinparteien nie wachsen. Wenn meine Stimme hilft, dass die V-Partei in der dritten Nachkommastelle höherrutscht, auch wenn sie trotzdem nicht in den Bundestag kommt, ist das für mich eine gut investierte Stimme. Wie viel bringt diese eine Stimme den Grünen?
Science flies you to the moon. Religion flies you into buildings.
DarkInsanity
 
Beiträge: 62
Registriert: 03.08.2017

Beitragvon Sphinkter am 16. Sep 2017 00:00

Es bringt, dass die AfD geschwächt wird, da diese mit Sicherheit einziehen wird und das in einer möglichen Regierungskoalition Tierrechte überhaupt Beachtung bekommen.

Die Stimme einer Splitterpartei zu geben, stärkt AfD indirekt.
Benutzeravatar
Sphinkter
 
Beiträge: 165
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon DarkInsanity am 16. Sep 2017 00:06

Und die CxU wird gestärkt. Feuer oder Bratpfanne. Regen oder Traufe.
Science flies you to the moon. Religion flies you into buildings.
DarkInsanity
 
Beiträge: 62
Registriert: 03.08.2017

Beitragvon somebody am 16. Sep 2017 00:08

Leider fürchte ich, die WählerInnen müssen bei der kommenden Bundestagswahl Koalition aus CxU und FDP bzw CxU und SPD verhindern. Von der FDP in einer Bundesregierung ist nur Negatives zu erwarten. Die SPD dokumentierte ihre Unwilligkeit und Unfähigkeit bereits hinreichend. Von den Grünen ist zumindest in den Problemkreisen Umwelt und Flüchtlinge ernsthaftes positives Bemühen zu erwarten.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 12066
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon illith am 16. Sep 2017 00:56

im Rahmen des US-Präsidentschafts-Wahlkampfs gab es irgendwo den Vergleich (sinngemäß): stell dir vor, du *müsstest* eins von zwei Optionen essen: das eine ist ein Baguette von [ichweißnichtmehr], das schon etliche Tage irgendwo rumlag und schon komisch riecht. das andere ist

ein Eimer voll Durchfall mit Glasplittern darin [und vermutlich noch irgendwelchen ähnlich ansprechenden Zutaten, ich kann mich nicht erinnern^^]
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 47645
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Sphinkter am 16. Sep 2017 09:32

DarkInsanity hat geschrieben:Wenn meine Stimme hilft, dass die V-Partei in der dritten Nachkommastelle höherrutscht, auch wenn sie trotzdem nicht in den Bundestag kommt, ist das für mich eine gut investierte Stimme.


So habe ich früher auch gedacht. Irgendwie müssen ja auch kleine Parteien mal hochkommen.
Aber wenn eine Partei nicht auf Anhieb die 5% Hürde überspringt (wie als Negativ Beispiel die AfD das schaffen wird) macht es keinen Sinn Zweitstimmen in eine Splitterpartei reinzu(vegan)buttern. Zumal die V3 Und TSP sich gegenseitig die wenigen Stimmen wegnehmen.
Wenn du eine Partei wählst, die nicht annährend die Hoffnung hat, die 5% Hürde zu schaffen, dann kannst du auf dem Wahlzettel auch Ufo-Partei drunterschreiben und dein Kreuz da machen. Das Resultat für die Zukunft Deutschlands ist dann dasselbe.
Dass ein Direktkandidat der V3 oder TSP deines Wahlkreis einzieht, ist auch sehr, sehr, sehr unwahrscheinlich (wenn überhaupt vorhanden).
Benutzeravatar
Sphinkter
 
Beiträge: 165
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon Akayi am 16. Sep 2017 10:20

Zuddm ist die V-Partei ziemlich dumm. Von daher.
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 22779
Registriert: 10.02.2008

VorherigeNächste

Zurück zu Gesellschaft & Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 2 Gäste