US Präsidentschaftswahl 2016 Sammelthread

Politische Diskussionen ohne Tierrechtsbezug

Beitragvon Balthazar2026 am 28. Jul 2017 14:42

Curumo hat geschrieben:Kurzgesagt: Kapitalismus (Insert random System here) ist nochmal ein Stück ekelhafter, weil die Meisten seiner Vertreter/Nutznießer sich selber nicht an die postulierten Werte halten.


Das ist die crux mit jeder Gesellschaftlichenordnung es wird immer jemanden geben der die Grenzen und Spielräume auslotet um sich selber zu übervorteilen.
Und sobal einer damit anfängt fängt das hauen und stechen an, werden Selbstschutzmechanismen demontiert und erodiert... bis man schließlich wieder ein System hat
das schlicht dafür konstruiert ist möglichst viel von den vielen zu einigen wenigen umzuschichten.

Das traurigste daran ist das die Leute entweder zu dumm sind dieses einfache System zu erkennen
oder (fast noch schlimmer) zu stumpf um etwas verändern zu wollen bzw. das ganze mit "wir können da ja eh nix machen" schulterzuckend zu quitieren.
Balthazar2026
 
Beiträge: 163
Registriert: 25.04.2017

Beitragvon Akayi am 28. Jul 2017 15:32

Kannst Du Beispiele für andere Gesellschaftsordnungen geben?
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 22434
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon Balthazar2026 am 28. Jul 2017 17:31

Muss man das wirklich?
Ist eine derartige Systematik nicht offensichtlich ? O_o
Balthazar2026
 
Beiträge: 163
Registriert: 25.04.2017

Beitragvon somebody am 28. Jul 2017 17:32

Alle Herrschaftsformen weisen den gleichen Fehler auf: Die Menschen an ihrer Spitze können prinzipiell dazu tendieren, ihren Eigennutzen dem Gemeinnutzen überzuordnen.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 11538
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon Akayi am 28. Jul 2017 18:46

Gesellschaftsformen interessieren mich ungemein. Und da ich im Gegensatz zu Somebody keine moralischen Ideen über den Sinn von Herrschaft und Gemeinnutz habe bin ich gespannt auf Beispiele. Du hast ja nicht ohne Grund alle anderen Gesellschaftsformem genannt, @Balthazar2013, sondern wirst die entsprechenden Argumente parat haben. Ich möchte auch gar nicht so klingen als würde ich dir widersprechen oder so.
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 22434
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon Balthazar2026 am 31. Jul 2017 10:24

somebody hat geschrieben:Alle Herrschaftsformen weisen den gleichen Fehler auf: Die Menschen an ihrer Spitze können prinzipiell dazu tendieren, ihren Eigennutzen dem Gemeinnutzen überzuordnen.


@Akayi
Viel mehr wollte ich garnicht zum Ausdruck bringen.
Dein Interesse an Gesellschaften und menschlichen Verhalten in Gruppen und sozialen Strukturen fasziniert mich ebenfalls ungemein.
Allerdings würde ich lügen wenn ich jetzt behaupte ich wäre so belesen das ich mir ein Beispiel wie z.B. Militärdiktatur XY von 1920-1960 in Blupp nehmen könnte und da alle Modelle und Erklärung dran durchpobieren könnte.

Ebenso fehlt mir die Grundlage um Aussagen über besser und schlechter zu fällen. Mal davon ab das sowas auch schnell zu einen recht ideologischen/moralischen Debatte verkommt.

Ich denke aber eine Gesellschaft in der Eigennutz und drang des Einzelnen nach freien Entfaltung und die Bedürfnisse und Rechte der Mehrheit in einem gesunden Gleichgwicht stehen für erstrebenswert.
Maßgeblich sind aber auch hier die Faktoren die nötig sind derartiges aufzubauen, Bildung, Strukturen, Institutionen, gemeinsame Ethik, etc
Balthazar2026
 
Beiträge: 163
Registriert: 25.04.2017

Beitragvon somebody am 5. Aug 2017 20:02

Dorothea Hahn, USA Korrespondentin der taz, fasst hier die Entwicklung abseits des die Medien dominierenden Trump Chaos zusammen:

https://taz.de/Niederlagen-der-Trump-Re ... /!5432521/

Dem republikanischen Establishment lässt Hrn Trump nicht fallen, da das Chaos im White House die Öffentlichkeit beschäftigt & da Hr Trump die Wünsche des republikanischen Establishments erfüllt.

Für den Zeitpunkt, zu dem das republikanische Establishment Herrn Trump fallen lässt, scheint sich Hr Pence auf die Amtsübernahme vorzubereiten.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 11538
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon somebody am 6. Aug 2017 18:04

Die israelischen Behörden möchten die israelischen Al Jazeera Büros schließen & den in Israel tätigen Al Jazeera JournalistInnen die Akkreditierungen entziehen :roll:.

http://www.aljazeera.com/news/2017/08/i ... 15616.html
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 11538
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon Akayi am 7. Aug 2017 07:26

somebody hat geschrieben:Dem republikanischen Establishment lässt Hrn Trump nicht fallen, da das Chaos im White House die Öffentlichkeit beschäftigt & da Hr Trump die Wünsche des republikanischen Establishments erfüllt.

Das würde Sinn machen. So lange er die Ziele der maßgeblichen Kapitalfraktionen erfüllt läuft alles nach Plan. Wenn er sich davon abwendet (aber warum auch?) gibt es genug Gründe um ihn wieder abzusägen. Außer er hätte bis dahin tatsächlich die demokratische Ordnung so weit unerlaufen um autoritär weiter zu regieren. Das sehe ich aber so nicht kommen.
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 22434
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon Omniknight am 14. Aug 2017 18:17

Jemand (die Harvard Kennedy School’s Shorenstein Center on Media, Politics and Public Policy) hat sich die Mühe gemacht und die Berichterstattung während der 100 Tagen ausgewertet, in denen Trump regiert hat. Die Studie ist unten verlinkt.

Studie

Unter anderem fanden sie folgendes heraus:
President Trump dominated media coverage in the outlets and programs analyzed, with Trump being the topic of 41 percent of all news stories—three times the amount of coverage received by previous presidents. He was also the featured speaker in nearly two-thirds of his coverage.


Über keinen anderen Präsidenten wurde mehr berichtet.
Omniknight
 
Beiträge: 460
Registriert: 24.10.2014

VorherigeNächste

Zurück zu Gesellschaft & Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 3 Gäste