Bundestagswahl 2017 Sammelthread

Politische Diskussionen ohne Tierrechtsbezug

Beitragvon Kim Sun Woo am 2. Okt 2017 23:41

ich bin gespannt, ob Petry und/oder Pretzell auf Dauer tatsächlich bei der Union unterkommen (bei Lücke ist das ja nicht passiert, aber ich denke eigentlich ist es doch nur eine Frage der Zeit, bis ein prominentes AfD Mitglied zunächst den ursprünglichen Bekanntheitsgewinn mitnimmt, um dann zu einer "seriösen" Partei zu wechseln).

Silke81 hat geschrieben:Wenn man gegen die Großen ist, kann man doch auch ne nette kleine Partei wählen und nicht gerade die allergrößten Ar...geigen..


hier übrigens im Rahmen von Wahlhelfertätigkeit immerhin zwei Mal gehabt: Erststimme für die Linke, Zweitstimme AfD

(überwiegend allerdings: Erststimme CDU/Zweitstimme AfD)
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥
Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
 
Beiträge: 15563
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Obilan am 3. Okt 2017 06:34

Schizophrenie?
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.
Benutzeravatar
Obilan
half centaur
 
Beiträge: 1937
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Akayi am 3. Okt 2017 06:48

Kim Sun Woo hat geschrieben:hier übrigens im Rahmen von Wahlhelfertätigkeit immerhin zwei Mal gehabt: Erststimme für die Linke, Zweitstimme AfD

(überwiegend allerdings: Erststimme CDU/Zweitstimme AfD)

Darf man solche Aussagen überhaupt machen?
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 22779
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon BodyBuilder am 3. Okt 2017 10:39

Akayi hat geschrieben:Darf man solche Aussagen überhaupt machen?

Warum sollte man das nicht dürfen?
Es ist eine Statistik zum Wahlverhalten, basierend auf einer anonymen Stichprobe.
Medien dürfen ähnliche Statistiken auch ganz selbstverständlich veröffentlichen.
Benutzeravatar
BodyBuilder
 
Beiträge: 754
Registriert: 07.06.2014

Beitragvon Kim Sun Woo am 3. Okt 2017 11:47

soweit ich weiß, ja.

@ Obilan
ich nehme eher an, "Protest". Hauptsache keiner Partei des "politischen mainstreams" o.ä. seine Stimme geben.
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥
Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
 
Beiträge: 15563
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Obilan am 3. Okt 2017 11:56

Werde ich nie verstehen, gibt doch genug andere die keine Nazis sind.
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.
Benutzeravatar
Obilan
half centaur
 
Beiträge: 1937
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Kim Sun Woo am 3. Okt 2017 12:46

wobei ich das in gewisser Weise schon verstehen kann (also wenn man diesem grundsätzlichen Gedankengang folgt), die anderen Optionen waren im Grunde alle politisch nicht relevant. anders gesagt: die Humanisten zu wählen taugt nicht als "Denkzettel".
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥
Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
 
Beiträge: 15563
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon somebody am 3. Okt 2017 16:07

Interview der taz mit einem Ex Bürgermeister aus Sachsen Anhalt über AfD Wähler:
http://taz.de/Ex-Buergermeister-von-Tro ... /!5450893/

Für Sachsen Anhalt könnte der Erklärungsansatz relevant sein.

Für beispielsweise den Wahlkreis Fulda in Hessen mit 17,6 % Erst- & 15,8 % Zweitstimmen für die AfD ist er das nicht. Der AfD Kandidat Martin Hohmann, ein ehemaliger CDU Politiker, genießt in der Region die Sympathie eines Teils der dortigen konservativen WählerInnenschaft.


Editiert, 18:19 Uhr:
Guardian über AfD Wahlergebnis:
https://www.theguardian.com/world/2017/ ... f-the-east
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 12066
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon somebody am 5. Okt 2017 21:05

Tagesspiegel Kommentar über AfD Wähler:
http://www.tagesspiegel.de/politik/bund ... 16936.html
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 12066
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon Sturmlaterne am 7. Okt 2017 18:47

Leider wurde in diesem Wahlkampf und auch danach hauptsächlich eine faschistoide Randpartei und deren Lieblingsthema diskutiert.
Kaum ging es um wirkliche wichtige Themen.
Diese Themen sollten wieder vermehrt aufgegriffen und diskutiert werden, denn es gibt schließlich eine Menge Fragen und Weichenstellungen, die unsere Zukunft weit mehr beeinflussen.
Klimawandel, Missverhältnis von Reichtum und Armut, Zunahme von totalitären Überwachungsmaßnahmen, Digitalisierung der Produktionssphäre und damit einhergehende Arbeitslosigkeit, Mobilität der Zukunft, gestaltung des urbanen Raumes und Landflucht, Demographischer Wandel, und noch viele mehr - das sollte uns doch eigentlich viel mehr bewegen.
Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht!
Benutzeravatar
Sturmlaterne
 
Beiträge: 25
Registriert: 24.11.2014
Wohnort: drehst'n

VorherigeNächste

Zurück zu Gesellschaft & Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 2 Gäste