Switch to full style
Schwangerschaft, Kinder & Familienleben
Antwort erstellen

15. Sep 2017 12:20

Wir reden doch jetzt von Anno Dunnemol, 100 bis 150 Jahre her.

Bild
Bild

Ich finde das sehr spannend^^

15. Sep 2017 13:25

Aber da begann doch auch die Industrialiesierung. So vor 180 Jahren. Wahrscheinlich haben sich die Soldaten und Matrosen das nur von den Fabrikarbeitern abgeguckt!!

15. Sep 2017 15:31

Blau wurde auch schon zu Cäsars Zeiten getragen. So färbte sich die ärmere Bevölkerung zum Beispiel die Kleidung mit Färberwaid.

Mit der Darstellung der Maria erstmals in blauer Kleidung hob sich das Ansehen der Farbe Blau. Blaue Kleidung war aufgrund des extrem hohen Preises für Könige und Prinzen in Europa ein Statussymbol. Also weniger ein Zeichen von "Männlichkeit", sondern von Geld und Luxus. Ludwig IX. von Frankreich hat bereits im 13. Jahrhundert regelmäßig blau getragen. Lange vor der Industrialisierung.

Blau als Farbe für Uniformen kam im 17.Jahrhundert, z. B. durch Friedrich Wilhelm von Brandenburg, und Anfang des 18. Jahrhunderts, als aus Brandenburg das Königreich Preußen wurde, bekam die Preußische Armee blaue Uniformen.

Die Royal Navy in GB hat, so habe ich es mal gelesen, anfangs (1748) auch Blau unter anderem deshalb gewählt, weil es sich von den roten Uniformen der Armee unterschied. Aber ob das stimmt, weiß ich nicht.

Zum Thema "Blau für Jungs, Rosa für Mädchen" gibt es hier einen Artikel vom Smithsonian: When Did Girls Start Wearing Pink?

Und, auch interessant vielleicht: List of historical sources for pink and blue as gender signifiers

17. Sep 2017 09:32

Interessante Artikel. Danke @frauxvx

21. Sep 2017 11:35

Du bist soooo klug, Frau!!!
Hier, deine Krone :crown:
Und noch ein Herz, weil ich dich so mag :heart:
Anmerken möchte ich noch, daß ich meine Tochter im Kleinkindalter mit rosa überschüttet habe. Warum? Weil ich als kleines Mädchen so ein MädchenMädchen war. Rosa und glitzer und Schnörkel. Aber ich war hellblond und bisschen pummelig und meine Mutter hat immer gesagt, in rosa sähe ich aus wie Miss Piggy. Also gabs nichts rosanes für mich. Da aber ein unerfülltes Bedürfnis nicht einfach verschwindet, sondern in einer Ecke unseres Geistes wartet - kam mein Rosa-Bedürfnis mit der Geburt meiner Tochter hervorgesprungen.
Naja, inzwischen ist sie dreizehn. Und farblich geht maximal noch dunkelblau. An ganz mutigen Tagen auch mal dunkelgrün.

2. Okt 2017 22:40

mashisouk hat geschrieben:Aber ich war hellblond und bisschen pummelig und meine Mutter hat immer gesagt, in rosa sähe ich aus wie Miss Piggy.


wtf?! :hmmpf:

22. Nov 2017 14:27

Die Frage ob es ein "kreativer Junge" oder ein "süßes Mädchen" sei..

22. Nov 2017 15:21

Du könntest sagen :"das ist alles streng geheim. Am Ende macht es sonst noch jemand nach"

22. Nov 2017 20:59

:up: @ mashi :mg:

Geschlechterrollen an Schule in Sachsen-Anhalt

27. Jan 2018 19:13

Hier der Artikel,
aus 2 versch. Zeitungen.

Bei einer sieht man den Zettel besser. Wollte nicht nur den express verlinken.

https://www.ikz-online.de/panorama/ethi ... 41733.html

https://www.express.de/ratgeber/familie ... n-29563382
Antwort erstellen