Vegan-/Omni-Beziehungen?

Schwangerschaft, Kinder & Familienleben

Beitragvon somebody am 2. Apr 2016 00:16

Vampy hat geschrieben:ja, aber dann kann man doch einfach weiterficken anstatt irgendwie mit philosphie daherzukommen?


*ROFLBTC*
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 12337
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon slartibartfaß am 2. Apr 2016 00:20

@Gerlinde: Abgesehen davon, dass man "Intelligenzen" von Individuen nicht so trennen kann, wie Du es hier tust: ja.
Wellen des Paradoxen rollten über das Meer der Kausalität (...) an dieser Stelle gibt die normale Sprache auf, besucht die nächste Kneipe und gießt sich einen hinter die Binde.
Benutzeravatar
slartibartfaß
★FoodPornStar★
 
Beiträge: 7900
Registriert: 09.05.2013

Beitragvon Gerlinde am 2. Apr 2016 00:47

slartibartfaß hat geschrieben:...., dass man "Intelligenzen" von Individuen nicht so trennen kann,


wer sagt denn, dass sich das Ganze nicht in einem Körper abspielen kann?
Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ....
Benutzeravatar
Gerlinde
alte Scheier
 
Beiträge: 1539
Registriert: 01.11.2013

Beitragvon slartibartfaß am 2. Apr 2016 00:51

niemand. ich spreche von den von Dir unterschiedenen "emotionalen" und "analytischen" Intelligenzen. Innerhalb eines Körpers.
Wellen des Paradoxen rollten über das Meer der Kausalität (...) an dieser Stelle gibt die normale Sprache auf, besucht die nächste Kneipe und gießt sich einen hinter die Binde.
Benutzeravatar
slartibartfaß
★FoodPornStar★
 
Beiträge: 7900
Registriert: 09.05.2013

Beitragvon mashisouk am 2. Apr 2016 01:00

Meiner Erfahrung nach kann man es trennen und beide Intelligenzen stehen oft im umgekehrt proportionalen Verhältnis zueinander.
Das ist aber nur anekdotische Evidenz.
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn
mashisouk
Admin-Liebling
 
Beiträge: 3897
Registriert: 29.06.2014

Beitragvon Vampy am 2. Apr 2016 02:36

Kim Sun Woo hat geschrieben:
Nullpositiv hat geschrieben:Dumm fickt halt gut.

wie kommts eigentlich dazu, daß das so eine verbreitete Annahme ist?


Wahr ist allerdings das Vorurteil "Dumm fickt gut", da Menschen mit niedrigen IQ leichter Ängste oder Gedanken ausblenden können.

http://www.shortnews.de/id/852457/welch ... -wahrheit#

(voll wissenschaftliche quelle und total plausible Begründung)
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 29572
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitragvon Leethebeast am 2. Apr 2016 05:22

mich würde ja eher intressieren wie mashi gerade in dem Zusammenhang, dass dumm gut ficke ( :P) darauf kommt, sie müsse einen niedrigen iq haben :P
untitled hat geschrieben:Spoiler: Life is hard. And sad.
- John Green
Leethebeast
Leebchen
 
Beiträge: 15366
Registriert: 26.09.2014

Beitragvon somebody am 2. Apr 2016 05:38

Bemerkenswerterweise ist Jessica Andrea Steinhauser nicht die einzige früher oder gegenwärtig im Sexbusiness vor der Kamera tätige Frau mit mensafähigem IQ. :schlaumeier:
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 12337
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon Akayi am 2. Apr 2016 06:05

z.B. auch als Asia Carrera bekannt. Auch wenn IQ nicht unbedingt ein brauchbarer Indikator für Intelligenz sein muss.

Edit: Danke für den Hinweis, @Somebody
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 22964
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon anphie am 2. Apr 2016 08:57

Meine persönliche anekdotische Evidenz ist da ein bisschen weniger allgemein und pauschal als Mashis. Ich kenne sehr intelligente Menschen, die emotional/sozial ziemlich inkompetent sind, aber auch welche, deren emotionale Intelligenz weit überdurchschnittlich sein dürfte. Ich kenne genau einen Menschen, den ich als analytisch nicht allzu schlau (vmtl. eher unter Durchschnitt), als emotional aber sehr sehr überdurchschnittlich ansehen würde. Und ein paar Leute, die ich als in beider Hinsicht minderbegabt ansehen würde.
In der Summe ergibt sich aus meiner Sicht ein gemischtes Bild. Analytisch weniger intelligenten Menschen durchschnittlich einen höheren "EQ" zuzubilligen ist aus meiner Sicht eher einem Wunsch nach ausgleichender Gerechtigkeit geschuldet.

Zu dumm fickt gut kann ich aus persönlicher Erfahrung nichts sagen, da die zwei anderen Menschen bei denen ich mir darüber ein Urteil erlauben dürfte beide IQ-technisch eher weit überdurchschnittlich sind. Ich bin aber zumindest bei meinem aktuellen Partner mit dem Sex auch ganz zufrieden, obwohl er nicht doof ist ;-).
anphie
 
Beiträge: 604
Registriert: 03.05.2015

VorherigeNächste

Zurück zu We Are Family?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast