Vitamin D Dosierung ?

Vitamine, Mineralstoffe & sekundäre Pflanzenstoffe

Beitragvon Obilan am 25. Okt 2015 21:02

Ich glaube nicht, dass so viele was anderes erreichen wollen als Mangelbehebung.
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.
Benutzeravatar
Obilan
half centaur
 
Beiträge: 1959
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitragvon VegSun am 25. Okt 2015 21:08

Nun, von den Spiegeln über 100 zu therapeutischen Zwecken hörte ich noch nicht so oft,
finde ich auch sehr gewagt, wo es eh schon Unterschiede in der Skalen-Definition gibt , ob alles >90 oder alles >100 eine Überversorgung darstellt.

Die hier sehn es so:


Wünschenswerter sind mindestens 30–40 ng/ml (= 75–100 nmol/l)
gut ist 40 bis 70 ng/ml (= 100–175 nmol/l)
nicht überschritten werden sollten 100 ng/ml (= 250 nmol/l)


Ich für meinen Teil beobachte es einfach mal, ich steigere derzeit noch ganz langsam und bin nun bei 21 ng/ml , falls das so hinhaut und es gut aufgenommen wird.
Meine Angst ist immer noch das es schlecht absorbiert wird.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 8810
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon VegSun am 5. Nov 2015 21:01

BodyBuilder hat geschrieben:Ich "gönne" mir im Durchschnitt 5000IE pro Tag,
davon 2500IE als D3-Supplement (Vitashine) und ca. 2500IE durch Sonne bzw. im Winter "künstliche Sonne" (UltraVitalux).


Ich habe nun aufgesättigt!!! Dürfte bei mehr als 60 ng/ml liegen.

Ich nehme nun weiterhin ca. 5000 IE als Erhaltungsdosis und evtl. ab und zu ein paar extra Tabletten pro Monat, weil ich etwas mehr als 5000 IE bräuchte.

Was ich nicht verstehe:


Ich habe eine Dosis berechnet mit der ich Aufsättigen kann, beim Gewicht war ich aber unsicher und habe es nur geschätzt, weil ich keine Waage habe.
Es wird bei Gesunden von 0,83% Verlust ausgegangen und wenn man Krankheiten hat oder Raucht soll man 1,5% angeben, aber es steht nirgendwo wie Gesund man sein muss damit 0,83% gilt und wann 1,5% bzw. irgendwas zwischen 0,83% und 1,5% ???

Ich frage mich das deswegen, weil 0,83% und 1,5% Verlustrate einen großen Unterschied ausmacht: Bedeutet das man bei 1,5% Verlustrate die Doppelte Vitamin D Dosis einnehmen muss um auf den selben Wert zu kommen.


Auf Vitamin D Service.de habe ich außerdem den Vitamin D Wert nach aufsättigung ausrechnen lassen. Das stimmt aber nicht. Wenn ich sage ich habe XY Tage mit soundsoviel IE aufgesättigt kommt ein anderer Wert raus als wenn ich einen Teil der Dosis als Erhaltungsdosis angebe und dann sage das ich danach soundsoviel pro Tag nehme.

Einmal kam 20 ng/ml raus und einmal 92,8 ng/ml.

Das ist aber die selbe Dosis innerhalb von etwa 3 Wochen. Es macht keinen Unterschied, aber 92,8 ist utopisch und 20 ng/ml ist auch zu weit unten bei der Dosis.


Edit: Meine Erhaltungsdosis ist auf einen Blutspiegel von 65 n/ml angepasst, falls das geklappt hat. Aber falls die Verlustrate nicht 0,83% ist sondern 1,5% wäre ich in 4 Monaten nur noch bei 30 ng/ml. Ich kann aber wegen der Fließgeschwindigkeit die lt. Laborwertelexikon bei VitamiND im Blut Entstehen muss erst 4 Monate nach erstmaliger Einahme erneut testen lassen. :/
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 8810
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon Taekki am 10. Dez 2015 13:07

Bei mir wurde im Sommer ein D Mangel festgestellt und der Arzt verschrieb mir Tabletten mit 2000 IU .
Heute habe ich mal nachgefragt, wie niedrig mein Blutwert eigentlich war.
8 . Und soll sein ca. 30 ( ich weiß grade nicht welche Einheiten das sind, aber es entspricht von den Zahlen her ja den in diesem Thread geäußerten)
Das ist schon sehr niedrig, oder ?
Ich hatte das Rezept des Arztes nicht eingelöst, sondern mir IU 1000 er von Vitashine gekauft.
Nehme die aber nicht so regelmäßig.
Ich glaube das ändere ich jetzt.
Das Glück besteht nicht darin, dass Du tun kannst, was Du willst, sondern darin, dass Du immer willst, was Du tust. (Leo Tolstoi)
Benutzeravatar
Taekki
Chuckeline Norris
 
Beiträge: 2726
Registriert: 24.05.2013

Beitragvon somebody am 10. Dez 2015 13:29

Hallo Taekki, :)

25-(OH)-Vit D sollte theoretisch um 30 µg/l betragen, zumindest sollte er aber über 20 µg/l sein. :)

Mit Tagesdosis von 1.000 IU bekommst Du den Wert nicht über 20 µg/l. :(
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 12285
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Dosierung Vit. D

Beitragvon Mausefan am 28. Dez 2015 17:17

Ich habe kürzlich ein BB machen lassen und habe jetzt folgende Frage:
Mein 25-Hydroxy-Vitamin D Wert beträgt 11.3 μg/l (20.0-50.0 Normwerte) -. Das ist laut dem Arzt, bei dem ich das BB machen lassen habe, zu wenig. In welcher Menge soll ich dann Vit. D zuführen und wie lange? Könnt ihr mir ein Präparat empfehlen?
Mausefan
 
Beiträge: 89
Registriert: 18.08.2015

Beitragvon Obilan am 28. Dez 2015 17:30

Empfehlenswert sind wohl Vitashine, Vitabay oder Vitality (Vitaminexpress).
Über die Dosierung kann man sich streiten und leider ist der Verbrauch auch sehr individuell. Ich würde daher erstmal 5000IE nehmen und dann nach 3-6 Monaten wieder testen.
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.
Benutzeravatar
Obilan
half centaur
 
Beiträge: 1959
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitragvon VegSun am 28. Dez 2015 17:38

Du kannst dort deinen Bedarf ausrechnen:

http://www.melz.eu/index.php/formeln/vi ... tituierung

Der Wert sollte zwischen 40 und 50 ug/L sein, Höher als 50 ug/L braucht er nicht sein.

Dann könntest du von Vitabay die 240 er Packung a 20 000 IE pro Pille nehmen. Du kannst aber vorher ausrechnen , ob die Packung so ausreicht oder zuviel ist.

als ich meine bekam waren die 2 Jahre und 4 Monate haltbar. Die von mir genannten sind mit 32,99 euro die preiswertesten von Menge zu Preis pro Einheit.

Je nachdem, ob du eine chronische Krankheit hast, rauchst, trinkst, drogen nimmst etc. muss man aber den Wert der Verlustrtae (hier mit 0,83% angegeben) höher einstellen. Bei 1,5% bsw. wäre die Verlustrate doppelt so hoch und man muss die doppelte Menge Vitamin D einnehmen. Wenn du unsicher bis lieber mit 0,83% rechnen und nach einem erneuten Test abschätzen , ob du mehr einnehmen musst oder du deinen Wunschzielwert erreicht hast.





Dazu immer mind. 150 ug Vitamin K2 K7 pro Tag einnehmen, damit Calcium das nun besser aufgenommen wird nicht in den Arterien abgelagert wird. Dann auch darauf achten das man genug Lebensmittel isst um seinen Calcium und Magnesiumbedarf zu decken. Zu wenig Magnesium während Vitamin D einnahme kann in den ersten Tagen zu Knochenschmerzen, Rückenschmerzen, Sehnenschmerzen etc. führen.


Ps: erneuter Test nach 6-8 Wochen nach einer regelmäßigen Dosis. Am Anfang kann man auch eine Setupdosis einnehmen.
300.000 IE wären dazu auf einmal ok und dann die restlichen Tage die Menge X die noch nötig ist lt. Vitamin D Rechner. Es sollte dann die Erhaltungsdosis schon 6- 8 wochen genommen worden sein bevor man Testet.

Dann 4 Monate nach erstem Test stellt sich lt. Laborlexikon.de ein Fließgewicht im Blut ein und man lässt nochmal testen.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 8810
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon Mausefan am 28. Dez 2015 18:25

VegSun, ich muss ehrlich gesagt zugeben, dass dein Beitrag mich überfordert...
Was hat denn Vitaminen K2 K7 damit zu tun? Und was ist IE? Wie genau kann ich ausrechen, ob eine Packung zu viel ist?
Mausefan
 
Beiträge: 89
Registriert: 18.08.2015

Beitragvon Obilan am 28. Dez 2015 18:44

IE ist die Einheit in der Vitamin D angegeben wird. Internationale Einheiten. K2 wird empfohlen ebenfalls zu nehmen bei Vitamin D supplementierung um zu verhindern dass sich Kalk ablagert wo es nicht hingehört. Ich würde allerdings nicht so eine Wissenschaft draus machen. Nimm einfach ne Zeit lang 2500-5000IE am Tag, je nach Produkt und kontrollier regelmäßig. Dann siehst du ja ob es genug ist.
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.
Benutzeravatar
Obilan
half centaur
 
Beiträge: 1959
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu Micronährstoffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast