VEGAN BODYBUILDING / FITNESS ??!

Proteinshakes, Supps & Pastaparty

VEGAN BODYBUILDING / FITNESS ??!

Beitragvon VeganBurger am 26. Mai 2009 16:44

Hey. Ich will einfach mal wissen ob jemand von euch schon Erfahrungen mit Muskelaufbau oder allg. Fitness UND veganer Ernährung gesammelt hat. Was für Supplemente machen Sinn, welches Essen ist gut nach dem Sport? usw.
Oder findet ihr das generell Panne ?
revolutionactioncooking.wordpress.com
Benutzeravatar
VeganBurger
 
Beiträge: 85
Registriert: 14.05.2009
Wohnort: Berlin

Beitragvon jinkazama am 26. Mai 2009 17:08

Alexander Dargatz ist ein veganer Bodybuilder. Er ist glaube ich auch in einem veganen Bodybuilding Forum vertreten.

Suche doch einfach bei Google.

Es gibt Leute, die Muskeln aufbauen.

Ich hingegen bin einer, der keine Muskelberge anhäuft (Mein Bizeps geht abwärts, wenn ich anspanne), dafür gewinne ich, indem ich am schnellsten weglaufe. :laugh:

Naja, im Sommer werde ich wohl Heu zusammensammeln und Berge hochsteigen oder herab wieder, in eiskalte Bergseen springen... und so weiter.

Ich habe es kaum ausgehalten, in einer schwitzigen Bude Eisen zu stämmen, während draußen Frühling war. Lieber ins Wasser springen. Oder schnell irgendwo hinrennen. Das gefällt mir besser.
Freiheit
Benutzeravatar
jinkazama
unehrenhaft entlassen.
 
Beiträge: 3893
Registriert: 16.02.2008

Beitragvon Nerofin am 26. Mai 2009 17:11

Also ich treibe recht viel Sport.
Aber nächstem Monat auch im Fitness studio momentan mache ich alles zuhause mit kleinen Hanteln usw...
Und sonst eben viel Schwimmen und Fahrrad fahren.
Negativ but true.

One life one pain.
Benutzeravatar
Nerofin
Tratschtante
 
Beiträge: 2941
Registriert: 05.02.2009
Wohnort: Memmingen

Beitragvon that_way am 26. Mai 2009 17:22

Ich finde Bobybuilding allgmeein Panne, ja.
Mache sonst im Prinzip mein ganzes Leben schon Sport, seit ich 15 bin allerdings nichtmehr leistungsorietiert/für Wettkämpfe.
Kann da also so nicht viel zu sagen.
http://direkterede.blogspot.com
Leben, Wahnsinn, Fantasie
Benutzeravatar
that_way
Bovverbaby
 
Beiträge: 3706
Registriert: 01.08.2008
Wohnort: Berlin

Beitragvon pünktchen.av am 26. Mai 2009 17:31

es gibt mindestens zwei große foren für vegane bodybuillder:

http://www.veganfitness.net - trotz des names wimre ganz überwiegend bodybuilder &
http://www.veganbodybuilding.com

meiner bescheiden meinung nach leiden bodybuilder oft unter einem gestörten verhältnis zu ihrem körper. gewisse parallelen zu magersucht lassen sich nicht von der hand weisen. und da kann vegane ernährung ganz gut ins konzept passen - also panne.
Sein Pferdestall war abgebrannt, als Konfuzius von der Audienz heimkehrte.
Er fragte: "Sind Menschen verletzt?"
Nach den Pferden fragte er nicht.

-> antivegan-blog <-
Benutzeravatar
pünktchen.av
Quoten-AVler
 
Beiträge: 1814
Registriert: 28.03.2008

Beitragvon VeganBurger am 26. Mai 2009 17:34

Danke dir / euch. :laugh:
revolutionactioncooking.wordpress.com
Benutzeravatar
VeganBurger
 
Beiträge: 85
Registriert: 14.05.2009
Wohnort: Berlin

Beitragvon Phoenix am 26. Mai 2009 20:29

Am tollsten sind immer die ganzen Eiweiß-Booster-Pläne mit Tonnen von Soja-/Reis-/Erbsen-/-Protein. Ob das wirklich was bringt? Sich teilweise 2 g Eiweiß pro kg Gewicht 'reinzuhauen? Klingt tatsächlich... Panne.
Benutzeravatar
Phoenix
klug. ja.
 
Beiträge: 1147
Registriert: 06.02.2009

Beitragvon Christian. am 26. Mai 2009 20:59

pünktchen.av hat geschrieben:gewisse parallelen zu magersucht lassen sich nicht von der hand weisen.


:roll: Mal wieder erstklassiger Pünkt'scher Dünnschiss.

Ansonsten kann man Bodybuilder nicht in einen Topf werfen. Extreme gibt es überall. Bei den Veganer wird man sicherlich niemanden finden, der sicht mit Anabolika und Co. zumüllt.

Und 2g Eiweiß pro Kg. sind nicht wirklich viel, wenn man bedenkt, dass der Durchschnittseuropäer um die 100g pro Tag zu sich nimmt.

Ich würde allen raten, sich erst mal genauer mit der Materie zu beschäftigen, zumindest mit "Vegan Bodybuilding".

Ich bin die Ethik.
Der Anfang und das Ende.
Fleischwerdung des Vollkommenen.
Benutzeravatar
Christian.
Uberveganer
 
Beiträge: 209
Registriert: 19.02.2009

Beitragvon Christian. am 26. Mai 2009 21:09

VeganBurger hat geschrieben:Hey. Ich will einfach mal wissen ob jemand von euch schon Erfahrungen mit Muskelaufbau oder allg. Fitness UND veganer Ernährung gesammelt hat. Was für Supplemente machen Sinn, welches Essen ist gut nach dem Sport? usw.
Oder findet ihr das generell Panne ?


Ich hab mich schon etwas ausführlicher damit beschäftigt, und betreibe auch sehr viel Sport und seit einiger Zeit auch Krafttraining (würde mich aber nicht als Bodybuilder bezeichnen). Supplemente (außer B12, aber unabhängig vom Sport ;) ) nehme ich keine, ich achte nur auf eine ausreichende Ernährung. Normalerweise zeigt mir mein Körper aber, wenn ich einen erhöhten Bedarf hab. An Trainingstagen bekomme ich spät Abends z.B. immer Lust auf einen schönen eiweißreichen Soja-Shake =)
Für ernsthaftes Bodybuilding muss man wohl etwas mehr auf die Ernährung achten, aber um einfach Fit und etwas in Form zu kommen, muss man sich keinen großen Kopf machen.

VeganBodybuilding.com ist wirklich eine klasse Community, auch gibt es dort mehrere gute Artikel zu Fitness und Bodybuilding. Kann ich nur empfehlen!

Ich bin die Ethik.
Der Anfang und das Ende.
Fleischwerdung des Vollkommenen.
Benutzeravatar
Christian.
Uberveganer
 
Beiträge: 209
Registriert: 19.02.2009

Beitragvon SxEric am 26. Mai 2009 21:14

Ansonsten kann man Bodybuilder nicht in einen Topf werfen. Extreme gibt es überall. Bei den Veganer wird man sicherlich niemanden finden, der sicht mit Anabolika und Co. zumüllt.


also dafür würde ich meine hand nicht ins feuer legen ;)
i'll be back...
Benutzeravatar
SxEric
supermegadragonzord
 
Beiträge: 4899
Registriert: 15.02.2008
Wohnort: zuhause

Nächste

Zurück zu Vegane Sporternährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast