Der Kleintier- & Nager-Thread

Diskussionen pro & contra

Beitragvon Gmühs am 30. Jul 2017 18:50

http://www.ksta.de/region/rhein-sieg-bo ... n-28082300

Das ist sooo übel. Und wir müssen auf diese schei* Freigabe warten, während da hunderte an Tiere verrecken. :taped:
Benutzeravatar
Gmühs
Hamsterbacke
 
Beiträge: 1890
Registriert: 09.12.2013
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Gmühs am 24. Sep 2017 12:34

Bild

Ein Bild unsere derzeitige Notfellchen-Jungs-Gruppe. Ihre Eltern wurden im Müll gefunden und die Mutter war leider schon trächtig, als sie auseinander gesetzt wurden.
Diese kleinen Plüschis und ihre Schwestern sind jetzt ca 5 Wochen alt. Und einige von ihnen suchen noch ein neues Zuhause, in das sie mit 6 Wochen ziehen dürfen :mg:
Benutzeravatar
Gmühs
Hamsterbacke
 
Beiträge: 1890
Registriert: 09.12.2013
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Akayi am 25. Sep 2017 08:25

Was für eine tolle Farbe!
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 22467
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon Gmühs am 29. Sep 2017 19:24

Ja, die Farbe heißt zimt banded :heart: Die Jungs sind auch total cool drauf.

Und hier noch mein momentanes Lieblings-Hamsterbild, weil ich eigentlich grade lernen sollte ;) Ist ein früherer Pflegi und die größte Schissbuchse ever, aber er erweicht trotzdem alle Herzen... :D
Bild
Benutzeravatar
Gmühs
Hamsterbacke
 
Beiträge: 1890
Registriert: 09.12.2013
Wohnort: Baden-Württemberg

Großnotfall Amberg/ illegaler Tiertransport

Beitragvon tinka1 am 24. Okt 2017 19:46

Silke hat es schon im "Geld Spenden Thread" gepostet weil auch Tiere im Tierheim Nürnberg aufgenommen wurden, aber ich schreibe es hier nochmal, weil ich keinen allgemeinen Beitrag zu dem Großnotfall gefunden habe:

Am 16.10.2017 wurde der bis dahin größte illegale Tiertransport in Amberg (Bayern) gestoppt. Über 7000 Tiere wurden transportiert überwiegend Ratten und Mäuse aber auch Kaninchen, Meerschweinchen, Axolotl, Chamäleons und andere. Die Tiere waren auf dem Weg von Tschechien nach Belgien und wurden in viel zu kleinen Boxen ohne Wasser und Futter transportiert.

https://www.otv.de/amberg-groesster-ill ... pt-296781/
http://www.br.de/nachrichten/oberpfalz/ ... t-100.html

Die Tiere wurden nun auf die umliegenden Tierheime verteilt und viele der Tierheime brauchen dringend Hilfe z.B. Futter, Streu, Gehege und Geld für Tierarztbehandlungen.
tinka1
 
Beiträge: 62
Registriert: 04.01.2015

Beitragvon Silke81 am 25. Okt 2017 08:27

Ich habe für Nürnberg gestern eine Bestellung über die Amazon Wunschliste abgeschickt. Ist zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber wenigstens das...
don´t worry, eat curry!
Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
 
Beiträge: 10135
Registriert: 31.12.2013

Beitragvon Ryuzaki am 25. Okt 2017 19:49

So weit ich weiß, wird vor allem Mäusefutter benötigt, da 4000 oder 5000 (ich weiß es nicht mehr genau) der Tiere Farbmäuse sind. Es wird aber auch aller andere gebraucht. Auch große Käfige mit kleinem Gitterabstand, da viele der Tiere noch sehr jung sind und dementsprechend leicht durch zu große Gitterabstände durchflutschen können. Ich selber nähe momentan Hängematten für Mäuse und Ratten aus alten Bettbezügen von der Verwandschaft, da ich nicht viel Geld habe.
Benutzeravatar
Ryuzaki
 
Beiträge: 56
Registriert: 08.03.2017

Beitragvon tinka1 am 25. Okt 2017 21:32

Ich habe eine Käfig und Häuschen, sowie einen Sack Futter und Streu an zwei der Tierheime geschickt. Es werden z.B. auch noch Gehege für Hamster benötigt.
tinka1
 
Beiträge: 62
Registriert: 04.01.2015

Beitragvon Gmühs am 11. Nov 2017 22:01

Amberger Notfall: Da wurden jetzt Cryptosporidien bei den Tieren gefunden, evtl. werden sehr sehr, sehr viele Tiere eingeschläfert. Gut, dass die Tiere über alle möglichen Tierheime verteilt wurden, die was Sachen Hygiene und Quarantäne seeeehr locker drauf sind. (Ja, das ist Ironie.) Wie tragisch das ganze wird, kommt wohl jetzt drauf an, welcher Stamm das ist.

Immerhin haben wir den letzten Notfall aus Troisdorf (3000 Hamster, paar Hundert Vögel) inzwischen echt gut weggearbeitet. Sitzen noch paar Hundert Hamster in Pflegestellen, aber immerhin keine mehr zusammen in Tierheimen.
Wir haben momentan noch 8 Troisdorfer Vermittlungshamster. :hamsteryeah:
Benutzeravatar
Gmühs
Hamsterbacke
 
Beiträge: 1890
Registriert: 09.12.2013
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Rosiel am 12. Nov 2017 10:42

Tierheime verteilt wurden, die was Sachen Hygiene und Quarantäne seeeehr locker drauf sind.[/quote]

Dass da keiner dazu lernt!
Wir hatten was ähnliches mal mit Ratten und Kuhpocken, damals wurden auch Menschen infiziert und trotzdem hatte das keine wesentlichen Auswirkungen in Sachen Quarantäne o.ä. :roll:

Aber toll für die anderen Hamstis!

Meine Eichhörnchen sind wieder da und bedienen sich am Vogelfutter, daher steht die Woche auch das Basteln einer Hörchen Futterstation an.
Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
 
Beiträge: 9658
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Vorherige

Zurück zu Tierrecht & Antispe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: Google [Bot] und 0 Gäste