Erde für Chilis

Von Guerilla Gardening bis Ackerbau

Erde für Chilis

Beitragvon ford am 5. Okt 2017 14:25

Hey,
ich habe bisher immer TKS2 genommen, da es mit dieser Erde gut funktioniert und sie billig ist.

Ich habe 15*15 Liter Erde benötigt. Jedoch habe ich nun erfahren, dass Torf scheiße ist und in solchen Erden oft tierische Sachen (z. B. Hornmehl) drin sind.

Jetzt möchte ich für nächstes Jahr eine "vegane" Erde ohne Torf, jedoch weiß ich nicht wo ich das kaufen kann. :/


Hat jemand einen Tipp?


Vielen Dank
LG ford :)
Bild
ford
 
Beiträge: 163
Registriert: 19.11.2015

Beitragvon somebody am 5. Okt 2017 19:56

Hi ford,

kannst Du nicht vorhandene Gartenerde vegan düngen?

Für vegane Düngung existieren Anleitungen im Internet.

Irgendwo las ich mal eine News, wonach in der Schweiz ein Unternehmen vegane Gartenerde anbietet. Vielleicht existieren auch Angebote in Deutschland.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 11559
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon mashisouk am 5. Okt 2017 19:59

Blumenerde
Ich weiß nicht, ob was für dich dabei ist. Kannst ja mal drüber gucken
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn
mashisouk
Admin-Liebling
 
Beiträge: 3627
Registriert: 29.06.2014

Beitragvon ford am 6. Okt 2017 19:31

somebody hat geschrieben:kannst Du nicht vorhandene Gartenerde vegan düngen?


So viel Erde habe ich nicht übrig... :/
Bild
ford
 
Beiträge: 163
Registriert: 19.11.2015

Beitragvon somebody am 6. Okt 2017 19:44

ford, dieser nach Bioland Kriterien zerzifizierte dt Hof bietet diese vegane Erde für Nutz- und Zierpflanzen an:
https://biogartenversand.de/product_inf ... ts_id=2554
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 11559
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon ford am 6. Okt 2017 19:53

Danke, da würde ich dann 105€/Saison für Erde bezahlen! :/

So viel Geld kann ich nicht ausgeben. Heißt entweder weniger Pflanzen oder ganz aufhören. :/
Bild
ford
 
Beiträge: 163
Registriert: 19.11.2015

Beitragvon somebody am 6. Okt 2017 20:14

ford, die scheint im Einzelhandel leider so kostspielig zu sein. In der Schweiz ist ein ähnliches Produkt auf dem Markt, 15 ltr kosten 9,5 CHF, was noch kostspieliger ist.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 11559
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon ford am 6. Okt 2017 20:16

hmh, hat jemand anders ne Idee wie ich an eine billige ungedüngte Erde komme?

Düngen kann ich sie ja selber...
Bild
ford
 
Beiträge: 163
Registriert: 19.11.2015

Beitragvon Rosiel am 6. Okt 2017 21:17

Bei Kleinanzeigen nach Humus/Erdaushub kucken bzw. ein Gesuch schreiben. Oder beim örtlichen Gartenbauverein Kompost schnorren. Ich hab eher das gegenteilige Problem und kann mir vorstellen, dass das auch anderen so geht.
Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
 
Beiträge: 9647
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn


Zurück zu Homegrown

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 0 Gäste