Selbstexperiment: Vit K2 gegen Zahnstein

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente

Selbstexperiment: Vit K2 gegen Zahnstein

Beitragvon human vegetable am 12. Mär 2018 19:44

Vor Jahren habe ich auf veganstrength schonmal darüber geschrieben, wie schnell mein Zahnstein nach Verzehr von Vitamin K2-Tropfen (damals noch MK4) zurückgegangen ist.

In letzter Zeit schlucke ich allerdings MK7-Tabletten, da diese zweifelsfrei vegan, billiger und angeblich auch besser sind. Nur den Effekt auf Zahnstein haben sie leider nicht, der wuchert wieder.

Heute morgen kam mir die Idee, die Tablette im Mund zergehen zu lassen, und das gelöste K2 dann länger im Mund zu behalten, wie ich es mit den Tropfen auch gemacht habe. Das habe ich mittags gleich noch mal gemacht. Heute abend spüre ich mit der Zunge, wie der Zahnstein an der Rücksteite meiner Schneiddezähne zerkrümelt und abblättert. Wenn es in dem Tempo weitergeht, sollte er bis Ende der Woche weg sein.

Update folgt!
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 650
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon VegSun am 12. Mär 2018 19:51

Welche Tabletten nimmst du vom mk7?
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 9617
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon human vegetable am 12. Mär 2018 21:49

Im Moment nehme ich welche der Fa. Berg Nutrition (200mcg pro Tablette), gibt es bei amazon.

Da MK7 in verschiedenen Formen vorkommt und die "all-trans" Form angeblich am besten resorbierbar ist, würde ich beim Kauf darauf achten, dass ein hoher all-trans Anteil ausgewiesen wird. Zusätzlich gibt es Kombipräparate, die neben K2 auch K1 enthalten. Wer nicht soviel grünes Gemüse isst, könnte davon profitieren.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 650
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon hansel am 12. Mär 2018 23:18

Wie das Vit K2 (jetzt mal egal ob cis oder trans) die Plaques auflösen soll, ist mir nicht ganz klar.
Aber: Nach meiner Erinnerung soll es wohl eine Interaktion mit dem Zahnstein, bzw. dem Calcium darin geben und das Vit K im basischen Milieu mit Calcium unwirksam werden.

Du hättest dann zwar keinen Zahnstein, aber auch kein (wirksames) Vit. K2 mehr.
Muss mal dafür nachschlagen... falls ich es noch einmal finde.
hansel
 
Beiträge: 486
Registriert: 29.09.2016

Beitragvon Sphinkter am 13. Mär 2018 17:02

Naja, klar, wenn er es ausspuckt.

Dann wie Xylit ziehen. Wie lange? 5 Minuten?
Sphinkter
 
Beiträge: 508
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Konto gelöscht!

Beitragvon human vegetable am 14. Mär 2018 15:54

Ich behalte es noch länger im Mund, so eine Viertelstunde. Danach spucke ich nicht aus, sondern schlucke runter.

Welcher Anteil des K2 dann noch wirksam ist, weiß ich nicht. Da nach 2 Tagen mit jeweils zwei Pillen aber schon deutlich mehr als die Hälfte des Zahnsteins weg ist denke ich, dass ich in einigen Tagen wieder zum Direkt-Schlucken nur einer täglichen Pille übergehen kann, und das Im-Mund-Behalten nur ein bis zweimal die Woche machen muss, damit sich kein neuer Zahnstein bildet.

Wenn der Zahnstein komplett weg ist, gebe ich nochmal ein update.

Übrigens nutze ich zum Zähneputzen seit einigen Monaten statt Zahnpasta nur noch Xylit mit Kieselgur oder Schlämmkreide (reines CaCO3). Funzt super, sehr cleanes Mundgefühl, weder unangenehmen Gerüche oder Beläge, noch empfindliche Zähne mit abgeschmirgeltem Zahnschmelz (wie bei aufhellenden Zahnpastas). Der grüne Tee, den ich sonst so trinke dürfte ebenfalls helfen, die Keimzahl kleinzuhalten.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 650
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon human vegetable am 17. Mär 2018 16:20

So - Resultat nacch fünf Tagen: Zahnstein um ca. 80% reduziert, die übrigen 20% halten sich aber hartnäckig. Mag daran liegen, dass diese sich eher in Ritzen und Klüften befinden, und nicht auf glatten, offen zugänglichen Zahnflächen.

Werde ab jetzt wieder nur eine K2-Tablette am Tag nehmen, diese vor dem Schlucken aber zerkauen und einige Minuten im Mund lassen. Mal sehen, ob sich die letzten Reste über die nächsten Wochen auch noch lösen...
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 650
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon VegSun am 17. Mär 2018 17:52

Welches Kieselgur und welche Schlamm Kreide verrwendest du?

Ich möcht nämlich nichts zu grob gemahlenes, weil ich angst wegen dem abrieb habe.

Ich habe sber meine Zahnbehandlung noch nicht gemacht - falls du mitgelesen hast und gerade nichts neues ausprobieren bis das gemacht ist.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 9617
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon human vegetable am 17. Mär 2018 20:36

Das Kieselgur ist wirklich sehr fein, nass fühlt es sich an wie Paste, ganz ohne Körnchen oder Splitter. Ich habe mir vor einigen Jahren einen Rieseneimer der Fa. Diaguard gekauft - ursprünglich wollte ich es zur Bekämpfung von Silberfischchen einsetzen. Echt vielseitig, das Zeug!

Die Schlämmkreide habe ich billig von ebay, da sind zugegebenermaßen aber kleine Stückchen drin. Würde ich in deinem Fall daher eher nicht nehmen.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 650
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon VegSun am 18. Mär 2018 18:14

Mit dem Kieselgur schau ich gerade auf amazon,
wusste aber nicht das es auch aus versteinerten fossilen besteht.

Das irritiert mich, wobei eins auf amazon sogar das vegan Siegel des vebu hat.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 9617
Registriert: 19.08.2014

Nächste

Zurück zu Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 4 Gäste