Kalt aufgegossener Kräutertee?!

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente
Antworten
Benutzeravatar
human vegetable
Beiträge: 1842
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Kalt aufgegossener Kräutertee?!

Beitrag von human vegetable » 20. Feb 2021 07:51

Da ich Cistustee aus Präventionsgründen nun wieder in meine daily routine aufgenommen habe, dieser heiß aufgebrüht aber ziemlich eklig schmeckt, ziehe ich Kaltaufguss in Betracht. Der Geschmack verbessert sich dadurch erheblich, und lt. diverser Internetquellen besteht die Chance, dass sich der Extraktionsgrad gewisser phytochemicals sogar verbessert (wobei sich diese Quellen zugegebenermaßen nur auf "echten" Tee beziehen und dadurch nicht direkt anwendbar sind). Als Beispiel hier ein alter clip von Dr. G:


Andererseits wird aus Sicherheitsgründen hier dazu geraten, Kräutertees vor dem Verzehr heiß aufzubrühen, um Keime abzutöten:
https://www.stern.de/genuss/trinken/tee ... 17254.html
Tatsächlich bemängelte meine Frau nach einem Probierschluck auch einen leicht schimmeligen Geschmack, den ich selbst aber nicht wahrnehme. Im Gegenteil, ich empfinde den Geschmack als wesentlich besser als nach heißem Aufbrühen - weniger bitter und adstringierend (macht keinen "pelzigen" Mund).

Ich frage mich, wie groß die Gefahr von Gesundheitsproblemen aufgrund von kalt aufgegossenem Tee tatsächlich ist - schließlich handelt es sich ja nur um ein paar Gramm Kräuter, und rohe Kräuter werden schließlich auch anderswo in der Küche (z. B. im Salatdressing) genutzt. Habt ihr dazu mehr Infos, oder persönliche Erfahrungen?
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin

"If you want to be more successful, double your failure rate. Success lies on the far side of failure." - Thomas J. Watson

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 21059
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 20. Feb 2021 22:33

human vegetable, leider fürchte ich, es ist keine allgemeingültige Aussage möglich, da vermutlich von den Pflanzen an sich & im Einzelfall von deren Qualität, Schadstoffbelastung abhängig.

Die oft zu hörende Aussage, der Sicherheit halber heiss aufzugiessen, ist vermutlich ein im Nebel stochern.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Motte42
Beiträge: 928
Registriert: 07.09.2018

Beitrag von Motte42 » 21. Feb 2021 09:01

Wir haben hier über einen längeren Zeitraum den von Dr. Michael Greger empfohlenen Hibiskusdrink getrunken.
Getrocknete Bio Hibiskusblüten, etwas Zitrone und Erythrit mit kaltem Wasser aufgiessen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Hat erstaunliche Wirkung auf den Blutdruck.
Und schmecken tut es auch gut. - Ich muss es unbedingt mal wieder ansetzen. :)
Die Idee, daß manche Leben mehr wert sind, ist die Wurzel alles Übels auf der Welt.
Dr. Paul Farmer

Benutzeravatar
human vegetable
Beiträge: 1842
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitrag von human vegetable » 21. Feb 2021 09:47

Motte, durch Dr. Greger inspiriert bereite ich mir Grüntee (wenn ich denn mal welchen trinke) auch immer per Kaltaufguss zu. Alle von mir bisher probierten Teesorten schmecken nach Kaltaufguss weniger bitter als heiß aufgebrüht - und selbst wenn sie so etwas weniger phytochemicals enthalten, dann ist es das wert, denn durch den besseren Geschmack trinke ich ihn öfter.

Hibiskus macht meine Zähne extrem sensibel - hast du das Problem auch? Wenn ja, wie gehst du damit um?

somebody, ein Verkäufer hat mir angeboten, eine Laboranalyse seines Cistuskrauts (inkl. Schimmel- und Keimbelastung) zu mailen. Mag sein, dass dann immer noch ein Vertrauensvorschuss nötig ist, aber immerhin zeigt es den guten Willen.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin

"If you want to be more successful, double your failure rate. Success lies on the far side of failure." - Thomas J. Watson

Benutzeravatar
Motte42
Beiträge: 928
Registriert: 07.09.2018

Beitrag von Motte42 » 21. Feb 2021 18:21

Das Problem mit den sensibler werdenden Zähnen haben wir hier beide nicht beobachtet.
Die Idee, daß manche Leben mehr wert sind, ist die Wurzel alles Übels auf der Welt.
Dr. Paul Farmer

Benutzeravatar
human vegetable
Beiträge: 1842
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitrag von human vegetable » 21. Feb 2021 20:24

Habe schon mehrere Jahre keinen Hibiskustee mehr getrunken, weil ich das letzte Mal noch schmerzhaft in Erinnerung habe. Nun ja, vielleicht sollte der Esel mal wieder aus Eis...
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin

"If you want to be more successful, double your failure rate. Success lies on the far side of failure." - Thomas J. Watson

Antworten