Astrazeneca - direkt impfen lassen oder noch warten?

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 26591
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 8. Apr 2021 14:52

hansel hat geschrieben:
2. Apr 2021 01:43
Verstehe: Du bist also eher gegen Länder und deren Bevölkerung aggressiv, nicht gegen deren nationalistische Führung.
Nein, wie kommst du darauf?
hansel hat geschrieben:
2. Apr 2021 01:43
Ist bei mir eher andersrum: Ich sehe Führungen, die ihrem Volk Feindbilder inner-und außerhalb einreden.
Zur Erinnerung, die Feindbilder kommen von dir. Russland hat einfach Impfstoff angeboten.
hansel hat geschrieben:
2. Apr 2021 01:43
Diese Führungen sind bedenklich. Nicht das Volk.
Dann nimm dich doch wenigstens selsbst ernst wenn du sowas sagst.
just happy to be here

Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 15159
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 8. Apr 2021 17:44

somebody hat geschrieben:
2. Apr 2021 22:38
Das Regime von Hrn Biden will erst Impfstoffausfuhr aus den USA zulassen, nachdem die Hersteller die Bestellungen des US Regimes abgearbeitet haben.
War das nicht genau dein Vorschlag für den Umgang von Deutschland mit BioNTech?

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 21308
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 8. Apr 2021 21:37

Rosiel, ja, das war mein Vorschlag als ich von der Thematik wenig Ahnung hatte.

Mittlerweile weiss ich, dass die Thematik erheblich komplizierter ist.

Das ändert aber nichts daran, dass die für die Impfstoffbeschaffung zuständigen EU & D PolitikerInnen viele Fehler machten.


@topic

Slowakische Kontrolleure bemängeln Sputnik-V-Lieferung aus Russland:
n-tv.de hat geschrieben:In der Slowakei hat das staatliche Institut für Arzneimittelkontrolle SUKL einen kritischen Bericht über den russischen Impfstoff Sputnik V veröffentlicht. Die gelieferten Impfstoffe seien nicht in allen Details identisch mit den zuvor in der renommierten Fachzeitschrift Lancet beschriebenen, hieß es in dem Bericht.
https://www.n-tv.de/panorama/Slowakei-b ... 78107.html


Skepsis von Wissenschaftlern bzgl Sputnik-V-Daten:

https://www.n-tv.de/panorama/Wissenscha ... 78264.html
Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 21308
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Thrombosefälle - aktuelle Zusammenfassungen

Beitrag von somebody » 10. Apr 2021 11:25

https://www.tagesschau.de/inland/faelle ... a-101.html

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ ... eite/alle/

Es gibt schlüssige Vermutung zur Ursache. Diese ist vor Impfung offenbar allerdings leider nicht via Screening erfassbar. Auftretende Thrombosen sollen prinzipiell mit guter Erfolgschance behandelbar sein.

Thrombosefälle sind auch beim ähnlichen Impfstoff von Janssen AKA J&J & beim mRNA Impfstoff von BioNTech aufgetreten, dort aber meines Wissens bisher im statistisch zu erwartenden Rahmen.

Der von Politikern neuerdings ins Gespräch gebrachte Sputnik V Impfstoff ähnelt dem AstraZeneca & dem Janssen AKA J&J Impfstoff. Thrombosefälle wären bei ihm daher keine Überraschung.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 21308
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Sputnik V - Zusammenfassung der PZ

Beitrag von somebody » 12. Apr 2021 21:31

Suche Signatur.

Antworten