Sorbit und Fructoseintoleranz… Wie vegan leben?

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente
Antworten
Sorbitleidende
Beiträge: 1
Registriert: 24.04.2022

Sorbit und Fructoseintoleranz… Wie vegan leben?

Beitrag von Sorbitleidende » 24. Apr 2022 14:33

Hallo liebe Community,

Wie oben steht leide ich an einer Sorbitintoleranz und Fructoseintoleranz… Ich lebe noch nicht
Vegan, habe es aber vor. Wie kann das funktionieren? Welche Möglichkeiten gibt es für mich, trotz Intoleranzen sich ausgewogen zu ernähren?

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67062
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 24. Apr 2022 16:29

hi, Sorbi!
wie sieht denn dein aktueller Speiseplan so aus?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23153
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 24. Apr 2022 22:37

Sorbitleidende, prinzipiell ist das möglich.

Ein Teil der Obst-, Gemüse-, Getreidesorten ist normalerweise unbedenklich, ein Teil kann individuell auf Verträglichkeit getestet werden, ein Teil sollte vorerst gemieden werden.

Hast du keine Listen von deinen Behandlern bekommen? Alternativ gibts die im Internet.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Möhre
Beiträge: 28
Registriert: 16.03.2022

Beitrag von Möhre » 25. Apr 2022 11:02

Hallo Sorbitleidende
Versuche es erst einmal bei Fructose mit kleinen Mengen an Obst. Vielleicht 1/4 Apfel u.s.w.
Obst wird Morgends häufiger besser vertragen. Günstig ist mit anderen Nahrungsmittel.

Sinnvoll ist es auch, ein Ernährungs-Tagebuch zu schreiben.
Manche Sorten gehen vielleicht besser als Andere.
Übrigens Honig besteht aus 40% Fruchtzucker (Fructose).

Ich habe häufiger zusätzlich frei verkäufliche Tabletten beim Verzehr eingenommen.

Ein Lichtblick: Die Unverträglichkeiten kann mit der Zeit wieder besser werden.

Antworten