Schlafmittel

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67562
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 25. Jul 2022 22:52

sagt mal - meine Mutter wurde letzte Woche nach einem Wespenstich von meiner Tante mit Cetirizin versorgt, was nicht nur den Stich fast über Nacht verschwinden ließ - sondern meine Mutter auch 10std sehr angenehm schlafen.
für eine wie dumme Idee würdet ihr es theoretisch halten, dieses Medikament testweise mal zweckzuentfremden...?^^
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 16457
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 25. Jul 2022 23:03

Das hat doch hier auch mal wer praktiziert..?

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23518
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 25. Jul 2022 23:40

illith, Schläfrigkeit ist eine mögliche Nebenwirkung. ZB Durchfall, Erbrechen ebenfalls.

Ich setzte Cetirizin letztes Jahr mit Erfolg bei Juckreiz ein. Schläfrigkeit trat bei mir auf, aber nicht mehr als bei Zink. Negative Nebenwirkungen verzeichnete ich nicht.

human vegetable startete einen Thread zu Cetirizin:

Veganes Antihistaminikum?

Das darin von mir erwähnte Präparat ist tierfrei. Achtung! Tierfrei ist meines Wissens nur dieses. Aliud hat neben diesem tierfreien Präparat auch eines mit Lactose. Bitte nicht verwechseln. PZN des tierfreien Präparats müsste ich nachreichen.

Medline Eintrag zu Cetirizin:

https://medlineplus.gov/druginfo/meds/a698026.html
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Rüsselkäfer
Beiträge: 1181
Registriert: 13.07.2020

Beitrag von Rüsselkäfer » 26. Jul 2022 08:06

Bei (Levo)Cetirizin ist Schläfrigkeit nicht mehr so wild, eigentlich gar kein Problem mehr.
Wenn du v.a. die sedierende Wirkung nutzen willst, suchst du ich nach Antihistaminika der ersten Generation (rezeptpflichtig).
Hail Seitan!

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23518
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 26. Jul 2022 11:21

Gegen Zweckenfremdung von Antihistaminika der 1ten Generation als Schlafhilfe hätte ich Bedenken zB wg möglicher Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit & zusätzlich bei deren Daueranwendung wg möglicher Gewichtszunahme.

Wenn Einsatz eines verschreibungspflichtigen Medikaments als Schlafhilfe alternativlos ist, dann sollte gezielt ein verschreibungspflichtiges Medikament mit möglichst wenig möglichen Nebenwirkungen & mit passender Wirkdauer eingesetzt werden.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Rüsselkäfer
Beiträge: 1181
Registriert: 13.07.2020

Beitrag von Rüsselkäfer » 26. Jul 2022 13:15

@somebody ne, das ist das zugelassene Einsatzgebiet, wofür die noch eingesetzt werden, das ist nicht Zweckentfremdung sondern Zweck; wenn du nachschaust, sind die mittlerweile auch als Neuroleptika, Antidepressiva usw. geführt, daher sind sie auch rezeptpflichtig. Sie werden nicht mehr als Antiallergikum verwendet.
Hail Seitan!

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23518
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 27. Jul 2022 22:53

Rüsselkäfer, schaute heute nach:

Antihistaminika werden zur Behandlung von Schlaflosigkeit, Schlafstörungen zwar in den Leitlinien erwähnt, gebräuchlich seien sie jedoch wg fehlender Studien & wg potenziellen unerwünschten Wirkungen selten.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Gruftmoggele
Grufti ohne i
Beiträge: 4322
Registriert: 12.09.2014
Wohnort: BW

Beitrag von Gruftmoggele » 31. Jul 2022 16:21

illith hat geschrieben:
25. Jul 2022 22:52
für eine wie dumme Idee würdet ihr es theoretisch halten, dieses Medikament testweise mal zweckzuentfremden...?^^
so dumm finde ich diese Idee jetzt nicht. Ich kann mir nur nicht vorstellen, wie man von Cetirizin müde genug werden kann^^

Benutzeravatar
Marbesie
Beiträge: 8
Registriert: 31.07.2022

Beitrag von Marbesie » 1. Aug 2022 01:21

Wenn man das Medi dann bei Erfolg nicht jeden Abend nimmt, fände ich es nicht so schlimm. Bei dauerhaft gewünschter Einnahme würde ich dann allerdings vorerst den Arzt befragen.
Ich hatte damals gegen sehr starken Heuschnupfen Avil bekommen und bin davon auf der Arbeit eingeschlafen. Ich hatte die Tablette nicht vorher daheim ausgetestet und die Erste morgens vor der Arbeit genommen. Sauer bin ich dann damit zum Arzt und habe diese Pillen zurückgegeben.
Aber wer sie mal zum Schlafen probieren möchte....die funktionieren gut.
Oder wer Magenweh hat: Paspertin-Long....davon bin ich auf dem Sofa einfach umgekippt und eingeschlafen und meine Schwester ebenfalls. Das ist auch so ein Weghauer....diese beiden Medis könnte man theoretisch zweckentfremden.
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, solange müssen Tiere fühlen, das MENSCHEN NICHT DENKEN ...

Antworten