Vegane Mühlensalami mangelhaft im Test

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente
Benutzeravatar
Marbesie
Beiträge: 22
Registriert: 31.07.2022

Vegane Mühlensalami mangelhaft im Test

Beitrag von Marbesie » 22. Sep 2022 04:20

Ich bin erschüttert....meine LIEBLINGSSALAMI! :cry2: :cry2:

Man lese hier:

https://www.testberichte.de/px/1/555236.html

Ich wollte nachher neue holen, da ich nur noch eine Scheibe habe, aber nun wage ich mich es nicht mehr.
Mineralöl ist ja meist das Problem....

Ich wußte jetzt nicht, ob ich dieses Topic ehr bei Gesundheit oder im Bereich Essen & Trinken unterbringen sollte.
Da diese Salami ja leider die Gesundheit schädigt, postete ich es hier.
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, solange müssen Tiere fühlen, das MENSCHEN NICHT DENKEN ...

Benutzeravatar
Rüsselkäfer
Beiträge: 1249
Registriert: 13.07.2020

Beitrag von Rüsselkäfer » 22. Sep 2022 09:07

1 Note abgewertet für Carrageen
1 Note abgewertet für Salzgehalt.
1 Note abgewertet für mickrigen Proteingehalt.
den Rest kann man nicht kostenlos sehen, wahrscheinlich aber Mineralöl.
Hail Seitan!

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67839
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 22. Sep 2022 11:57

...was mW für die meisten abgepackten Sachen gilt.
was gibt's da für ein Problem mit Cartagena?

beim Salz kann ich mitgehen, das stört mich bei den meisten Vleisch- und Vurst-Produkten.
*googel* Alter. Tier-Salami hat 4 (VIER) Prozent Salz?? :eek: da sind die <3g von der Rügenwalder ja noch human...
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Rüsselkäfer
Beiträge: 1249
Registriert: 13.07.2020

Beitrag von Rüsselkäfer » 22. Sep 2022 14:20

Carrageen gilt an sich als sicher, aber das bei hohen Temperaturen in saurer Umgebung entstehende abgebaute Carrageen löst bei Meerschweinchen, Hamstern usw. Darmentzündungen aus.

2014: Expert Group for Technical Advice on Organic Production (EGTOP)
► Text zeigen
TL;DR Scheint sicher; aber bitte Evaluierung durch EFSA (European Food Safety Authority)

2018: EFSA Re‐evaluation of carrageenan
► Text zeigen
TL;DR Alle Studien zeigen keine negativen Effekte durch Carrageen, aber teilweise Daten unzureichend, Höchstmenge bleibt temporär bestehen, die Datenlage verbessert wird (bis 2023).
Hail Seitan!

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67839
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 22. Sep 2022 15:28

danke! :)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Marbesie
Beiträge: 22
Registriert: 31.07.2022

Beitrag von Marbesie » 22. Sep 2022 20:26

Mich stört das warscheinlich vorhandene Mineralöl am meisten.
Ich habe diese Lieblingssalami heute morgen schmachtend im Regal stehen lassen.
Ich entschied mich dann für veganes Mühlenmett. Nicht ganz so lecker, aber geht. Mit Nachwürzen und einer guten Portion Zwiebeln lässt sich damit auch ein leckeres Brötchen zaubern.
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, solange müssen Tiere fühlen, das MENSCHEN NICHT DENKEN ...

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67839
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 22. Sep 2022 23:25

aber - gibt es denn Grund zur Annahme, dass es bei dem Produkt signifikant anders gelagert ist?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Marbesie
Beiträge: 22
Registriert: 31.07.2022

Beitrag von Marbesie » 23. Sep 2022 04:35

Das frage ich mich auch, aber es gibt zu dem neuen Mett noch keinen Ökotestbericht. Jedenfalls finde ich keinen.
Das Mett ist ansonsten wirklich gut. Lässt sich gut streichen, ist mit Nachwürzen sehr lecker, es ist sehr fett- und kalorienarm und der Preis ist ok. Was will man mehr? Nur das eventuelle Mineralöl würde stören. Ich weiß ja auch nicht ,WIE schädlich das nun ist. Irgendwie schädlich ist ja vieles....
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, solange müssen Tiere fühlen, das MENSCHEN NICHT DENKEN ...

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67839
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 23. Sep 2022 05:27

mW kommt Mineralöl-Verunreinigung vor allem durch die Verpackung und durch die verarbeitenden Maschinen. beides dürfte bei Salami und Mett der Mühle ähnlich sein.
... so denk ich mir, wissen tu ich es auch nicht.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Gruftmoggele
Grufti ohne i
Beiträge: 4338
Registriert: 12.09.2014
Wohnort: BW

Beitrag von Gruftmoggele » 23. Sep 2022 06:51

Wieviele Packungen Mühlensalami muss man denn essen, damit es schädlich wird? Kann man sowas abschätzen?

Wenn ich an mich denke, dann ess ich pro Mahlzeit höchstens 2 Rädle XD

Antworten