Lecithin - Dosierung?

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 70359
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 24. Mär 2020 00:09

Moment mal, HV, bist das etwa du??!
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
human vegetable
Beiträge: 1865
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitrag von human vegetable » 24. Mär 2020 06:39

Ja, bin ich. :oops:

Meine Söhne geben mir gerade einen crashkurs in Digitalisierung, führen mir alle möglichen apps vor und so weiter. Dass man Fotos jetzt vollautomatisch zu cartoons und comics aufhübschen kann, hat mich völlig geflasht.

Dass ich auf dem Bild etwas weniger abgefuckt und mindestens 15 Jahre jünger als in echt aussehe, ist ein angenehmer Nebeneffekt.

Bereitet euch schonmal darauf vor, dass ich in nächster Zeit weiterexperimentieren und das Bild öfter tauschen werde.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin

"If you want to be more successful, double your failure rate. Success lies on the far side of failure." - Thomas J. Watson

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 70359
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 25. Mär 2020 01:40

ich dachte, du bist so einer, der niiiiiiiiiemals seine Identität im Internet entblößen würde! :^^:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
human vegetable
Beiträge: 1865
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitrag von human vegetable » 25. Mär 2020 07:13

Da sprichst du was an. Ich bin eigentlich der Meinung, dass die Filter mich hinreichend anonymisieren. Bin nicht sicher, ob selbst Bekannte mich aufgrund der Bilder eindeutig identifizieren könnten - ok, die Brille. Zudem taucht mein Klarname hier nicht auf, so dass es unwahrscheinlich ist, dass mich jemand findet. Vielleicht sollte ich zur Sicherheit ein noch weniger identifizierbares Ausgangsmotiv wählen.

Was ich vor allem vermeiden will, sind mir zuzuordnende Bilder mit freiem Oberkörper, bei der Ausführung irgendwelcher Übungen oder Posen, die mich beruflich kompromittieren könnten. Nicht, dass ich jetzt was schrecklich Hohes oder Wichtiges wäre (eher im Gegenteil, was das soziale Standing angeht), aber bei allen beruflichen Interaktionen ist es mir gerade deswegen sehr wichtig, mein Image genau zu kontrollieren und als unbedingt professionell wahrgenommen zu werden.

Eigentlich war der upload auch nur ein Versuch, wie das Bild in kleinerem Format rüberkommt. Als ich es danach wieder gegen meinen Kohlkopf austauschen wollte, stellte ich aber fest, dass ich diesen nicht mehr auf der Festplatte habe. Also: Mut zur Innovation!
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin

"If you want to be more successful, double your failure rate. Success lies on the far side of failure." - Thomas J. Watson

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 70359
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 25. Mär 2020 10:39

du könntest ihn im Zweifel sicher auf VSG runterladen.^^
aber so ist es natürlich auch gut!
wo hast du denn Obenohne-Bilder gepostet?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
human vegetable
Beiträge: 1865
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitrag von human vegetable » 25. Mär 2020 11:35

Na, die habe ich eben NICHT gepostet. Guter Versuch ;)

Danke für den Tipp mit dem Kohlkopf! Habe ihn schon gerettet - wenn ich mich an dem neuen Kohlkopf sattgesehen habe, kommt wieder der altbekannte.

Nachtrag: So, fixed. Auf dem neuen pic sehe ich eher 15 Jahre älter aus. So erkennt mich niemand mehr. Nice.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin

"If you want to be more successful, double your failure rate. Success lies on the far side of failure." - Thomas J. Watson

davidstern
Beiträge: 10
Registriert: 25.08.2023

Beitrag von davidstern » 5. Okt 2023 13:00

Sag mal, @human vegetable, wie ist deine rückblickende Meinung zu Lecithin? Hast du Veränderungen in Bezug auf deinen Darm wahrnehmen können?

davidstern
Beiträge: 10
Registriert: 25.08.2023

Beitrag von davidstern » 16. Nov 2023 09:50

Also, kleines Update: Ich habe jetzt seit über einem Monat Lecithin supplementiert und merke definitiv eine positive Veränderung! Mit Reizdarm lohnt es sich, das mal auszuprobieren. Will da jetzt nicht näher drauf eingehen, aber: Daumen hoch! Aber Achtung bei den Präparaten. Unbedingt auf Qualität achten. Ich kann das von Fleckenstein empfehlen.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 25001
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 16. Nov 2023 23:27

BTW, die Preise vieler empfehlenswerter Produkte in einwandfreier Qualität betragen lediglich einen Bruchteil der Preise obiger Marke.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
zeit1
Beiträge: 28
Registriert: 15.10.2023

Beitrag von zeit1 » 17. Apr 2024 22:20

Aufgrund der GMO-Problematik benutze ich (wenn) lieber Sonnenblumenlecithin (als Sojalecithin). Leider ist Sonnenbl.lecithin wesentlich teurer.
zeit minus eins

Antworten