Schlafmittel

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 25036
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 14. Sep 2023 23:02

illith, der bisher ausgebliebene Erfolg bei Deiner Zinkeinnahme ist sehr schade.

Welche Zinkform hast Du eingenommen?

Übelkeit ist eine der möglichen Nebenwirkungen von Ashwagandha. Lt Empfehlung US Behörde nach meiner Erinnerung nur kurzzeitig einnehmen. Morgen schaue ich nach.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 70492
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 15. Sep 2023 00:53

zum Thema Cyclen hab ich Pros und Cons gelesen.^^

dieses Zink hatte ich:
https://amzn.to/3EG2vBo

heute hatte ich btw das gleiche Mittagessen und ca gleiche Dosierung ohne Übelkeit. kA was da los war.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 25036
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 15. Sep 2023 22:41

illith, die Angaben des Cyclen Anbieters wirken auf mich etwas zu positiv.

ZB Wirkung von Ashwagandha bei Schlaflosigkeit in vielen Fällen ist lange bekannt. Übelkeit wird meist als häufigste Nebenwirkung genannt. Zur Sicherheit fehlen Daten, so dass momentan nur kurzzeitige Anwendung in möglichst geringer Dosis empfohlen wird.

Dein Zink soll Bisglycinat sein. Das ist normalerweise OK. Hast Du zB positive Veränderungen bei Haaren, Haut, Nägeln beobachtet?
Suche Signatur.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 70492
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 15. Sep 2023 23:05

leider ebenfalls nicht^^
Haare und Nägel sind bei mir eh immer top (wobei ich seit einer Weile irgendwie echt immer viele Haare in meinem Pony-Kamm hab :skeptic: )
und Haut ist meistens auch gut, dank voller Breitseite Skincare-Regimen. aktuell ist auch wieder eine gute Phase, aber da könnte ich nicht sagen, ob das zeitlich passen würde.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Rüsselkäfer
Rasender Reporter
Beiträge: 1679
Registriert: 13.07.2020

Beitrag von Rüsselkäfer » 17. Okt 2023 21:28

Hail Seitan!

Benutzeravatar
pauli
Beiträge: 4
Registriert: 27.10.2023
Wohnort: Mannheim

Beitrag von pauli » 1. Nov 2023 10:44

Haha das könnte ich sein :D

Benutzeravatar
Lovis
Beiträge: 4326
Registriert: 23.10.2014
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Lovis » 4. Jul 2024 10:41

Ich hab zur Zeit mal wieder massive Ein- und Durchschlafprobleme :ugh: :hmmpf: . So ziemlich alles an "Schlafmitteln", was es frei verkäuflich in Apotheken gibt, hab ich durch - ohne Erfolg :( .
@Illith: wie ist denn deine Erfahrung mit den Ashwagandha-Kapseln?

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 70492
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 4. Jul 2024 14:04

hier mal alles, was ich bisher ausprobiert habe, in chronologischer Reihenfolge:

* CBD (Vape): leicht positive Korrelation
* Melatonin (hochdosierte Tabletten): evtl beim Einschlafen ein bisschen Hilfe
* Melatonin (Vape): not really
* Schlaftabletten (rezeptfrei): sehr gut (wenn auch mit Hangover), aber durchgespielt, wirkt nicht mehr
* Zink (hochdosiert): nichts
* Ashwagandha: nichts wirklich spürbar
* Magnesium Threonat: nichts

aber: dass das bei ihr alles nicht wirklich was gebracht, muss nichts heißen. das sind alles Supplemente, für die es gute Erfahrungswerte und Hinweise oder Belege für grundsätzlichen Nutzen gibt.
das Melatonin, das ich hier habe, wirkt bei BF zB ziemlich zuverlässig, wenn er mal nicht einschlafen kann.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 70492
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 4. Jul 2024 14:09

was mir aber gerade überraschend gut hilft:
meine Silikon-Ohrstöpsel:
https://amzn.to/4cs69Oy (poah, die sind ja noch teurer geworden)
hatte vorher von der Marke andere im Einsatz ( https://amzn.to/4bunHIz noch teurer), aber die halten irgendwie nicht mehr so dicht.

damit bekomm ich jetzt endlich wieder häufiger solche kompensatorischen Schlafphasen von netto über 10-11std hin, das ging echt länger nicht mehr.
sind auch sehr angenehm zu tragen, auch wenn man auf der Seite schläft.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Uteweber
Beiträge: 3
Registriert: 04.05.2024

Beitrag von Uteweber » 23. Jul 2024 11:00

Hallo illith, ich hab gerade deinen Beitrag gelesen, und wollte mal fragen, wie Ashwagandha geholfen hat?! Überlege gerade auch es mal damit zu probieren. Der Beitrag ist ja schon etwas her, aber vielleicht hast du dennoch Lust deine Erfahrung zu teilen? LG

Antworten