Autoimmunprotokoll (AIP)

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente

Autoimmunprotokoll (AIP)

Beitragvon Sphinkter am 12. Mai 2018 10:06

Sehr interessant, gerade für Allergiker (ein Hoch auf die Pollen).
Aber für Veganer bleibt ja fast nix übrig. Was für *****.

Verbotene Lebensmittel:

- Getreideprodukte, Pseudogetreide (z.B. Amaranth, Quinoa, Buchweizen)
- Hülsenfrüchte
- Milch & Milchprodukte
- Zucker
- Stark verarbeitete Lebensmittel (auch Fette)
- Künstliche Zusatzstoffe (auch Stevia)
- Eier
- Nachtschattengewächse (Tomate, Paprika, Kartoffel, Aubergine, Chili, Physalis)
- Nüsse & Samen (auch Kaffee, Kakao, Gewürze aus Nachtschattengewächsen oder Samen)
- Alkohol
- Nichtsteroidale Antirheumatika (z.B. Aspirin, Ibuprofen)
Sphinkter
 
Beiträge: 508
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Konto gelöscht!

Beitragvon Sphinkter am 12. Mai 2018 10:14

Ja, eigentlich bleibt ne Obst und Gemüse (hier aber auch ein leichter Rotstift) Kost die mit Olivenöl und Kokosöl, Salat und Kräuter ergänzt wird.
Sphinkter
 
Beiträge: 508
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Konto gelöscht!

Beitragvon Akayi am 12. Mai 2018 10:37

Da bleibt für normale Menschen wenig übrig.
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 23991
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon Sphinkter am 12. Mai 2018 12:03

Es ist der Versuch Autoimmunkrankheiten und Allergien vollständig zu stoppen. Angeblich hilft es vielen Menschen.

Ist von Paleo Mom bzw. einer medizinischen Biophysikerin Dr. Sarah Ballantyne, PhD.
Zuletzt geändert von Sphinkter am 12. Mai 2018 12:08, insgesamt 1-mal geändert.
Sphinkter
 
Beiträge: 508
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Konto gelöscht!

Beitragvon Akayi am 12. Mai 2018 12:06

Wäre für mich keine Alternative.
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 23991
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon Sphinkter am 12. Mai 2018 12:16

Mir fällt auf, dass Paleo Vertreter oft mit (leichtem) Übergewicht zu kämpfen haben.

[ig]https://www.instagram.com/p/BeWZk8RDYTF/?utm_source=ig_web_share[/ig]

Klappt nicht :kk:

Sieh dir dieses Instagram-Video von @thepaleomom an https://www.instagram.com/p/BeWZk8RDYTF ... _web_share

Okay das Thema im Video ist vegan unfreundlich....... :(
Sphinkter
 
Beiträge: 508
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Konto gelöscht!

Beitragvon human vegetable am 12. Mai 2018 15:16

Kommt mir im Einzelfall sehr fragwürdig vor. Was ist z. B. der Grund, Stevia zu verbieten? Gibt es da harte Evidenz, oder ist das lediglich Paleo Mom's Intuition?

"Autoimmun" ist im Moment so ein buzzword. Da gibt's x Bücher zu - aber wenig wirklich gehaltvolles.

Auf Campbell's website hat eine vegane Ärztin, die selbst unter Autoimmungeschichten leidet (glaube es war MS oder Lupus) ihre positiven Erfahrungen mit WFPB beschrieben - habe den link leider nicht mehr. Bin sicher, auch bei Greger findest du viel in der clip-Bank. Wenn schon, würde ich mich erstmal an vegane Quellen halten.

Zudem frage ich mich, ob da für die Normalbevölkerung ohne ärztlich diagnostizierte Autoimmungeschichten Mehrwert dabei ist (außer, dass viele offensichtlich ungesunde Produkte ausgeschlossen werden), denn man müsste ja auch auf viele grundsätzlich hochwertige Produkte verzichten.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 626
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon Sphinkter am 12. Mai 2018 17:06

Ich habe bei Paleomom etwas gelesen. Die Ausschluss von wertvollen Lebensmitteln ist teilweise wirklich sehr fragwürdig.

Beispiel Nüsse:
https://www.thepaleomom.com/the-whys-be ... and-seeds/

Nüsse sollte man lassen, da sie allergisches Potential hätten.
Cashews sind Sumachgewächse.
Wallnüsse, Haselnüsse sind richtige Nüsse bzw. Birkengewächse.
Macadamia Silberbaumgewächse usw. alles über ein Kamm zu scheren empfinde ich als sehr undifferenziert.
Sphinkter
 
Beiträge: 508
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Konto gelöscht!


Zurück zu Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 2 Gäste