April, April? Rückwärts Altern!

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente
Benutzeravatar
Lantha
die männliche Manifestation des Göttlichen
Beiträge: 13265
Registriert: 13.12.2010
Wohnort: Großherzogtum Baden

Beitrag von Lantha » 18. Jul 2019 20:13

Kim Sun Woo hat geschrieben:
18. Jul 2019 11:31
hmm, ich bin in der zweiten Hälfte meiner Dreißiger und würde nicht rückwärts "altern" wollen (Kim Sun Woo: confirmed Rentner :mg: ).
Deine Meinung ändert sich sicherlich, sobald du Potenzprobleme kriegst. :D
Growth for the sake of growth is the ideology of the cancer cell. (Edward Abbey)

Avatar (c) Cream

Benutzeravatar
Lee
Schmollmops
Beiträge: 19733
Registriert: 26.09.2014

Beitrag von Lee » 18. Jul 2019 20:34

Muhaha :D

Kenne Leute die hatten aus verschiedenen medizinischen Gründen schon selbst Erfahrung damit.

Absolut furchtbar ist das.

Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
Beiträge: 17384
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von Kim Sun Woo » 18. Jul 2019 21:08

urks.
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 34983
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 18. Jul 2019 21:38

Lantha hat geschrieben:
18. Jul 2019 20:13
Kim Sun Woo hat geschrieben:
18. Jul 2019 11:31
hmm, ich bin in der zweiten Hälfte meiner Dreißiger und würde nicht rückwärts "altern" wollen (Kim Sun Woo: confirmed Rentner :mg: ).
Deine Meinung ändert sich sicherlich, sobald du Potenzprobleme kriegst. :D
ah ja, ein glück dass teenies nie potenzprobleme haben...
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
Lee
Schmollmops
Beiträge: 19733
Registriert: 26.09.2014

Beitrag von Lee » 18. Jul 2019 21:42

Potenz geht mitm Alter zurück. Bei teenies hat das häufiger psychische Gründe schätz ich.

Benutzeravatar
joli cœur
Beiträge: 370
Registriert: 28.08.2017

Beitrag von joli cœur » 23. Jul 2019 20:25

human vegetable hat geschrieben:
16. Jul 2019 15:57
Liest sich wie ein Aprilscherz, scheint aber ernst gemeint: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2 ... icht?print
Nice find. Schön, dass es eine einfache und billige Formel ist. Das wird noch lustig werden.
Ich glaube es gibt frühere Erkenntnisse, die in die Richtung (Immunsystem) gehen: https://www.the-scientist.com/daily-new ... ging-39372
Auch NAD+ ist interessant: https://blog.bulletproof.com/nadh/
Zuletzt geändert von joli cœur am 23. Jul 2019 20:46, insgesamt 1-mal geändert.
At the left hand of god

Benutzeravatar
human vegetable
Beiträge: 1398
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitrag von human vegetable » 23. Jul 2019 20:43

Was mich sehr skeptisch stimmt: Dass das große Medienecho ausbleibt. Die Zeit ist meines Wissens nach die einzige große deutsche Zeitung, die die Nachricht überhaupt brachte. Auch angelsächsische Blätter halten sich zurück. Noch nicht mal die Veransstalterorganisation der Konferenz, auf der die besagte Pressemitteilung stattfand, geht damit offensiv an die Öffentlichkeit.

Man könnte jetzt Verschwörungstheorien von Zensur und Lügenpresse pflegen, aber viel wahrscheinlicher ist doch, dass es letztlich nur um heiße Luft geht. Wie oben schon gesagt, ist die vorgestellte Studie ja nicht neu, und die Ergebnisse waren prinzipiell schon seit zwei Jahren bekannt. Dass Menschen HGH (das ist wohl der eigentliche Wirkstoff; die beiden anderen Mittel sollen lediglich Nebenwirkungen begrenzen) zum Anti-Aging einnehmen, ist auch old news. Und bis jetzt hat man noch nicht davon gehört, dass diese Medikation sonderlich erfolgreich gewesen sei.

Insofern: Wäre schön, wenn sich investigative Journalisten nun herausgefordert fühlten, die Sache mal etwas gründlicher zu recherchieren. Auf deren Erkenntnisse warte ich dann gern auch etwas länger.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin

"If you want to be more successful, double your failure rate. Success lies on the far side of failure." - Thomas J. Watson

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18838
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 23. Jul 2019 21:33

human vegetable, ja, das mit HGH ist ein alter Hut.

https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/N ... 7053230101

Momentan sehe ich leider keine Indizien, die gegen meinen Verdacht sprechen, das entweder Umsatzbelebung der NEM Wirtschaft oder Einsammeln von Forschungsgeld angestrebt wird.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
human vegetable
Beiträge: 1398
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitrag von human vegetable » 23. Jul 2019 23:08

somebody, wenn man nach dem abstract der von dir geposteten HGH-Studie geht, dann hatte die Substitution zumindest kurzfristig ja durchaus eine positive Wirkung.

Das ist fast 30 Jahre her - warum ist HGH nicht heutzutage viel verbreiteter, wenn es solche deutlichen Anti-Aging Wirkungen besitzt? Da muss doch irgendwo ein Haken sein... :kk:
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin

"If you want to be more successful, double your failure rate. Success lies on the far side of failure." - Thomas J. Watson

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18838
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 24. Jul 2019 09:27

human vegetable, das frage ich mich auch.

Von den potenziellen Nebenwirkungen her ist HGH ja problematisch & ich glaube nicht, das man die so einfach in den Griff bekommen kann.

Irritierend ist das Fehlen von langfristigen Erfahrungsberichten von Anwendern. Verschwörungstheorien, wonach Regierungen erhöhte Lebenserwartung der Allgemeinbevölkerung verhindern wollen & daher entsprechende Veröffentlichungen durch Geheimdienste etc blockieren lassen, sind zwar nicht ganz von der Hand zu weisen, aber ich halte es für unwahrscheinlich, dass dies global möglich wäre.

BTW, zeit.de hat ein Interview mit einem Teilnehmer/Probanden der aktuellen Aktion, das keine neuen Erkenntnisse beinhaltet.
Suche Signatur.

Antworten