Darmprobleme und Maßnahmen

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 61638
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 27. Okt 2019 16:33

:D :D
ich hab ja auch das Gefühl, dass tendenziell 'gesunde Ernährung' bei mir eher zu Problemen führt^^
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 36085
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 27. Okt 2019 17:37

meint pollmer ja schon lange; dass junk food viel leichter verdaulicher ist als die ganzen ballast- und blähstoffe.
Think, before you speak - google, before you post!

Sphinkter
Beiträge: 1807
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Endor

Beitrag von Sphinkter » 27. Okt 2019 18:34

Vampy hat geschrieben:
27. Okt 2019 17:37
meint pollmer ja schon lange; dass junk food viel leichter verdaulicher ist als die ganzen ballast- und blähstoffe.
Aber nicht das Veggie Zeug. Bei Pollmer gilt das nur für Tierprodukte und ähhh Pommes Frites. :kk:

Benutzeravatar
Lee
Schmollmops
Beiträge: 19904
Registriert: 26.09.2014

Beitrag von Lee » 27. Okt 2019 18:35

Lol sphinkter! :D :laugh: sollte ich wohl auch mal ausprobieren.
Muh!

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19930
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 28. Okt 2019 10:42

Mit veganer Ernährung funktioniert mein Verdauungstrakt einwandfrei. Vorher, mit vegetarischer & omnivorer Ernährung kam es sporadisch zu Störungen.

Bitte Vorsicht!
► Text zeigen
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 36085
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 28. Okt 2019 13:39

Bild
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
Lee
Schmollmops
Beiträge: 19904
Registriert: 26.09.2014

Beitrag von Lee » 28. Okt 2019 14:27

Ich hatte omnivor kein Problem mit meinem Darm. Jetzt leider schon.
Muh!

Benutzeravatar
human vegetable
Beiträge: 1615
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitrag von human vegetable » 28. Okt 2019 15:33

Wie viel Ballaststoffe der einzelne verträgt, scheint individuell sehr verschieden.

Bei mir selbst merke ich oft, dass das Problem weniger einzelne Lebensmittel als Kombinationen verschiedener Lebensmittel sind: Ein Pfund Bohnen oder Linsen macht mir kaum Winde, würze ich dieses aber mit einem Teelöffel Kurkuma, fliegt das Dach weg!

Anstatt Ballaststoffe generell zu minimieren, hatte ich großen Erfolg damit, problematische Kombis nach trial and error zu identifizieren und auszulassen.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin

"If you want to be more successful, double your failure rate. Success lies on the far side of failure." - Thomas J. Watson

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 36085
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 28. Okt 2019 17:44

kochen hilft auch.
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19930
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

interessantes Thema für Umfrage

Beitrag von somebody » 28. Okt 2019 22:07

Treten Störungen im Verdauungstrakt bei Veganern häufiger als bei Omnis auf?

off topic
► Text zeigen
Suche Signatur.

Antworten