Darmprobleme und Maßnahmen

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 61622
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 28. Okt 2019 22:16

das wäre tatsächlich interessant.
der Eindruck könnte entstehen, wenn man zB hier so mitliest. aber wie ich ja schon mal darauf hinwies - wenn man bspw. unter GoKos Video zu Reizdarm und Flohsamen-Shake die Kommentare liest (was geschätzt bestimmt 95% Omnis sind), relativiert das Bild sich wieder.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19898
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 28. Okt 2019 22:43

Theoretisch sollte der Verdauungstrakt von VeganerInnen wegen dem Wegfall tierischen Proteins weniger belastet & deren Darmflora durchschnittlich gesünder sein.
Suche Signatur.

vegabunt
Beiträge: 1590
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 28. Okt 2019 23:26

► Text zeigen

Bei mir war's umgekehrt, vor der Umstellung hatte ich häufiger Verdauungsprobleme und Durchfall (ich ass aber auch viel zuviele Milchprodukte und auch sonst viel zu viel isolierte Öle...), seither kann ich mich nicht daran erinnern, irgendwie gross Probleme gehabt zu haben.
Ausser vielleicht etwas erhöhte Anzahl der Winde, wenn ich wiedermal zuviel Hefeflocken in die Sauce getan hatte, aber das ist ja vorwiegend harmlos. ;)


Kennt das sonst noch wer mit den Hefeflocken, dass diese eine etwas erhöhte Gasproduktion bewirken?

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 61622
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 28. Okt 2019 23:30

wäre mir bisher nicht aufgefallen und ich bin Power-User^^
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

vegabunt
Beiträge: 1590
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 28. Okt 2019 23:37

Ah, interessant! Dann ist's mein spezifisches Biom.
Vllt. sollte ich mal häufiger Hefeflocken verwenden und die Bakterien gewöhnen sich daran.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 61622
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 29. Okt 2019 00:22

das ist doch irgendwie anscheinend eh superindividuell um nicht zu sagen komplett random, was wie gut vertragen wird...^^
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Sphinkter
Beiträge: 1807
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Endor

Beitrag von Sphinkter » 20. Nov 2019 09:24

Mein neuer Kumpel:)


Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 61622
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 21. Nov 2019 09:14

sagt der mir auch, WAS ich essen soll? -.-
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Sphinkter
Beiträge: 1807
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Endor

Beitrag von Sphinkter » 21. Nov 2019 22:29

illith hat geschrieben:
21. Nov 2019 09:14
sagt der mir auch, WAS ich essen soll? -.-
Ja,


Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 61622
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 21. Nov 2019 22:52

ich hab ja eher den Eindruck wie gesagt, dass eine 'gesunde' Ernährung bei mir eher zu Problemen führt....^^°
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Antworten