Reparatur- und Heilungsmöglichkeiten unserer Zähne

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente
Sphinkter
Beiträge: 2084
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Endor

Reparatur- und Heilungsmöglichkeiten unserer Zähne

Beitrag von Sphinkter » 29. Nov 2020 17:04

Ich interessiere mich gerade für die eigenständigen Reparaturmöglichkeiten bzw Heilungsmöglichkeiten unserer Zähne.
Gerade in ärmeren Ländern, wo oftmals kein Zahnarzt zur Verfügung steht (wobei ich ketzerich sage, dass das manchmal auch besser ist :devil: ) händeln die Menschen auch Zahnprobleme. Immerhin sollen etwa 20% der Deutschen nie zum Zahnarzt gehen.
Im Internet findet man reichlich Informationen, von esoterischen Märchen, dass Zähne nachwachsen, bis hin zur Panikmache von Zähnärzten, dass wenn man nicht sofort zum Zahnarzt rennt (am Besten zu ihnen), das Problem eine Einbahnstraße in den Zahnverlust oder noch schlimmere Probleme bedeutet.
So zur Frage: Ich las von Sekundärdentin, dass der Zahn sein Leben lang aus den Odontoblasten bilden kann.
Darüber hinaus kann er Tertiärdentin bilden, um die Pulpa zu schützen. Durch die richtige Pflege kann man Karies arretieren und heilen (Caries Sicca). Es gibt soviele Möglichkeiten der Heilung, aber wenig seriöse Informationen.
Mich würde interessieren, ob dieses Sekundärdentin, auch in die Höhe wachsen kann (sicher wird es kein grosses Loch füllen können). Es gibt da leider Null Informationen. Ferner sollen Fibroblasten-ähnliche Zellen Hartgewebe bilden können. Pulpa und Dentin ist eine lebende Matrix die sich gegen Bakterien & Co effektiv wehren kann und sich lebenslang erneuert. Leider erfährt man davon nicht viel.

Sphinkter
Beiträge: 2084
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Endor

Beitrag von Sphinkter » 30. Nov 2020 12:33

Kein Zahnheilkunde Freak an Board?

Benutzeravatar
mashisouk
Admin-Liebling
Beiträge: 4936
Registriert: 29.06.2014

Beitrag von mashisouk » 30. Nov 2020 12:51

Es gibt ein Buch, das heisst Zahnarztlügen - wie Sie Ihr Zahnarzt krank behandelt.
Ich habs aber nicht gelesen. Mich kekst das Mediziner-Gemotze ziemlich an.
Wie in allen Berufen, gibt auch schlechte Ärzte. Die meisten versuchen ihre Arbeit zu machen, so gut es eben geht. Und wenn mir Patientinnen entgegen kommen und als erstes signalisieren, dass sie jetzt überall auf der Welt lieber wären, als bei mir im Kreißsaal - ja, dann kann ich auch mal pampig werden.
Wie man in den Wald ruft....
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28668
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 30. Nov 2020 13:48

Sphinkter hat geschrieben:
29. Nov 2020 17:04
Gerade in ärmeren Ländern, wo oftmals kein Zahnarzt zur Verfügung steht (wobei ich ketzerich sage, dass das manchmal auch besser ist :devil: ) händeln die Menschen auch Zahnprobleme.
Rein subjektiv würde ich aber auch sagen dass man das sieht.
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Sphinkter
Beiträge: 2084
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Endor

Beitrag von Sphinkter » 30. Nov 2020 17:13

Afrikanische Einwohner mit natürlicher Nahrung -> Google Bildersuche bedienen
Zuletzt geändert von Sphinkter am 1. Dez 2020 11:06, insgesamt 1-mal geändert.

Sphinkter
Beiträge: 2084
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Endor

Beitrag von Sphinkter » 30. Nov 2020 17:16

mashisouk hat geschrieben:
30. Nov 2020 12:51
.
Wie in allen Berufen, gibt auch schlechte Ärzte.
Zahnärzte sind da nochmal eine ganz bestimmte Kategorie.
Ich mag das System in Schweden, da gibt es Zahnärzte je Gemeinde, die sind dort fest angestellt und behandeln die Bürger kostenfrei. Da wird nur gemacht, was notwendig ist.

Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 16208
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 30. Nov 2020 17:28

Sphinkter hat geschrieben:
30. Nov 2020 17:13
Afrikanische Einwohner mit natürlicher Nahrung.
Sphinkter, ernsthaft?
a) Wo hast du denn dieses Bild her?
b) Glaubst du, es gibt weder Zahnbürsten noch Zahnärzte in diesem Afrika?

Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 19926
Registriert: 26.07.2011
Wohnort: In the rain.

Beitrag von Nullpositiv » 30. Nov 2020 17:38

Die Schöpfung ist schon alt und über die Jugendkraft hinaus.

Sphinkter
Beiträge: 2084
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Endor

Beitrag von Sphinkter » 30. Nov 2020 17:53

Rosiel hat geschrieben:
30. Nov 2020 17:28
Sphinkter hat geschrieben:
30. Nov 2020 17:13
Afrikanische Einwohner mit natürlicher Nahrung.
Sphinkter, ernsthaft?
a) Wo hast du denn dieses Bild her?
b) Glaubst du, es gibt weder Zahnbürsten noch Zahnärzte in diesem Afrika?
a) Fundstück, mit "isolierter Bevölkerung"
b) Zahnbürste vielleicht, Zahnärzt bei dieser "isolierten" Bevölkerung eher nicht

Soll auch weniger eine Diskussion über den Sinn und Unsinn der Zahnmedizin sein, sondern um die Heilungsmöglichkeiten der Zähne.
Was kann das Dentin? Grosse Löcher schliessen sicher nicht, aber ich kann mir schon Heilung vorstellen, wenn schlechte Ernährung (viel Zucker) eingestellt wird, Reparaturmöglichkeiten.


Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28668
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 1. Dez 2020 09:46

Auf die Idee sich auf rassenkundliche Literatur von 1939 zu berufen muss man erstmal kommen :|
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Antworten