Nahrungsergänzungsmittel

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente
kokokarotte
Beiträge: 8
Registriert: 01.12.2020

Nahrungsergänzungsmittel

Beitrag von kokokarotte » 3. Dez 2020 22:03

Hallo,
An alle Veganer hier, muss man als Veganer Nahrungsergänzungsmittel nehmen? oder reichen die Nährstoffe aus, die man über eine gute und vielfältige pflanzliche Ernährung aufnimmt? Ich habe gelesen, dass Veganer B12 und Eisen nehmen sollten. Gibt es überhaupt vegane Vitamine?
Ich habe in diesem Artikel hier xxx gelesen, dass Personen die keine Fleisch-, Fisch- und Milchprodukte essen wird die Aufnahme von Vitamin B12 schwer, da es in Obst und Gemüsesorten eher wenig enthalten ist. Deshalb müssen besonders Veganer sehr vorsichtig sein und ihre Aufnahme von Vitamin B12 genau im Auge behalten.
Wie seht ihr das und Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? kann das jemand bestätigen!

Danke und lg

 ! Nachricht von: somebody
Kommerziellen Link moderiert.

Bitte um Beachtung der Boardregeln:
Neu-User: Kommerzielle Links

Benutzeravatar
human vegetable
Beiträge: 1863
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitrag von human vegetable » 4. Dez 2020 05:43

Du scheinst dich noch nicht besonders eingehend mit der Thematik befasst zu haben - das Thema wird schon seit Jahren im ganzen Internet breitgetreten.

Zum Einstieg:

Da gibt es noch zwei Folgeclips.

Wenn du gerne etwas grundsätzlicher wissen willst, wie gesunde vegane Ernährung funktionieren kann:

Hier gibt es sogar noch 9 weitere clips zu.

Falls dann noch Fragen offen bleiben, gerne hier posten!
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin

"If you want to be more successful, double your failure rate. Success lies on the far side of failure." - Thomas J. Watson

Benutzeravatar
Renco
Beiträge: 4
Registriert: 11.01.2021
Wohnort: Wien

Beitrag von Renco » 16. Jan 2021 14:51

Also im Grunde ist fast jede Ernährung mit mangeln zu kennzeichnen.
Auch wenn wo steht, dass hat so viel und das so viel bedeutet es nur im unverarbeiteten und rohen zustand. Beim kochen gehen 70 bis 90% der Nährstoffe verloren.
Dann kommt noch falsches Kauen dazu...
Der Darm nimmt nicht mehr richtig die Nährstoffe auf da er möglicher weise von Gluten verklebt ist. Bakterien, Parasiten, Würmer usw... die sich im Darm befinden können, essen die Nährstoffe weg. Es gibt viele Horrorgeschichten und nicht alles wird vom Körper aufgenommen wie es am Produkt steht.
Dann kommen die Falschen Aussagen der Gesundheitsminister... In Deutschland wurde von kurzen Hochdosiertes Vitamin D verboten und man darf nur noch bis zu 400 Einheiten pro Tropfen kaufen. ( zu sich nehmen pro tag). Ich nehme seit Jahren ca. 7000 Einheiten zu mir. Schwangere Frauen bekommen teilweise 30000 Einheiten pro Tag.
Und keiner von denen ist verstorben oder wurde Krank oder ähnliches.

Die werte was normal, gut oder schlecht sind wird angepasst wie es ihnen gerade beliebt.
Haben Menschen ein zu starken Mangel, wird der normalwert runter gesetzt und plötzlich sind die Menschen gesund.
Genau das wurde früher mit den Wasserrohren gemacht. die waren damals aus Blei.

aber zu der Frage.
Ich nehme täglich Chlorella zu mir. Ist eine Alge mit viel b12 und Eiweiß.
Täglich ein Teelöffel in meinen Smoothie.
Nebenwirkungen: Sobald diese Alge wo beigemischt wird, wird alles grün. 😋

LG

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28668
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 16. Jan 2021 15:29

Hochdosiertes Vitamin D ist verboten? Ich nehme das aktuell. Kann man das wirklich nicht mehr kaufen?12c
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Benutzeravatar
Renco
Beiträge: 4
Registriert: 11.01.2021
Wohnort: Wien

Beitrag von Renco » 16. Jan 2021 15:40

Im internet schon.... aber deutsche Apoteken angeblich nicht mehr... nur bis 400 Einheiten pro tropfen. Bin Österreicher.
Ich bestelle mir auch welche, da ich in unsren Apotheken keine Hochdosierten bekomme.

Link kann ich keinen Posten aber wenn du ein Link möchtest schreibe ich es dir Privat

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28668
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 16. Jan 2021 15:45

Dann scheint es ja nicht verboten zu sein :) DM führt die, die ich nehme anscheinend noch. 2000 I.E haben die.
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67047
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 16. Jan 2021 15:46

Renco hat geschrieben:
16. Jan 2021 14:51
Beim kochen gehen 70 bis 90% der Nährstoffe verloren.
das ist wohl ziemlich ausgeschlossen.^^ selbst wenn man jetzt nur von Mikronährstoffen ausgeht.
Bakterien, Parasiten, Würmer usw... die sich im Darm befinden können
da klingeln bei mir ein bisschen die Alarmglocken.
was für Parasiten denn? und ich hoffe inständig, dass du nichts mit MMS am Hut hast?
Ich nehme täglich Chlorella zu mir. Ist eine Alge mit viel b12 und Eiweiß.
zur Deckung des B12-Bedarfs ist die bei rein pflanzlicher Kost sehr sicher nicht geeignet.
und ich bezweifle, dass du davon so viel isst, dass die einen nennenswerten Beitrag zur Proteinversorgung leisten können...
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Renco
Beiträge: 4
Registriert: 11.01.2021
Wohnort: Wien

Beitrag von Renco » 16. Jan 2021 16:13

illith hat geschrieben:
16. Jan 2021 15:46
Renco hat geschrieben:
16. Jan 2021 14:51
Beim kochen gehen 70 bis 90% der Nährstoffe verloren.
das ist wohl ziemlich ausgeschlossen.^^ selbst wenn man jetzt nur von Mikronährstoffen ausgeht.
Bakterien, Parasiten, Würmer usw... die sich im Darm befinden können
da klingeln bei mir ein bisschen die Alarmglocken.
was für Parasiten denn? und ich hoffe inständig, dass du nichts mit MMS am Hut hast?
Ich nehme täglich Chlorella zu mir. Ist eine Alge mit viel b12 und Eiweiß.
zur Deckung des B12-Bedarfs ist die bei rein pflanzlicher Kost sehr sicher nicht geeignet.
und ich bezweifle, dass du davon so viel isst, dass die einen nennenswerten Beitrag zur Proteinversorgung leisten können...
Ich musste mal Googeln was MMS ist...
Nein ganz sicher nicht. ich greife zu keinen chemisches zeug. und habe meines Wissen auch keine Parasitenbeschwerden. Trotzdem gibt es sie und sind häufig vertreten und wichtig sie zu erwähnen.

Welche Parasiten es gibt?
Spulwürmer
Hackenwürmer
Madenwürmer (Aftermaden)
Peitschenwürmer
Amöben
Bandwürmer
Plattenwürmer, Saugwürmer
usw...

Chlorella reicht nicht für den Eiweißgehalt aber dennoch hat es viel Eiweiß. was hat noch viel Protein?
Rohvegan: Hefeflocken, Blütenpollen, alle Arten von Nüssen, Datteln, Buchweizen usw... die Liste ist endlos. 🤗 Und all die genannten Sachen haben noch andere Tolle Nährwerte... Buchweizen Roh unverarbeitet ins Wasser geben über Nacht und Keimen lassen. Absolutes allrounder Lebensmittel. damit kann man unendlich viele Rezepte machen. Nach dem einweichen im Wasser auch roh essbar.

Nicht falls verstehen ich habe Chorellia erwähnt, weil nach Pflanzlicher b12 quelle gefragt wurde und nicht das ich nur Chorellia löffle 😅

Wanderer

Beitrag von Wanderer » 29. Jan 2021 14:41

Kennt sich jemand mit Kollagen als Nahrungsergänzungsmittel aus? mir wurde empfohlen, dass das gut bei Hautproblemen helfen soll (hier ein Link, der den Stoff erklärt: ... ) Ich kenn mich allerdings mit diesen Sachen nicht besonders gut aus. Weil meine Haut eigentlich immer nicht besonders gut ist, zieh ich es schon im Betracht, das einmal auzuprobieren. Hat jemand das schon mal gemacht und kann mir vielleicht sagen, ob es sich lohnt, oder das nur rausgeschmissenens Geld ist?
Im Moment nehm ich nur Vitamin B12 und jetzt im Winter Vitamin D als supplement, bin also da nicht so super erfahren
 ! Nachricht von: Rosiel
Link entfernt, Nutzer gesperrt

Vegan_4_fit
Beiträge: 19
Registriert: 20.01.2021

Beitrag von Vegan_4_fit » 30. Jan 2021 00:02

Ich lese in letzter Zeit viel über Ashwagandha. Kennt sich da jemand von euch aus?

Antworten