eZigaretten

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente
Benutzeravatar
Road Sweet Road
Der Scheidenmann
Beiträge: 1086
Registriert: 06.02.2011
Wohnort: S-H

Beitrag von Road Sweet Road » 8. Feb 2012 14:18

Ja, ich durfte neulich Wassermelone bei ihm probieren. Uuuäääh! :ehm:

Für mich ist es ohnehin nichts. Ich rauche etwa 4 Schachteln im Monat und das, was viele an der eZigarette so gut finden, ist genau das, was mich stört.
Ich will etwas, was stinkt, brennt, qualmt, ungesund ist. Das "dreckige" ist es, was ich am Rauchen mag.
Dicker Schädel und fiese keuchende Stimme am nächsten Morgen nach einer harten Nacht - super!
I’d kneel down by the jukebox
Close my eyes and fold my hands
Praying to the gods of rock’n roll
In every lonely hour and through every heavy storm
Keeping faith that rock’n roll can save us all

Benutzeravatar
mutwille
Beiträge: 140
Registriert: 23.01.2012

Beitrag von mutwille » 8. Feb 2012 15:10

Road Sweet Road hat geschrieben:Ja, ich durfte neulich Wassermelone bei ihm probieren. Uuuäääh! :ehm:

Für mich ist es ohnehin nichts. Ich rauche etwa 4 Schachteln im Monat und das, was viele an der eZigarette so gut finden, ist genau das, was mich stört.
Ich will etwas, was stinkt, brennt, qualmt, ungesund ist. Das "dreckige" ist es, was ich am Rauchen mag.
Dicker Schädel und fiese keuchende Stimme am nächsten Morgen nach einer harten Nacht - super!
Nun ja, da sind die Anforderungen auch eher verschieden....
Ich wuerde fuer mich unvorstellbare Geschmacksrichtungen wie Kaesekuchen oder Tiramisu auch ernsthaft nie anfassen. Ich hab so ein Liquid, das sich Kammel nennt, schmeckt auch ein bisschen - ein ganz kleines bisschen - wie Tabak. Es reicht fuer den Genuss und die Sucht. In der Tat - ich kann das Zoix tatsaechlich wirklich geniessen.... Alle paar Wochen rauch ich dann mal eine echte geschnorrte Zigarette. Das ist schon wirklich was anderes. Unglaublich leckererer. (Vergleiche: Per Anhalter durch die Galaxis:
Nach einem ziemlich zitterigen Start in den neuen Tag war Arthur auf dem besten Weg, sich aus dem Scherbenhaufen wieder hochzurappeln, in dem der vorhergehende Tag ihn hatte hocken lassen. Er hatte eine Nutri-Matic-Maschine gefunden, die ihm eine Plastiktasse mit einer Flüssigkeit verabreichte, die ein bißchen (aber eben nicht ganz) anders als Tee schmeckte. Es war sehr interessant, wie die Maschine funktionierte. Wenn man auf einen »Drink«-Knopf drückte, nahm sie sofort eine kurze, wenn auch äußerst sorgfältige Untersuchung der Geschmacksknospen der betreffenden Person und eine spektroskopische Analyse ihres Stoffwechsels vor und schickte dann über die Nervenbahnen des Betreffenden winzige Testsignale an die Geschmackszentren im Gehirn, um festzustellen, was ihm wohl am ehesten schmecken würde. Es wußte aber niemand so recht, warum sie das tat, denn sie rückte so oder so eine Tasse mit einer Flüssigkeit heraus, die ein bißchen (aber eben nicht ganz) anders als Tee schmeckte.
Entwickelt und hergestellt wurde die Nutri-Matic von der Sirius-Kybernetik-Corporatton, deren Beschwerdeabteilung heute alle größeren zusammenhängenden Landmassen der ersten drei Planeten im Sirius-Tau-Sternensystem einnimmt.
)
Aber was solls. Ich bin schmachtfrei von meinen vorher ca. 40 Selbstgedrehten am Tag weg. Und empfinde tatsaechlich auf Dauer beim Dampfen tatsaechlich groesseren Genuss als beim Rauchen (das jedem Raucher in Wirklichkeit auch ein gutes Stueck weit eklig ist,..., aber die Sucht ist halt staerker).
Zuletzt geändert von mutwille am 8. Feb 2012 15:14, insgesamt 1-mal geändert.
Es ist grotesk, wenn derselbe Versuch, der seine Begründung in der Ähnlichkeit von Tier und Mensch hat,
mit der Verschiedenheit von Tier und Mensch moralisch gerechtfertigt wird.

Benutzeravatar
Road Sweet Road
Der Scheidenmann
Beiträge: 1086
Registriert: 06.02.2011
Wohnort: S-H

Beitrag von Road Sweet Road » 8. Feb 2012 15:12

Bild
I’d kneel down by the jukebox
Close my eyes and fold my hands
Praying to the gods of rock’n roll
In every lonely hour and through every heavy storm
Keeping faith that rock’n roll can save us all

Benutzeravatar
mutwille
Beiträge: 140
Registriert: 23.01.2012

Beitrag von mutwille » 8. Feb 2012 15:31

irgendWIE empfinde ich das Dampfen als Abrundung meines WIE-Konsums:
Ich esse WIE-Kaese und WIE-Wurst, trinke WIE-Milch, alkoholfreies Bier, alkoholfreien Sekt und alkoholfreien Wein. Warum sollte man da nicht konsequenterweise WIE-Rauchen...?
Es ist grotesk, wenn derselbe Versuch, der seine Begründung in der Ähnlichkeit von Tier und Mensch hat,
mit der Verschiedenheit von Tier und Mensch moralisch gerechtfertigt wird.

Benutzeravatar
kiara
Quacksalber Diaboli
Beiträge: 8057
Registriert: 10.03.2010

Re: eZigaretten

Beitrag von kiara » 8. Feb 2012 16:14

was istn WIE-Wurst?
corn + floor = cloorn?

Benutzeravatar
kiara
Quacksalber Diaboli
Beiträge: 8057
Registriert: 10.03.2010

Beitrag von kiara » 8. Feb 2012 16:23

Road Sweet Road hat geschrieben:Ja, ich durfte neulich Wassermelone bei ihm probieren. Uuuäääh! :ehm:

Für mich ist es ohnehin nichts. Ich rauche etwa 4 Schachteln im Monat und das, was viele an der eZigarette so gut finden, ist genau das, was mich stört.
Ich will etwas, was stinkt, brennt, qualmt, ungesund ist. Das "dreckige" ist es, was ich am Rauchen mag.
Dicker Schädel und fiese keuchende Stimme am nächsten Morgen nach einer harten Nacht - super!
Darf ich dich fragen (und das ist wirklich weder als "Vorwurf" noch als "Erziehungsversuch" gemeint, sondern ehrliches Interesse) ob das nicht eine Art selbstschädigendes Verhalten ist? Ich meine, ich kann das sogar gut nachvollziehen, das ist auch das, was mich (selten mal) doch dafür interessiert hat (obwohl ich nie mehr als 1-2 mal gezogen hab). Also, wie siehst du diese Einstellung von dir zum Rauchen? Findest du das gut von dir oder nicht so gut, willst du das so beibehalten oder hast du das mal überdacht? etc.
corn + floor = cloorn?

Benutzeravatar
mutwille
Beiträge: 140
Registriert: 23.01.2012

Beitrag von mutwille » 8. Feb 2012 16:25

kiara hat geschrieben:was istn WIE-Wurst?
Pflanzliche Wurst, Salami aus Seitan und so
Es ist grotesk, wenn derselbe Versuch, der seine Begründung in der Ähnlichkeit von Tier und Mensch hat,
mit der Verschiedenheit von Tier und Mensch moralisch gerechtfertigt wird.

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 24390
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 8. Feb 2012 17:01

Road Sweet Road hat geschrieben: Für mich ist es ohnehin nichts. Ich rauche etwa 4 Schachteln im Monat und das, was viele an der eZigarette so gut finden, ist genau das, was mich stört.
Ich will etwas, was stinkt, brennt, qualmt, ungesund ist. Das "dreckige" ist es, was ich am Rauchen mag.
Dicker Schädel und fiese keuchende Stimme am nächsten Morgen nach einer harten Nacht - super!
In etwa deswegen sehe ich das ganze auch als (Wasser)Scheide zwischen Genuss- und Suchtraucher.

Benutzeravatar
kiara
Quacksalber Diaboli
Beiträge: 8057
Registriert: 10.03.2010

Re: eZigaretten

Beitrag von kiara » 8. Feb 2012 18:23

Also der originalkippen-Raucher ist der Genussraucher und der e-Zigaretten der Suchtraucher?
corn + floor = cloorn?

Benutzeravatar
mutwille
Beiträge: 140
Registriert: 23.01.2012

Beitrag von mutwille » 8. Feb 2012 18:36

kiara hat geschrieben:Also der originalkippen-Raucher ist der Genussraucher und der e-Zigaretten der Suchtraucher?
Fuer mich wuerd ichs fast umdrehen. Das Dampfen ist bei mir eigentlich eher wieder ein Genuss, das suchtmaessige Rauchen ist eigentlich nicht wirklich ein Genuss. Ab und an und hin und wieder raucht man mal wirklich mit Genuss, der taegliche und regelmaessige Konsum ist eher keiner. Klar ist das Dampfen auch eine beilaeufige Angelegenheit.
Es kommt halt immer auf die Menge und Regelmaessigkeit an....
Es ist grotesk, wenn derselbe Versuch, der seine Begründung in der Ähnlichkeit von Tier und Mensch hat,
mit der Verschiedenheit von Tier und Mensch moralisch gerechtfertigt wird.

Antworten