Grippeschutzimpfung und andere Impfungen

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente

Beitragvon human vegetable am 24. Dez 2018 14:39

somebody hat geschrieben:... auf Basis von 52 klinischen Studien mit insgesamt rund 80.000 Erwachsenen:

medizin-transparent.at hat geschrieben:Eine Grippe-Impfung schützt Erwachsene wahrscheinlich vor Influenza. In Studien dazu erkrankten ohne Impfung 2,3 Prozent der Teilnehmenden. Mit Impfung waren es 0,9 Prozent.

https://www.medizin-transparent.at/grip ... angenommen


Das heißt: Von hundert Menschen, die sich gegen Grippe impfen lassen, erkrankt gut einer weniger als von hundert Nicht-Geimpften. Die Wahrscheinlichkeit, von der Impfung tatsächlich zu profitieren (d. h. sich nach der Impfung in einem Winter nicht anzustecken, wenn man sich ohne Impfung angesteckt hätte) liegt bei etwa 1,4 Prozent.

Worth it?
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 745
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon Vampy am 24. Dez 2018 23:26

Unantastbarkeit hat geschrieben:Immer dieses Quellen kritisieren

Wenn Impfgegner nicht als "gute Quellen" gelten würden, dann müssten doch Alle, die für das Impfen sind auch nicht als "gute Quelle" gelten,also dürften gar keine Quellen genannt werden, es ist natürlich einfacher Quellen zu kritisieren als zu argumentieren

ja immer dieses quellen kritisieren, nur weil die total unseriös sind und außer billiger polemik nix können. da kommen heilpraktiker zu wort, eltern die finden dass ihre pumperlgesunden kinder supergesund sind, es werden haltlose behauptungen und irgendwelche steilen thesen ohne begründung rausgehauen. und dabei ne aufmachung wie die bild; jeder zweite satz mit ausrufezeichen; fettdruck, knallerot.

nicht jede quelle, die impfen kritisiert ist schlecht, diese quelle ist schlecht weil diese quelle schlecht ist.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 31197
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitragvon slartibartfaß am 25. Dez 2018 00:12

Unantastbarkeit hat geschrieben:Immer dieses Quellen kritisieren

Pass mal auf - wenn Du so ne Kacke postest, musst Du halt damit leben, dass man's nicht ernst nimmt.
Verantwortlich für den Inhalt des von Dir geposteten Links ist Frank Reitemeyer.

psiram hat geschrieben:Frank Reitemeyer (geb. 1963) ist ein KRR-"Reichsbürger", Impfgegner, Ufologe und Anhänger des Pleomorphismus aus Berlin-Steglitz. Von Beruf ist er Verwaltungsfachwirt. Bis April 2007 war er im Vorstand des NPD-Kreisverbands Berlin-Steglitz und fungierte als stellvertretender Kreisvorsitzender. Im Dezember 2011 wurde Reitemeyer in den Medien wegen seiner Bemühungen bekannt, per Gerichtsbeschluss Einsicht in "UFO-Akten" des deutschen Bundestags[1] zu erhalten.[2][3] Laut TV-Sender ntv sei Reitemeyer davon überzeugt, dass Regierungskreise über die Existenz von UFOs informiert seien, dies aber der Bevölkerung nicht mitteilten.[4]

https://www.psiram.com/de/index.php/Frank_Reitemeyer

Bring Du doch mal Argumente und seriöse, belastbare Belege. Dann können wir gerne diskutieren.
Wellen des Paradoxen rollten über das Meer der Kausalität (...) an dieser Stelle gibt die normale Sprache auf, besucht die nächste Kneipe und gießt sich einen hinter die Binde.
Benutzeravatar
slartibartfaß
★FoodPornStar★
 
Beiträge: 8532
Registriert: 09.05.2013

Beitragvon Unantastbarkeit am 25. Dez 2018 05:43

Und ausgerechnet psiram.com soll eine "seriöse Quelle" sein??

Okay also nehmen wir mal an, dein Arzt stellt eine Krankheit bei dir fest. Du weist er ist Christ (glaubt also an etwas, was aus wissenschaftlicher Sicht etwa 1 000 000 000 000 000 000..... mal unwarscheindlicher ist als die Existenz von Ausserirdischen) und sagen wir mal er ist noch in.. such dir eine Partei aus, die dir (zu Recht!) nicht gefällt, glaubst du dann deshalb deinem Arzt nicht bezüglich seiner Diagnose? Wenn ja musst du ab jetzt immer fragen, wenn du zu einem Arzt oder Optiker oder so gehst "in welcher Partei sind sie, glauben sie an ein Imaginäres Wesen welches die Welt herbeigezaubert hat, haben sie Ansichten die mir nicht passen?" und wenn etwas davon nicht passt, musst du extra zu einem anderen Optiker oder Arzt fahren, ist doch lächerlich, mag sein das Jemand eine Gesinnung oder Glauben hat die lächerlich und oder falsch sind in einem anderen Bereich, trotzdem kann er in einem anderen Bereich Recht haben. Frank Reitemeyer würde dir sicher auch bestätigen das du atmen musst um zu überleben, also heisst es jetzt Luft anhalten viel Spass dabei!

Aber gut, wie wäre es mit dem Beipackzettel vom Hersteller, es sei nochmal gesagt das etwa 99% der Impfschäden Dunkelziffer sind, gerade auch schwere
Traurig, ein weiterer Junge mit schwerstem Impfschaden !!https://www.youtube.com/watch?v=MMuaqBGPXc4&t=1s


Beispiele: Beipackzettel wo zumindest ein kleiner Teil der Wahrheit aufgelistet wird, bei den sogenannten "Nebenwirkungen"bitte anklicken bevor ihr die Links kritisiert, es sind Beipackzettel der Hersteller: https://www.impfkritik.de/fachinfo/index.html
https://www.impfkritik.de/upload/pdf/fachinfo/Tetanol-pur-2005.pdf
Sehr häufig:
Schmerzen, Schwellungen,
Rötung and der Injektions-
stelle

Häufig:
Induration an der Injektions-
stelle, Abgeschlagenheit

Selten:
Grippeähnliche Symptome
(z.B.
Schweißausbruch,
Schüttelfrost), Fieber
Sehr selten:
Granulome, ausnahmswei-
se mit Serombildung (an
der Injektionsstelle)
Skelettmuskulatur-, Bindegewebs- und
Knochenerkrankungen
Sehr häufig:
Myalgien
Häufig:
Arthralgien
Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts
Selten:
Gastrointestinale Beschwer-
den wie Übelkeit, Erbrechen,
Durchfall

Herzerkrankungen
Sehr selten:
Vorübergehende Kreislauf-
reaktionen

Augenerkrankungen
Sehr selten:
Vorübergehende Sehstö-
rungen

Erkrankungendes Blutes und des Lymph-
systems
Sehr selten:
Lokale Lymphadenopathien,
vorübergehende Blutbildver-
änderungen wie Thrombo-
zytopenien, Anämien

Erkrankungen des Immunsystems
Sehr selten:
Allergische Reaktionen, (z.B.
Dyspnoe, Juckreiz, kurzzeiti-
ges Exanthem), allergische
Erkrankungen der Niere, ver-
bunden mit vorübergehen-
der Proteinurie

Erkrankungen des Nervensystems
Häufig:
Kopfschmerzen
Sehr selten:
,Parästhesien
(Kribbeln,
Taubheitsgefühl), Vertigo,
Schlafstörungen, Erkrankun-
gen des zentralen oder peri-
pheren Nervensystems, wie
aufsteigende Lähmungen
bis hin zur Atemlähmung
(Guillain-Barré-Syndrom)

Plexusneuritiden
Erkrankungen der Atemwege, des Brust-
raums und Mediastinums
Apnoe bei sehr unreifen
Frühgeborenen
(Geburt

28. Schwangerschafts-
woche) (siehe auch Ab-
schnitt 4.4)



https://www.impfkritik.de/upload/pdf/fachinfo/Begrivac-2010-2011-Stand-2010-05.pdf
Erkrankungen des Nervensystems
Häufig:
Kopfschmerzen*
Erkrankungen der Haut und des Unterhaut-
zellgewebes
Häufig:
Schwitzen*
Skelettmuskulatur-, Bindegewebs- und
Knochenerkrankungen
Häufig:
Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen*
Allgemeine Erkrankungen und Beschwer-
den am Verabreichungsort
Häufig:
Fieber, Unwohlsein, Schüttelfrost, Müdigkeit.
Lokalreaktionen: Rötung, Schwellung,
Schmerzen, Ekchymosen, Verhärtung.*
* Diese Reaktionen klingen üblicherweise
nach 1 – 2 Tagen ohne Behandlung ab.
Nebenwirkungen, die nach der Vermarktung
des Impfstoffes berichtet wurden
Nebenwirkungen nach der Vermarktung des
Impfstoffes (außer den Reaktionen, die auch
in klinischen Studien beobachtet wurden):
ErkrankungendesBlutesunddesLymph-
systems:
Vorübergehende Thrombozytopenie, lokale
Lymphadenopathie
Erkrankungen des Immunsystems:
Allergische Reaktionen, in seltenen Fällen
bis hin zum Schock, Angioödem
Erkrankungen des Nervensystems:
Neuralgien, Parästhesien, Fieberkrämpfe,
neurologische Erkrankungen wie z.B. Enze-
phalomyelitis, Neuritis und Guillain-Barré
Syndrom
Gefäßerkrankungen:
Vasculitis, in sehr seltenen Fällen mit vo-
rübergehender Nierenbeteiligung
Erkrankungen der Haut und des Unterhaut-
zellgewebes
Generalisierte Hautreaktionen einschließlich
Pruritus, Urtikaria und unspezifischer Aus-
schlag.


https://www.impfkritik.de/upload/pdf/fachinfo/Masern-Impfstoff-Merieux-2013-02-EU.pdf
Infektionen und parasitäre Erkrankungen
Sehr häufig: Nasenrachenkatarrh Erkrankungen des Blutes und des
Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems
Gelegentlich: Adenopathie
Augenerkrankungen
Häufig: Konjunktivitis

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts
Häufig: Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen (*)
Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes
Häufig: Hautausschlag
Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort
Sehr häufig: Reizbarkeit
Häufig: grippeähnliche Symptome (meist in der zweiten Woche nach der Impfung) wie kurz
andauerndes Fieber >38°C, Reaktionen am Injektionsort.
In Studie 1 zeigten 10% der Testpersonen (ein oder mehrere) sekundäre Symptome wie
Husten, Pneumopathie, Halsschmerzen, Appetitlosigkeit und Müdigkeit.

Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems
thrombozytopenische Purpura, Thrombozytopenien, Schwellung der angrenzenden
Lymphknoten

Erkrankungen des Immunsystems
allergische Reaktionen, anaphylaktische Reaktionen, anaphylaktoide Reaktionen
(Angioödem, Atemnot, Nesselsucht)
Erkrankungen des Nervensystems
Fieberkrämpfe, flüchtige Gangunsicherheiten
Erkrankungen des Ohrs und des Labyrinths
Reizungen des Mittelohrs, Otitis media
Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums
leichte entzündliche Symptome von kurzer Dauer in den Atemwegen (Nasenrachenkatarrh)
Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes
schwache masernähnliche Exantheme, gewöhnlich nicht generalisiert, Purpura, Erythema
exsudativum multiforme.

In Einzelfällen sind Meningoenzephalitis (Häufigkeit 1 : 1 Million Impfungen), Myelitis,
Neuritis und aufsteigende Lähmungen (einschließlich Guillain-Barré-Syndrom) berichtet
worden.
Wären da "nur" "Erreger-Bruchstücke, Oberflächenproteine oder abgeschwächte, aber vermehrungsfähige Erreger" und Wasser drin, gäbe es diese "Nebenwirkungen" nicht! Bereits das beweist das Quecksilber (Thiomersal), Aluminiumhydroxid, Aluminiumphosphat, Aluminiumsulfat, Formaldehyd und so weiter im Körper Schaden anrichten nach der Impfung.. das müsste man eigendlich nicht beweisen, es ist auch bei denen so, wo keine spürbaren Nebenwirkungen auftreten, die gerade aufgelisteten und auch weitere sogenannte "Hilfsstoffe" sind hochgiftig/schädlich für den Körper!!
Wie würdet ihr reagieren wenn euer Arzt euch oder eurem Kind eine Zigarette anzündet und sagt "da ist ein Arzneimittel drin, das zusammen mit dem Zigarettenqualm eingeatmet wird, keine Angst es wird ihr Kind nicht gleich töten, es wird danach noch lange weiterleben und das zum Beispiel stark gesteigerte Lungenkrebsrisiko ist doch nicht so schlimm, es besteht so oder so ein Risiko Krebs zu bekommen da kommt es auf ein paar % mehr nicht an" Würdet ihr dann zuschauen wie der Arzt euer Kind zwingt die Zigarette zu rauchen?
"Aktion Impfschäden sind REAL! - Ilyas S. wurde schwerbehindert!":https://www.youtube.com/watch?v=H1cN5dJhTDs
Schule - ein anderes Wort für Gefängnis!: https://www.youtube.com/watch?v=VXbsayf2ZmY
Schulpflicht ist staatlich organisierte Kindesmisshandlung
Benutzeravatar
Unantastbarkeit
 
Beiträge: 412
Registriert: 17.10.2014

Beitragvon hansel am 25. Dez 2018 15:37

Unantastbarkeit hat geschrieben: Wären da "nur" "Erreger-Bruchstücke, Oberflächenproteine oder abgeschwächte, aber vermehrungsfähige Erreger" und Wasser drin, gäbe es diese "Nebenwirkungen" nicht! Bereits das beweist das Quecksilber (Thiomersal), Aluminiumhydroxid, Aluminiumphosphat, Aluminiumsulfat, Formaldehyd und so weiter im Körper Schaden anrichten nach der Impfung.. das müsste man eigendlich nicht beweisen, es ist auch bei denen so, wo keine spürbaren Nebenwirkungen auftreten, die gerade aufgelisteten und auch weitere sogenannte "Hilfsstoffe" sind hochgiftig/schädlich für den Körper!!

Unbelehrbarkeit,
Warum liest du deine eigenen Links nicht durch? Wie eine Gebetsleier wiederholst du die Verurteilung von "Hilfsstoffen", dabei sind Quecksilber in keinem, Formalin und Aluminiumhydroxid nur noch in einem von den dreien drin. Und auch wenn sie noch drin wären: Fast alle der beschriebenen Nebenwirkungen sind Ausdruck einer Immunreaktion, also Ausdruck eines Aufbaus von Antikörpern gegen die Erreger. Wenn es nie eine Reaktion gäbe, würde die Impfung wahrscheinlich nicht wirken. Aber gerade dass es Reaktionen des Immunsystems mit dem Antigen gibt, zeigt, dass der Körper reagiert.
Die Kunst dabei ist, diese Reaktion vergleichsweise milde - jedenfalls milder und weniger schädlich als die eigentliche Infektion zu belassen.

Und die von dir genannten Hilfsstoffe sind keinesfalls "hochgiftig": Formalin hat z.B. eine ähnliche Giftigkeit wie Vitamin D.
Und zu Aluminiumhydroxid heißt es in Wikipedia:
"Das deutsche Paul-Ehrlich-Institut stellte im November 2015 fest, dass sich aus klinischen Studien und aus der Spontanerfassung von Nebenwirkungen in Deutschland kein Hinweis auf eine aluminiumbedingte Toxizität nach Impfungen finden ließ. Es stellte fest, dass die systemische Exposition durch die in Deutschland empfohlenen aluminiumhaltigen Impfungen in den ersten beiden Lebensjahren im Bereich der tolerierbaren Aufnahme durch die Nahrung liegt. Zudem sei der Beitrag von Impfungen zur geschätzten lebenslangen Nettoakkumulation von Aluminium im Organismus im Vergleich zur kontinuierlichen Aufnahme von Aluminium aus anderen Quellen gering und vor dem Hintergrund des Nutzens der Impfungen als vertretbar einzustufen. Wissenschaftliche Analysen, die eine Gefährdung von Kindern oder Erwachsenen durch Impfungen mit aluminiumhaltigen Adjuvanzien zeigen, sind nicht bekannt."
Und selbst das Quecksilber (das heute in keinem Impfstoff mehr drin ist) war in diesen geringen Dosen ungefährlich.
hansel
 
Beiträge: 576
Registriert: 29.09.2016

Beitragvon Unantastbarkeit am 25. Dez 2018 17:09

im Bereich der tolerierbaren Aufnahme durch die Nahrung lieg
da gibt es keine "tolerierbare Aufnahme"! Bei mir wurde mal eine Haaranalyse gemacht mit sehr hohen Aluminium werten, natürlich ist bereits das Aluminium das wir ohne Impfung aufnehmen schädlich, aber zusätzliches direkt ins Blut gespritzt zu bekommen ist bei jeder Menge extrem ungesund, Aluminium das über die Nahrung aufgenommen wird kann vom Körper zum Teil wieder ausgeschieden werden, wird es hingegen direkt ins Blut gespritzt, kann es überall im Körper, gerade im Hirn viel mehr Schaden anrichten, als wenn es über die Nahrung aufnenommen wird! Bitte denkt mal logisch nach, unser Körper besteht aus etwa 100 000 000 000 000 (!!!) Zellen!!! Zu behaupten es gäbe Mengen von Schadstoffen die dem Körper in grossen Mengen schaden und in kleinen nicht, ist lächerlich, jede einzelne dieser etwa 100 000 000 000 000 Zellen die beschädigt wird ist ein gesundheitlicher Schaden und kann zu weiteren, sogar noch sehr viel schwerwiegenderen Schäden führen!

IMPFUNG UND ALUMINIUM - Wieso bereits kleine Mengen toxisch sind! [AUFGEDECKT]:https://www.youtube.com/watch?v=n9U7UyYZkDI
ab Minute 8:32 schauen bitte, es geht genau um die Behauptung die du oben Zitiert hast

Minute 17:43: Die Blut-Hirn Schranke bildet sich erst in den ersten Lebensjahren, das bedeutet wenn kleine Kinder Giftstoffen ausgesetzt werden, gelangen diese extrem viel schneller in das Hirn des Kindes, welches noch keine voll ausgebildete Blut Hirn-Schranke hat!! Später im Video weitere argumente die generell gegen das Impfen sprechen, auch bei Erwachsenen!
Minute 32:00 In vielen Impfungen ist Polysorbat 80 enthalten, welches dazu führt, das sogar bei Erwachsenen die Blut-Hirnschranke leichter durchdrungen wird, also das Aluminium in Impfungen das Hirn leichter erreicht! Diese Information Stammt von offizielen, seriösen Quellen!

Sogenannte "Nebenwirkungen" sind in wirklichkeit die einzige Wirkung von Impfungen, Immunreaktionen finden aufgrund der Gifte statt, also das Imunsystem reagiert auf das Aluminium, formaldehyd und so weiter!
Schule - ein anderes Wort für Gefängnis!: https://www.youtube.com/watch?v=VXbsayf2ZmY
Schulpflicht ist staatlich organisierte Kindesmisshandlung
Benutzeravatar
Unantastbarkeit
 
Beiträge: 412
Registriert: 17.10.2014

Beitragvon hansel am 26. Dez 2018 09:01

Unantastbarkeit hat geschrieben:
im Bereich der tolerierbaren Aufnahme durch die Nahrung lieg
da gibt es keine "tolerierbare Aufnahme"!
Sicher gibt es die, sonst wären wir schon alle tot: Knapp ein Prozent des Aluminiums in der Nahrung (besonders reichlich in Salaten und Getreide enthalten) , aber größtenteils schnell von den Nieren wieder ausgeschieden. Der Rest verbleibt z.T längere Zeit im Körper, wo er sich in den Organen und Knochen, aber auch im Blut verteilt. Der Mensch hat etwa 5 bis 10 µg AL in einem Liter Blut – und das wird sich in der letzten Million Jahre nicht sehr geändert haben. Toxisch wird es erst bei dem 20-fachen (über 100 µg/Liter). Da hat eine winzige Menge Al(OH)², die zudem noch an der Einstichstelle in der Muskulatur verbleibt und sehr langsam abgebaut wird, NULL zusätzliche systemische Wirkung – Lokale schon.
Bitte denkt mal logisch nach, unser Körper besteht aus etwa 100 000 000 000 000 (!!!) Zellen!!! Zu behaupten es gäbe Mengen von Schadstoffen die dem Körper in grossen Mengen schaden und in kleinen nicht, ist lächerlich

Bitte denk mal logisch nach: Von der sehr kleinen Menge Aluminium in der Blutbahn erreicht nur ein 100 000 000 000 000 stel die einzelne Zelle. Die lacht darüber.
In vielen Impfungen ist Polysorbat 80 enthalten, welches dazu führt, das sogar bei Erwachsenen die Blut-Hirnschranke leichter durchdrungen wird, also das Aluminium in Impfungen das Hirn leichter erreicht!

Polysorbat ist – wenn überhaupt – nur in winzigen Spuren enthalten – fertigungstechnisch bedingt. Diese winzige Menge gilt als absolut unbedenklich, die riesigen Mengen, in dem es sonst verwendet wird, werfen aber schon Fragen auf.
Sogenannte "Nebenwirkungen" sind in wirklichkeit die einzige Wirkung von Impfungen, Immunreaktionen finden aufgrund der Gifte statt, also das Imunsystem reagiert auf das Aluminium, formaldehyd und so weiter!

Ach – und woher kommen dann die spezifischen Antikörper, die nach einer erfolgreichen Impfung jedes mal gemessen werden?
-Und lass den Quatsch mit dem Formaldehyd: In deinem eigenen Körper zirkuliert jeden Tag 10-mal mehr davon, als in in einer Impfung enthalten ist. In den meisten Impfungen ist es auch nicht mehr drin.
hansel
 
Beiträge: 576
Registriert: 29.09.2016

Beitragvon somebody am 26. Dez 2018 12:07

@Unantastbarkeit

Unantastbarkeit, hiermit erinnere ich Dich nachdrücklich an die auch für Dich geltenden Boardregeln.

Boardregeln

Im Forum darf sachlich & kritisch über Impfungen diskutiert werden.

Ausdrücklich verboten im Forum sind jedoch beispielsweise wiederholtes Vortragen von wissenschaftlich unbegründeten Ausführungen & Verlinken von Webauftritten der Anti-Impf-Bewegung mit Fremdgefährdungs- &/oder Verdummungspotenzial.

Bitte beachte künftig die Boardregeln. Solltest Du dies nicht tun, müssen wir Dein Account leider wieder sperren.

somebody
Suche Signatur.
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 15832
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon Mr. Kennedy am 26. Dez 2018 14:01

human vegetable hat geschrieben:
somebody hat geschrieben:... auf Basis von 52 klinischen Studien mit insgesamt rund 80.000 Erwachsenen:

medizin-transparent.at hat geschrieben:Eine Grippe-Impfung schützt Erwachsene wahrscheinlich vor Influenza. In Studien dazu erkrankten ohne Impfung 2,3 Prozent der Teilnehmenden. Mit Impfung waren es 0,9 Prozent.

https://www.medizin-transparent.at/grip ... angenommen


Das heißt: Von hundert Menschen, die sich gegen Grippe impfen lassen, erkrankt gut einer weniger als von hundert Nicht-Geimpften. Die Wahrscheinlichkeit, von der Impfung tatsächlich zu profitieren (d. h. sich nach der Impfung in einem Winter nicht anzustecken, wenn man sich ohne Impfung angesteckt hätte) liegt bei etwa 1,4 Prozent.

Worth it?


Autsch. Tippe mal du hast Mathe so früh wie möglich abgewählt? :D
Mr. Kennedy
 
Beiträge: 477
Registriert: 19.05.2015

Beitragvon illith am 26. Dez 2018 15:12

was soll das Fullquote und der deplatzierte abfällige Ton?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 52970
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 3 Gäste