Grippeschutzimpfung und andere Impfungen

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente
Benutzeravatar
Unantastbarkeit
Beiträge: 484
Registriert: 17.10.2014

Beitrag von Unantastbarkeit » 14. Feb 2019 02:04

Ich will hier nicht mehr schreiben aber ich kann es nicht zurückhalten, nur etwas noch: Selbst wenn Impfungen wirken würden, was nicht fer Fall ist, wäre es trotzdem schrecklich allen Geimpften die Gesundheit zu schädigen! Und sie dem Risiko extrem schwerer Impfschäden auszusetzen (welches wie gesagt viel höher ist als offiziell zugegeben, mindestens 95-99% der schweren Impfschäden werden nicht anerkannt)
Es gibt keinen Grund, und es könnte auch wenn man den grössten Lügen der Impfindustrie glauben würde niemals einen Grund geben, die vielen, und das will ich betonen, vielen
Gesundheitsschädlichen Inhaltsstoffe den Impfungen beizumischen. Ihr gebt doch euren Kindern Medikamente auch nicht in Zigaretten zum rauchen! Unabhängig von der Diskussion ob sie wirken (das in vielen Medikamenten ungesunde Inhaltstoffe sind, ist auch traurig)

Und das trotz dessen, das der MMR-PRIORIX Masern-Mumps-Röteln-Lebendimpfstoff bei weitem nicht die schlimmste Impfung von den Zusatzstoffen her ist, insbesondere viele Säuglings und Kinder Impfungen sind besonders gesundheitsschädlich und gefärlich, mit besonders schlimmen Zusatzsstoffen, dagegen ist MMR-Priorix fast heilig was die Zusatzstoffe anbelangt (rechtfertigt aber nicht die extremen gesundheitsschädlichen Folgen die MMR-Priorix trotzdem hat)

Leute ich bin gerade erstaunt, konnte es kaum glauben als ich die MMR-Priorix Zusatzstoffe mit denen von anderen Impfungen verglichen habe, da scheinnt "nur"
hergestellt in embryonalen Hühnerzellen 2 hergestellt in humanen diploiden Zellen(MRC-5)3ZKID50= Zellkultur-Infektionsdosis 50% Dieser Impfstoff enthält Spuren von Neomy-cin. Siehe Abschnitt 4.3. 6.1 Liste der sonstigen Bestandteile Pulver:Aminosäuren Lactose (wasserfrei) Mannitol Sorbitol
falls das wirklich alles ist und da kann man sich bei der Impf-Industrie nie sicher sein, dann frage ich mich (und ich kenne die lächerlichen Ausreden der Impf-Industrie!!), warum sind dann insbesondere bei Säuglings und Kinder Impfstoffen besonders schädliche Zusatzstoffe drin, hochgiftige wie
Aluminiumhydroxyd, Formaldehyd, Nanopartikel , gentechnisch veränderte Hefezellen, Artfremdes Eiweiß, z.b. Hühnereiweiß, Ethanol, Antibiotika, Phenoxyethanol (giftig für Blut und Leber) und so weiter
MMR-Priorix würde vorführen, das es auch ohne extreme, besonders schädlichen Zusatzstoffe geht falls die Fachinformation stimmt. Würde natürlich die extrem schlimmen Folgen dieser Impfung niemals rechtfertigen, aber wäre trotzdem schonmal ein grosser Fortschritt, wenn in den anderen Impfungen, insbesondere den Säuglings und Kinder Impfungen die hochschädlichen Zusatzstoffe nicht drin wären

Warum jedes mal, wen geimpft wird, der Gesundheit geschadet wird, und viele andere Argumente/Informationen/Beweise findet ihr in meinem Beitrag vom 11. Feb 2019 15:11 (Seite 51), welcher alles genau erklärt und beantwortet
Zuletzt geändert von Unantastbarkeit am 18. Feb 2019 14:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Frau_XVX
P. Lise Fuckoff
Beiträge: 5884
Registriert: 12.05.2014
Wohnort: Berlin

Beitrag von Frau_XVX » 14. Feb 2019 08:12

Ich möchte bitte eine Studie (kein Youtube-Video), die belegt, dass Impfungen nicht wirken.
Chills! Horror! Suspense!

Benutzeravatar
Unantastbarkeit
Beiträge: 484
Registriert: 17.10.2014

Beitrag von Unantastbarkeit » 14. Feb 2019 08:28

Beweislastumkehr wurde mir früher immer vorgeworfen, obwohl ich Beweise gebracht habe! Die Impf-Industrie behauptet das Impfungen wirken, also müsste sie es eigendlich beweisen, mit umfassenden unabhängigen Studien: Für keinen einzigen der in Deutschland zugelassenen Impfstoffe liegen direkte Wirkungsnachweise in Form von Vergleichen des Gesundheitszustandes bei Geimpften und Ungeimpften vor!
Stattessen liest man in den Fachinformationen
"Die Sicherheit und Immunogenität von MMR-Priorix bei Jugendlichen und Erwach-senen wurde nicht speziell in klinischen Studien untersucht." "Eine Untersuchung der pharmakokineti-schen Eigenschaften ist bei Impfstoffen nicht erforderlich" Fachinfo/MMR-Priorix-2013-03
Und das wichtigste ist immernoch, warum sind Aluminiumhydroxyd, Formaldehyd, Polysorbat 80, Nanopartikel, gentechnisch veränderte Hefezellen, Artfremdes Eiweiß, z.b. Hühnereiweiß, Ethanol, Antibiotika, Phenoxyethanol (giftig für Blut und Leber) und so weiter gerade in Säuglings und Kinder Impfungen drin, was niemals zu rechtfertigen ist, niemals! (ich kenne die lächerlichen Ausreden der Impf-industrie) Wenn in MMR-Priorix (angeblich) "nur"
hergestellt in embryonalen Hühnerzellen 2 hergestellt in humanen diploiden Zellen(MRC-5)3ZKID50= Zellkultur-Infektionsdosis 50% Dieser Impfstoff enthält Spuren von Neomy-cin. Siehe Abschnitt 4.3. 6.1 Liste der sonstigen Bestandteile Pulver:Aminosäuren Lactose (wasserfrei) Mannitol Sorbitol
drin sind? (Wie gesagt, trotzdem sind die Folgen von MMR-Priorix schlimm und auch nicht zu rechfertigen, aber immerhin werden den Kindern (angeblich) nicht hochgiftige Zusatzstoffe verabreicht)

Aber bitteschön: Nach dieser Studie hatten grippegeimpfte Kinder 1,6 mal öfter eine grippeähnliche Krankheit als impffreie Kinder: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24483149
Zuletzt geändert von Unantastbarkeit am 18. Feb 2019 15:08, insgesamt 2-mal geändert.

hansel
Beiträge: 603
Registriert: 29.09.2016

Beitrag von hansel » 14. Feb 2019 08:59

Nach einer Studie froren Kinder mit Handschuhen trotzdem an den Füssen.
Was beweist: Handschuhe nützen nichts.

Ich bin übrigens gegen eine Handschuh-Pflicht.

In einer weiteren Studie verletzten sich fahrradfahrende Kinder mit Schutzhelm trotzdem am Knie.
Ich bin trotzdem für eine Schutzhelmpflicht.

Und mit den 6 Mal häufiger hast du gelogen: Es war 1,6 mal häufiger.

Hannan
Beiträge: 31
Registriert: 16.01.2019

Beitrag von Hannan » 15. Feb 2019 13:00

hansel hat geschrieben:Nach einer Studie froren Kinder mit Handschuhen trotzdem an den Füssen.
Was beweist: Handschuhe nützen nichts.

Ich bin übrigens gegen eine Handschuh-Pflicht.

In einer weiteren Studie verletzten sich fahrradfahrende Kinder mit Schutzhelm trotzdem am Knie.
Ich bin trotzdem für eine Schutzhelmpflicht.

Und mit den 6 Mal häufiger hast du gelogen: Es war 1,6 mal häufiger.

Was immer das andere bedeuten soll: Für diese Pflicht bin ich schon seit langem. Meine Kinder hatten immer einen Helm auf - solange sie klein waren....

Doch dann kam die Pubertät - und ich muss dazu wohl nicht mehr viel sagen... Sie fuhren mit Helm los - und irgendwann erwischte ich sie, dass sie ihn dann an der nächsten Straßenecke absetzten, weils peinlich war. Denn die Klassenkameraden fuhren ohne.....

Wenns Pflicht wäre, gäbs da schlichtweg keine Diskussionen mehr und ich verstehe da die bescheuerten Politiker nicht, die immer wieder Kinderleben aufs Spiel setzen, anstatt da mal genauso wie bei Motorradfahrern durchzugfeifen und eine Helmpflicht einzuführen. Unverantwortlich! :evil:

Aber was das nun alles mit der Impfpflich zu tun hat entzieht sich echt grad meinem Verstehen..... :?:

hansel
Beiträge: 603
Registriert: 29.09.2016

Beitrag von hansel » 15. Feb 2019 13:51

Dass die Aussage:
"Kinder, die gegen GRIPPE geimpft würden, erkrankten 1,6 Mal häufiger an GRIPPEÄHNLICHEN Erkrankungen" nicht unbedingt gegen eine Grippeimpfung spricht.
Hier handelt es sich um völlig verschiedene Erkrankungen, in meinem Beispiel um verschiedene Körperteile.
"Normale" Kinder bekommen (bei uns jedenfalls) nicht so oft eine Grippeimpfung, nur gesundheitlich gefährdete.
Insofern sind möglicherweise nicht vergleichbare Gruppen verglichen worden.

Und die Helm- bzw. Impfpflicht bezog sich auf die ungleich gefährlicheren Masern.
Aber auch die Masernimpfung schützt nicht vor anderen fieberhaften Erkrankungen mit Ausschlag.
Jetzt verstanden?

Hannan
Beiträge: 31
Registriert: 16.01.2019

Beitrag von Hannan » 16. Feb 2019 10:34

Ich hatte dich auch vorher schon verstanden, obwohl für mich Helm und impfung echt zwei paar Schuhe sind.

Nur nachdem einer meiner Söhne durch die Masernimpfung sehr krank geworden ist, sehe ich das alles doch mit etwas anderen Augen.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 17355
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 16. Feb 2019 10:49

Hannan, wurden bei Impfung Deines Sohnes die Kontraindikationen beachtet?

Wenn es nach Impfungen zu Problemen kommt, ist dafür normalerweise Nichtbeachtung von - vor Impfung im Einzelfall bekannten bzw nicht bekannten - Kontraindikationen verantwortlich.

Impfentscheidungen sollten individuell unter Berücksichtigung von Kontraindikationen erfolgen. Undifferenziertes Durchimpfen der Bevölkerung, das dummschwätzende Politiker oft fordern, ist problematisch.
Suche Signatur.

hansel
Beiträge: 603
Registriert: 29.09.2016

Beitrag von hansel » 16. Feb 2019 11:01

Hannan hat geschrieben:

....Nur nachdem einer meiner Söhne durch die Masernimpfung sehr krank geworden ist, sehe ich das alles doch mit etwas anderen Augen.
Hatte der Arzt bzw. du das gemeldet und wie war die Antwort bzw. gab es weitergehende Untersuchungen?
Wie war der Verlauf?
Das interessiert mich schon.
Online-Meldungen an das PEI sind auch für Nichtärzte seit mind. 2005 möglich.

Es gibt eine Studie des RKI über Impfnebenwirkungen bei Kindern und Jugendlichen als PDF.

Benutzeravatar
Unantastbarkeit
Beiträge: 484
Registriert: 17.10.2014

Beitrag von Unantastbarkeit » 18. Feb 2019 14:33

mein Internet Modem war über das Wochenende kaputt, jetzt ersetzt
Und mit den 6 Mal häufiger hast du gelogen: Es war 1,6 mal häufiger.
Dann war die Zahl der deutschsprachigen (ich kann schlecht englisch) Webseite, die die Studie gezeigt hat nicht richtig, aber von der Grundaussage her kommt es auf das gleiche raus, ich muss aber zur Beweisführung keine Studie zeigen auch wenn ich es ergänzend gemacht habe, und ich habe mehrere Studien erwähnt, bitte beachten was ich geschrieben habe es ist wichtig, Wirksamkeit ist nur ein Teil der Problematik, bitte alles beachten, die Gesundheistgefahren und die Gesundheitsschädigung aller Impfungen!

Bedenkt bitte um was es hier geht, nicht darum wer "Recht" hat, es geht um die Gesundheit, mich wird Niemand impfen, wäre mir der Rest der Menschheit egal, würde ich hier nicht schreiben

Impfpflicht wäre Staatliche schwere Körperverletzung in Tateinheit mit Verletzung der Grundrechte (I. Die Grundrechte Artikel 1, Artikel 2 (2), Artikel 6) und den Menschenrechten/Kinderrechten, und würde laut Grundgesetz und Schweizer Bundesverfassung zur Notwehr berechtigen. Nothilfe bei Kindern wäre verpflichtend!
https://www.bundestag.de/parlament/aufg ... _01/245122
https://de.wikipedia.org/wiki/Widerstandsrecht
https://www.bundestag.de/parlament/aufg ... _02/245124(II. Der Bund und die Länder
Artikel 20 (3) und (4))

Bitte schaut meine letzten Beiträge nochmal genau durch, viele Argumente/Informationen/Beweise findet ihr in meinem Beitrag vom 11. Feb 2019 15:11 (Seite 51), welcher alles genau erklärt und beantwortet

Antworten