Grippeschutzimpfung und andere Impfungen

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente
Xesh
Beiträge: 124
Registriert: 03.08.2019

Beitrag von Xesh » 7. Aug 2019 13:47

Trotz unserer Differenzen geb ich dir gerne eine Umarmung, das ist das A und O von allem.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18525
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 7. Aug 2019 19:39

 ! Nachricht von: somebody
Dieser Thread ist zur sachlichen Diskussion über Impfungen bestimmt.

Repetives vortragen von bereits hinlänglich ad absurdum geführten Argumenten der Impfgegnerbewegung & repetives posten von Links zu Webseiten der Impfgegnerbewegung sind hier ausdrücklich unerwünscht & werden in extremen Fällen mit dauerhafter Sperrung sanktioniert.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Ars
Beiträge: 1663
Registriert: 23.09.2016

Beitrag von Ars » 7. Aug 2019 19:47

Ich finde das neue Mod-!-Tool nett. Das macht die Sache wesentlich deutlicher, als die früher farbige Schrift. Soll auch mal gesagt sein, sozusagen mit Dank an diejenigen, die das implementiert haben.

Benutzeravatar
Sphinkter
Beiträge: 1336
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Endor

Beitrag von Sphinkter » 18. Aug 2019 14:35

Ich will nicht völlig gegen Impfungen rüberkommen. Impfung gegen Masern ist ne gute Sache.
Auch finde ich gut, wenn sich Leute gegen Grippe impfen. Ich würde es nicht machen, da ich schon viele Vorsichtsmaßnahmen ergreife, aber gerade Menschen mit viel Menschenkontakt wie Erzieher, Ärzte/Arzthelferin, Verkäufer oder die im überfüllten Nahverkehr fahren reduzieren so die Ausbreitung und leisten ein Dienst an der Allgemeinheit.

hansel
Beiträge: 630
Registriert: 29.09.2016

Beitrag von hansel » 17. Dez 2019 23:02

Ich weiß nicht, ob es hier schon bekannt ist:
Seit diesen Herbst gibt es erstmals in D einen polyvalenten Grippeimpfstoff, der nicht auf Hühnereiern sondern auf Zellkulturen gezüchtet wurde.
Der müsste also vegan sein:
Flucelvax tetra.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 58042
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 18. Dez 2019 23:23

endlich!
zahlt den denn die Krankenkasse? wurde nicht nach der Epidemie letztes Jahr gesagt, die übernehmen künftig?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 34377
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 19. Dez 2019 01:40

naja....
Fluecelvax® Tetra unterscheidet sich in einem wesentlichen Punkt von Influsplit® Tetra, Influvac® Tetra und Vaxigrip® Tetra: Seqirus produziert Flucelvax Tetra nicht in Hühnereiern, sondern in Säugetierzellkulturen.
https://www.ptaheute.de/news/artikel/ne ... st-anders/

dürfte tierisch sein, da tierzellen billiger und in größerer zahl zu bekommen sind.

soweit ich weiß erstattet die GKV bei medis nur jeweils das billigste
Think, before you speak - google, before you post!

hansel
Beiträge: 630
Registriert: 29.09.2016

Beitrag von hansel » 19. Dez 2019 06:32

Naja..
Sicher sind die Zellkulturen tierisch...
Aber Imho doch weiter von Tierleid entfernt als frische Hühnereier, da sie doch von einer weit zurückliegenden "Entnahme" stammen. Es muss also nicht dauernd tierisches Material nachgeliefert werden.
Ich werde mir den Impfstoff auf jeden Fall besorgen:
Letzten Dezember hatte ich erstmals eine eindeutig allergische unangenehme Reaktion nach der Grippeimpfung, die ich auch dem PEI meldete (Pharmakovigilanz). Mit dessen daraufhin erfolgter Bescheinigung dürfte es keine Probleme geben, den Impfstoff bezahlt zu bekommen (bin etwas spät dran).

Ich bezweifle, dass Zellkulturen automatisch billiger sind, als frische Hühnereier: Kulturen müssen gehegt und gepflegt werden, anders als "praktische" Hühnereier, die ja von sich aus erstaunlich haltbar sind.
Der Impfstoff ist z. Zt. jedenfalls etwas teurer und wird von den ges. Kassen nur bei Begründung (Allergie z. B.) bezahlt.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18525
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 19. Dez 2019 06:50

In D sind die Preise der zugelassenen Grippeschutzimpfungen etwa gleich. Die 10er Packung kostet um 120 oder 130 Euro, die 1er Packung um 23 oder 24 Euro.

Wenn die Arztpraxis Flucelvax tetra auf Lager hat, zahlt prinzipiell auch die dt GKV.

Wenn die Arztpraxis Flucelvax tetra nicht auf Lager hat, kann sie der Arzt auf Privatrezept verschreiben. Der Patient zahlt dann in der Apotheke die ca 23 oder 24 Euro.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 34377
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 19. Dez 2019 07:15

hansel hat geschrieben:
17. Dez 2019 23:02
Seit diesen Herbst gibt es erstmals in D einen polyvalenten Grippeimpfstoff, der nicht auf Hühnereiern sondern auf Zellkulturen gezüchtet wurde.
Der müsste also vegan sein:
Flucelvax tetra.
hansel hat geschrieben:
19. Dez 2019 06:32
Sicher sind die Zellkulturen tierisch...
Aber Imho doch weiter von Tierleid entfernt als frische Hühnereier, da sie doch von einer weit zurückliegenden "Entnahme" stammen.
fakt ist aber, dass die behauptung, der impfstoff sei vegan, falsch ist - denn egal wie viel/wenig tierleid, vegan heißt ohne irgendwelche tierprodukte.
Think, before you speak - google, before you post!

Antworten