Muskelaufbau

Proteinshakes, Supps & Pastaparty

Muskelaufbau

Beitragvon SxEric am 2. Nov 2008 15:27

zum thema muskelaufbau hab ich gerade was interessantes gefunden:

am wichtigsten sind ja zink und proteine.. zink weils den stoffwechsel und die hormonproduktion anregen soll

dazu hab ich gerade (da ich n linseneintopf mit verschiedenen linsenarten koche) folgendes gefunden:

Linsen sind leichter verdaulich als Erbsen oder Bohnen und haben einen sehr hohen Eiweißanteil, ca. 25-30 % in der Trockenmasse, wodurch sie besonders bei zeitweiligem Fasten oder dauerhafter vegetarischer Ernährung ein sehr wertvolles und zugleich preiswertes Nahrungsmittel darstellen. Bemerkenswert ist ebenso ihr überdurchschnittlich hoher Gehalt an Zink, welches eine zentrale Rolle im Stoffwechsel spielt.


Linsen haben, wie auch andere Hülsenfrüchte, die Eigenschaft in Kombination mit Getreide-Eiweiß eine für Menschen besonders hochwertige Kombination von Aminosäuren zu bilden. Linsen-Protein, genossen im Verhältnis von etwa 1 zu 3 zu Weizenprotein, erreicht etwa dieselbe Wertigkeit wie Ei-Protein, während Muskelfleisch nur eine Wertigkeit von 89 % Prozent dessen erreicht.


quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Linse_(Botanik)
i'll be back...
Benutzeravatar
SxEric
supermegadragonzord
 
Beiträge: 4899
Registriert: 15.02.2008
Wohnort: zuhause

Beitragvon illith am 2. Nov 2008 18:27

ich hab aus dem beitrag mal nen eigenen thread gemacht, passt hier ja besser hin als ins offtopic ;)

ja, linsen sind toll^^
aber ich meine, irgendwo gelesen zu haben, dass diese protein-kombinations-theorie überholt wäre....? (war das bei Gill Langley? bin grad zu faul, nachzugucken^^)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 49805
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Vampy am 2. Nov 2008 19:59

nee, also soweit ich weiß ist das noch ziemlich gängig... und außerdem keine Theorie, sondern ein Konzept
http://www.lebensmittellexikon.de/w0000160.php
http://de.wikipedia.org/wiki/Biologische_Wertigkeit
aber: Allgemein sollte man aber die Bedeutung der biologischen Wertigkeit nicht überbewerten, denn in der Praxis machen sich die Werteunterschiede nur geringfügig bemerkbar.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 29572
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitragvon Gary am 5. Nov 2008 15:57

SxEric hat geschrieben:zum thema muskelaufbau hab ich gerade was interessantes gefunden:

am wichtigsten sind ja zink und proteine..


Ich finde ja am wichtigsten ist es Sport zu machen. ;-)
Schönheit ist fiktiv
Benutzeravatar
Gary
Muskelschnecke
 
Beiträge: 888
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon jinkazama am 7. Nov 2008 13:55

Mach dir halt Shakes !?

Alles in einen Mixer was du so verputzen magst und dann runter damit. Den Proteingehalt usw. kannst ja genau steuern.
Freiheit
Benutzeravatar
jinkazama
unehrenhaft entlassen.
 
Beiträge: 3893
Registriert: 16.02.2008

Beitragvon Vampy am 7. Nov 2008 14:06

Shakes mag halt net jeder bzw. nicht jeder hat lust jedesmal den mixer einzusauen (wenn man denn überhaupt einen besitzt)
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 29572
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitragvon jinkazama am 7. Nov 2008 14:11

Stimmt. Das mit dem Spülen hab' ich jetzt nicht bedacht.

... dann kann man die Zutaten einzeln verputzen.
Freiheit
Benutzeravatar
jinkazama
unehrenhaft entlassen.
 
Beiträge: 3893
Registriert: 16.02.2008

Beitragvon YakFu am 26. Aug 2009 19:57

Tach, der Neue spricht:

Ein Stabmixer lässt sich wesentlich leichter reinigen... Ist was für quasi jeden Tag.


Für weitere Infos zum Thema Muskelaufbau wär ich endlos dankbar!
YakFu
 
Beiträge: 25
Registriert: 26.08.2009

Beitragvon jinkazama am 26. Aug 2009 20:30

Da gibts welche, die sich genau damit beschäftigt haben, kannst ja bisschen lesen, deutschsprachig:
http://veganstrength.users-board.com/

Englisch:

Hier, wenn du die einzelnen Fotos anclickst, kannst du auf der Detailseite oft genau über Ernährung lesen. Ganz cool finde ich den Avi Lehyani, der ist 50... Sieht man ihm schon an, trotzdem riesen Muskeln.
http://www.veganbodybuilding.com/?page=bios

Ernährungsplan von Mike Mahler (Langzeitveganer + Testosteron Bombe)
http://www.mikemahler.com/articles/vegan_diet.html

Bild

Ernährungsplan von Mac Danzig (ist ein Cage Fighter)
http://www.mikemahler.com/articles/macdanzig.html

Bild
Freiheit
Benutzeravatar
jinkazama
unehrenhaft entlassen.
 
Beiträge: 3893
Registriert: 16.02.2008

Beitragvon YakFu am 26. Aug 2009 22:00

jinkasama, mit so viel Infos hab ich nicht gerechnet! Da hab ich was zu lesen. Danke!

Allerdings: Der Kerl auf dem ersten Foto habt zu schwer, man sieht wie der Rücken den Arm (mit Gewicht) garnicht halten kann.

Auf dem 2ten Bild verdreht der beim Schlag "die Mitte des Rückens", knapp untern Magen. Solche Drehung sollte aus der Hüfte kommen...

Aber Masse haben die Jungs, und die lässt sich umformen!
schön zu sehen dass man Vegan auch schwerer werden kann. In meinem Hirn klingelt immernoch das langjährig erzählte "Fleisch=Energie" nach. Aber werde ich meine Lebensgeschichte mit Fragen mal in einen neuen Threat packen...
YakFu
 
Beiträge: 25
Registriert: 26.08.2009

Nächste

Zurück zu Vegane Sporternährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 0 Gäste