Bluttest-ShowOff

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67041
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 15. Aug 2020 17:59

aber warum gibt es denn dann überhaupt eine obere Begrenzung, beim Referenzwert?^^°
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23135
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 15. Aug 2020 18:29

illith, auf Basis welcher Sachverhalte die K Referenzwerte konkret definiert wurden weiss ich leider nicht.

Die K Referenzwerte sind nicht die einzigen Referenzwerte, für die Zweifel an der Sinnhaftigkeit oberer oder unterer Werte bestehen.

Allgemeine statistische Durchschnittswerte für Bedarf & Zufuhr der Allgemeinbevölkerung spielen vermutlich wesentliche Rollen.

Ich behalte die Frage im Gedächtnis & poste bei Erkenntnissen.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67041
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 21. Aug 2020 23:46

was mir noch eingefallen ist:
Marcumar-PatientInnen dürfen ja nicht so viel K-haltige Lebensmittel zu sich nehmen, weil das der blutverdünnenden Wirkung des Medikaments entgegenwirkt und das Blut zu dickflüssig macht. könnte ein derart hoher Spiegel nicht auf bei Gesunden die Fließfähigkeit vom Blut beeinträchtigen?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23135
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 22. Aug 2020 10:28

illith, hohe K1 Zufuhr via Nahrung führt nicht zu veränderter Blutgerinnung. Das gilt meines Wissens auch für Supplementierung in via Nahrung unerreichbaren Dosen.

K1 Zufuhr hebt die Wirkung blutgerinnungshemmender Medikamente wie Marcumar etc auf.

Fundstellen müsste ich nachreichen, da zZ nicht am PC.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Kauket
Kräuterhexe
Beiträge: 698
Registriert: 13.10.2014

Beitrag von Kauket » 18. Jan 2021 11:37

Hm seit 2 Jahren ca. -200 bei B12 und -17 bei Eisen ist nicht gut, oder? ..
¤´¨) =^.^=
¸.•´¸.•*´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•`~ Vohnwagenlife ~

Benutzeravatar
HelLo
Dr Sexy M.D.
Beiträge: 10921
Registriert: 23.08.2013
Wohnort: Hannover

Beitrag von HelLo » 18. Jan 2021 12:26

Welche Einheit bei Eisen ist das denn? Bei mir ist das in µmol/l und da wäre 20 in Ordnung.
Bei einem auffälligen Eisenwert sollte doch dann Ferritin geprüft werden oder?
Look at all those stars.
Look at how goddamn ugly the stars are.

Trouble Breathing - Alkaline Trio

Benutzeravatar
Kauket
Kräuterhexe
Beiträge: 698
Registriert: 13.10.2014

Beitrag von Kauket » 18. Jan 2021 13:18

Sorry - das war Ferritin und das sollte zwischen 20 und 291 (laut Labor) liegen. Meins ist aber bei minus 17.
Und ng/ml

Und B12 ist auch minus 214 (so sieht es zumindest auf dem Befund aus)
¤´¨) =^.^=
¸.•´¸.•*´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•`~ Vohnwagenlife ~

Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 19917
Registriert: 26.07.2011
Wohnort: In the rain.

Beitrag von Nullpositiv » 18. Jan 2021 13:24

Die Werte können nur positiv sein. Oder unterhalb der Messgrenze (dann sind sie immer noch positiv aber der genaue Wert kann nicht bestimmt werden).
Die Schöpfung ist schon alt und über die Jugendkraft hinaus.

Benutzeravatar
Kauket
Kräuterhexe
Beiträge: 698
Registriert: 13.10.2014

Beitrag von Kauket » 18. Jan 2021 13:29

Naja daneben ist so ein Balken in grau und der schwarze Strich ist außerhalb ca. 3 mm weiter links davon. Also nicht im Bereich in dem er sein sollte.
¤´¨) =^.^=
¸.•´¸.•*´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•`~ Vohnwagenlife ~

Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 19917
Registriert: 26.07.2011
Wohnort: In the rain.

Beitrag von Nullpositiv » 18. Jan 2021 13:35

Kannst du das mal, geschwärzt, scannen oder photographieren?
Die Schöpfung ist schon alt und über die Jugendkraft hinaus.

Antworten