Bluttest-ShowOff

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente
Benutzeravatar
morten
Beiträge: 280
Registriert: 29.06.2017
Wohnort: Offenbach am Meer

Beitrag von morten » 3. Nov 2019 13:31

Danke für den Kommentar. B12 wäre natürlich unschön. Ich nehm praktisch täglich ein Multi mit 50 µg Cyanocobalamin und unregelmäßig eine Tablette mit 1000 µg. Dachte, das müsste ausreichen.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 58017
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 3. Nov 2019 14:07

oh, hey Morten! :)

also wenn du nicht regelmäßig B12-angereicherte Lebensmittel konsumierst, sind 50mcg zu wenig - davon werden ja nur ca. 1-2mcg aufgenommen...

hast du denn noch nie deinen HoloTC testen lassen...?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18504
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 3. Nov 2019 14:29

illith, Du bringst es zutreffend auf den Punkt.

Die bei dieser Supplementierung vom gesunden jüngeren Nichtraucher durchschnittlich tgl aufgenommenen 1 - 2 mcg decken nur den nötigsten Bedarf, so dass kein ernster Mangel entsteht.


morten, wurde B12 Serum bestimmt? Das sollte bei Veganern zum Standardprogramm gehören. Holo TC ist nicht unbedingt erforderlich.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
morten
Beiträge: 280
Registriert: 29.06.2017
Wohnort: Offenbach am Meer

Beitrag von morten » 3. Nov 2019 14:57

HoloTC hab ich nie testen lassen. B12 (k.A. welcher Parameter) hatte meine Hausärztin mal u.a. 2016 oder 2017 bestimmen lassen, als ich wegen Antriebslosigkeit etc. vorstellig war. War aber nix auffällig.

Wie läuft das, geh ich zum Arzt und sag "Einmal B12-Serum, bitte"?

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18504
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 3. Nov 2019 18:33

morten, normalerweise wird B12 in Stufendiagnostik gecheckt. Erst der B12 Wert im Blutserum, da Parameterbestimmung am kostengünstigsten. Ist B12 Serum nicht aussagefähig oder liegt komplexerer Fall vor, erfolgt Bestimmung Holo TC & evtl weiterer Parameter.

Ja, würde die Hausärztin auf die beiden niedrigen Parameter in Verbindung mit veganer Ernährung & dem Verdacht von B12 Mangel hinweisen. Das reicht normalerweise als Anlaß für Bestimmung B12 auf Krankenkassenkosten aus.

Hast Du während Deiner veganen Jahre Jod & Selen supplementiert? Wurden Schilddrüsenparameter gecheckt? Falls nein, hier könnte leider ebenfalls ein Problem vorliegen, zu dessen Symptomen zB Antriebsschwäche gehört.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 58017
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 3. Nov 2019 18:38

ich würde die 30€ für den Holo investieren, dann ist das safe^^
(ÄrztInnen sind da teils unfamiliar mit, da muss man nötigenfalls mit etwas Nachdruck und Bestimmtheit ans Werk)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18504
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 3. Nov 2019 18:54

illith, Holo TC bringt hier keinen zusätzlichen Erkenntnisgewinn.

Bei mortens Supplementierung sollten B12 Serum & Holo TC entweder in oder unter ihren unteren Referenzbereichen sein.

Abhilfe in diesem Fall = mehr B12 supplementieren.

Sind die Parameter, was eher unwahrscheinlich ist, über dem unteren Referenzbereich, ist weitere Diagnostik erforderlich.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 34366
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 3. Nov 2019 19:05

könnte auch eisenmangel sein oder irgendwelche infektionen. ich nehme aber mal an eisen wurde getestet und war ok?
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
morten
Beiträge: 280
Registriert: 29.06.2017
Wohnort: Offenbach am Meer

Beitrag von morten » 3. Nov 2019 21:05

somebody hat geschrieben:
3. Nov 2019 18:33
Hast Du während Deiner veganen Jahre Jod & Selen supplementiert? Wurden Schilddrüsenparameter gecheckt? Falls nein, hier könnte leider ebenfalls ein Problem vorliegen, zu dessen Symptomen zB Antriebsschwäche gehört.
Schilddrüse ist damals auch gecheckt worden, war ok. Vitamin D war etwas niedrig, sonst aber nix. Supplementier ich auch. Habe im Anschluss rd. 1 Jahr Psychotherapie aufgrund von Depressionen mitgemacht. Das hat in vielerlei Hinsicht auch geholfen, weswegen ich etwaige organische Ursachen nicht weiter verfolgt habe ...

Werd das demnächst mal angehen, danke euch allen für den Input!

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18504
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 4. Nov 2019 11:05

morten, sehe für Dich momentan 2 Handlungsoptionen.

Falls zZ keine auf Mikronährstoffmangel oder andere Erkrankungen hindeutende Symptome vorliegen sollten, böten sich als Sofortmaßnahmen an:

- Verbesserung der B12 Versorgung (zB tgl das erwähnte Multipräparat + 2-3 x wöchentlich das erwähnte 1.000 mcg Präparat).

- Prüfung, ob die Zufuhr der anderen Mikro- & Makronährstoffe sichergestellt ist & erforderlichenfalls Anpassung der Zufuhr. Multipräparate vermitteln leider oft Scheinsicherheit.

Nach ca 1/4 Jahr Bestimmung der relevanten Laborparameter.

Falls jedoch aktuell Symptome vorliegen sollten, würde ich zeitnah Arzt konsultieren & notwendige Diagnostik durchführen lassen.
Suche Signatur.

Antworten