Welche Laborwerte bestimmen lassen?

Ernährung, Lebenswandel, Supplemente
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19930
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 15. Apr 2016 10:59

Hallo Rosi, :)

Deine Schilddrüsenwerte zusammen betrachtet würde ich oberflächlich als beobachtungsbedürftig ansehen.

Bitte unbedingt auf ausreichende Iod- und Selenversorgung.

Im Winter würde ich künftig mehr D3 nehmen, die institutionellen Empfehlungen schwanken zwischen 1.000 und 2.000 IU täglich, 2.000 IU täglich gelten auch nach vorsichtigsten Kriterien als sicher. Du könntest von den 1.000 IU Vitabay entweder täglich 2 oder abwechselnd täglich 1 und 2 einnehmen.

Eine Endokrinologiepraxis hat viele weitere Untersuchungsmöglichkeiten. Aber falls keine konkreten Symptome vorliegen sollten, würde ich vorerst nur in 1/2 - 1 Jahr erneut Laborwerte bestimmen lassen.
Suche Signatur.

anphie
Beiträge: 599
Registriert: 03.05.2015

Beitrag von anphie » 1. Jun 2016 18:32

Es wird mal wieder Zeit die nächste Blutabnahme zu einem größeren Blutwertecheck umzufunktionieren :). Welche Laborwerte würdet ihr generell als (Früh-)Schwangere zu testen empfehlen - davon ausgehend, dass ich alles was über das Standard-Blutbild hinausgeht selbst zahlen muss?

Vit D wurde letztes Jahr getestet, war da zu niedrig und wurde seitdem mit durchschnittlich ca. 2000IU/Tag supplementiert, in letzter Zeit eher weniger, da ich viel in der Sonne war.
Transferrin wurde wenige Wochen vor und zu Beginn der Schwangerschaft getestet und wird weiterhin bezahlt, weil die Werte relativ nah an der Untergrenze sind - allerdings zwischen den Tests schon hochgegangen, vmtl. dank Eisensupplement.
B12 wurde seit Beginn meiner veganen Ernährung (da wars ok) nicht mehr getestet, sollte aber hoffentlich dank regelmäßigem Supplementieren (momentan 100ug Cyanocobalamin täglich + gelegentlich Jarrows 1000ug Methylcobalamin) i.O. sein.

Aktuell nehme ich täglich als Supplement Deva Nutrition Prenatal, vegane EPA/DHA Kapseln und gelegentlich VitD Tropfen und Jarrows.
Kalzium supplementiere ich momentan noch separat, weil ich Blutverdünner spritzen muss und das da wohl empfohlen wird.

Standardmäßig hätte ich VitD, Holo-TC testen lassen, Transferrin wird eh genommen. Sollte ich noch was mitnehmen?

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19930
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 2. Jun 2016 15:25

anphie, antworte Dir, wenn ich wieder am PC bin.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19930
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 3. Jun 2016 13:50

anphie, falls Du das Deva Prenatal schon länger einnimmst, würde ich an Deiner Stelle zusätzlich zu den Kassenleistungen und den von Dir erwähnten Laborparametern, sofern über den Zustand deiner Schilddrüse nichts bekannt ist, momentan ergänzend nur die Schilddrüsenparameter TSH basal, T3 frei und T4 frei bestimmen lassen.
Wie stellte sich Deine Cholin Versorgung in der Vergangenheit dar? Liegt Deine momentane tägliche Cholinzufuhr einschließlich der 50 mg aus dem Deva Prenatal um 450/500 mg?
Suche Signatur.

anphie
Beiträge: 599
Registriert: 03.05.2015

Beitrag von anphie » 3. Jun 2016 17:55

Mein TSH war letztes Jahr ok, der Rest wurde nicht gemessen. Die Empfehlung von dir bzgl. der Schilddrüsenwerte ist wg. des Jods im Deva? Ich nehm das seit ca. 2 Monaten.
Bzgl. Cholin hab ich ehrlich gesagt keinerlei Ahnung wie meine Versorgung aussah :/

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19930
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 4. Jun 2016 09:33

anphie, in der Schwangerschaft ist eine einwandfrei funktionierende Schilddrüse der Mutter für die Entwicklung ihres Kindes besonders wichtig. Was bekamst und bekommst Du aus Deiner Ernährung durchschnittlich an Iod? Verwendest Du Iodsalz? Mit durchschnittlichen 50 - 100 µg Iod aus veganer Ernährung + den 150 µg Iod aus Deva sollten die bei Schwangerschaft von der DGE empfohlenen 230 bzw die von der WHO empfohlenen 200 µg Jod täglich kein Problem sein. Für stillende Mütter empfiehlt die DGE 260 µg Iod täglich. Hier findest Du Schilddrüsen Selbsttests als Anhaltspunkt: http://www.schilddruese.hexal.de/ -> Navigation links, etwa Mitte
Wichtig für die Entwicklung des Kindes ist sehr wahrscheinlich gute Cholin Versorgung der Mutter in der Schwangerschaft. Cholin kann je nach Zusammensetzung der veganen Ernährung unterversorgt sein. Ergänzung der Cholin Versorgung ist durch Sojalecithin (erhältlich zB im dm Markt) problemlos möglich. Ich schaue übers Wochenende nach, ob bei Schwangerschaft Argumente gegen Sojalecithin Supplementierung vorliegen.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Kefir
Beiträge: 893
Registriert: 10.08.2015
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Kefir » 4. Jun 2016 09:47

Somebody, hast Du einen Donate Button? Deine engagierte Hilfe hier ist eine grosszügige Spende wert!!!!

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19930
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 4. Jun 2016 14:04

@Kefir

Kefir, helfe gern. :) Falls wir uns mal außerhalb des Internets begegnen sollten, wäre ich für ein Getränk dankbar. :)


@anphie

anphie, fand keine Argumente gegen moderate Sojalecithin Supplementierung bei Schwangerschaft. :) Der dem dm Sojalecithin beiliegende Löffel fasst ca 7 g Sojalecithin mit etwa 300 mg Cholingehalt. Je nach Cholingehalt Deiner Nahrung kannst Du täglich 1/2 bis 1 Dosierlöffel Sojalecithin beispielsweise in ein Milchersatzprodukt oder einen Saft mischen.
Suche Signatur.

anphie
Beiträge: 599
Registriert: 03.05.2015

Beitrag von anphie » 4. Jun 2016 19:58

Danke dir vielmals :).

Sag Bescheid wenn du mal in München bist, das mit dem Drink wäre das mindeste.

marcel
Beiträge: 5
Registriert: 23.06.2016
Wohnort: Berlin

Beitrag von marcel » 23. Jun 2016 17:45

Also meine Freundin hatte auch Mal Probleme mit der Schilddrüsenfunktion. Sie ging dann zum Arzt und er hat Ihr dann weitergeholfen. Bei einer Schwangerschaft ist das nochmals ein eigenes Thema,im Zweifel aber immer den Arzt aufsuchen um auf Nummer sicher gehen!

Antworten