Ich suche/teile gutes Rezept für...

Lieblingsrezepte, Anfragen, Essensfotos
Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
Beiträge: 15334
Registriert: 31.12.2013

Jack-Ragout

Beitrag von Silke81 » 25. Jun 2020 09:31

Ich hab so die Idee von Jackfruit "Ragout" zu Nudeln, also ähnlich wie Bolognese aber eben mit Jackfruit (weil ich da schon ewig ne Dose rum stehen habe).
Hat das schon mal jemand gemacht, wenn ja wie? Rezepte?? :D
don´t worry, eat curry!

Benutzeravatar
slartibartfaß
★FoodPornStar★
Beiträge: 9247
Registriert: 09.05.2013

Beitrag von slartibartfaß » 25. Jun 2020 09:48

ich würd nen Röstzwiebelansatz machen, darin die Jackfruit anbraten, Knoblauch dazu, mit Sojasauce ablöschen, vlt. etwas Sahne, Nudeln rein, mit S&P und Zitronenzesten abschmecken.
Wellen des Paradoxen rollten über das Meer der Kausalität (...) an dieser Stelle gibt die normale Sprache auf, besucht die nächste Kneipe und gießt sich einen hinter die Binde.

Benutzeravatar
Motte42
Beiträge: 479
Registriert: 07.09.2018

Getestet und für gut befunden

Beitrag von Motte42 » 25. Jun 2020 10:24

Seit wann ernährst Du Dich vegan? Seit ich denken kann. Also von Geburt an? Nein, seit ich denken kann.

Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
Beiträge: 15334
Registriert: 31.12.2013

Beitrag von Silke81 » 25. Jun 2020 18:20

Gulasch ist auch ne gute Idee und geht ja auch super mit Nudeln (aber müssen 5 Seiten Einleitung für ein Rezept sein ;) ) hab dann mal einfach runter zur Anleitung gescrollt

@Slarti
Das klingt auch gut und vor allem nach wenig Aufwand. Vielleicht teste ich das auch mal

Vielen Dank euch beiden
don´t worry, eat curry!

Benutzeravatar
Motte42
Beiträge: 479
Registriert: 07.09.2018

Schnell zusammengerührt,

Beitrag von Motte42 » 26. Jun 2020 19:08

.. und mega lecker.
1 Packung Natur Tofu in die Pfanne gebröselt und kräftig angebraten.
Ca. 600 g Blumenkohl klein schneiden, dazugeben.
Einige getrocknete Tomaten und ein paar Kalamata Oliven hacken und zufügen. Ab und an umrühren.
Eine halbe Zitrone in Scheiben schneiden, mit braten.
In der Mitte der Pfanne eine kleine Fläche freischieben, eine Hand voll Rosinen hineingeben und soviel Wasser das die Rosinen weicher werden können.
Zum Schluss viel Knoblauch in die Pfanne hinein reiben, mit Salz, Pfeffer, etwas Chili würzen. Einige Fenchelsamen zufügen.
Boar, das war lecker!!

Bild
Seit wann ernährst Du Dich vegan? Seit ich denken kann. Also von Geburt an? Nein, seit ich denken kann.

Benutzeravatar
Motte42
Beiträge: 479
Registriert: 07.09.2018

Quarkbrot mit Ackerbohnenmehl

Beitrag von Motte42 » 9. Aug 2020 09:41

400g Dinkelmehl 630
100g Ackerbohnenmehl (falls nicht vorhanden mehr Dinkelmehl nehmen)
2 Päckchen Weinsteinbackpulver
500g veganer Quark
2 gehäufte EL Sojamehl
etwas Wasser
etwas Salz
Kräuter der Provence nach Geschmack
eine Hand voll getrocknete Tomaten

Kastenform (ca. 30 cm Länge) gut einfetten.
Sojamehl mit etwas Wasser anrühren und quellen lassen.
Alle trockenen Zutaten vermengen.
Die Tomaten in Streifen schneiden.
Das Sojamehl Wasser Gemisch nach dem Quellen mit dem Quark verrühren.
Die Quarkmasse mit den restlichen Zutaten vermengen (sehr klebriger Teig).
In die Form geben.
Eventuell mit Körnern bestreuen.
Bei ca. 180° ca. 40 Minuten backen.

Bild
Seit wann ernährst Du Dich vegan? Seit ich denken kann. Also von Geburt an? Nein, seit ich denken kann.

Benutzeravatar
Rüsselkäfer
Beiträge: 177
Registriert: 13.07.2020

Beitrag von Rüsselkäfer » 2. Sep 2020 09:37

Das eat-this-Burger-Rezept ist ziemlich gut und mit nur ein paar kleinen Änderungen wahre Burger-Perfektion:

viel weniger flüssigen Rauch
+ 1EL Kichererbsenmehl (2EL insgesamt)
+ 30% rote Beete
- Brühe auf 135ml reduzieren
Sojasoße zu 50% mit Teriyaki-Sauce ersetzen

Das Ergebnis ist frisch gedämpft von der Konsistenz und Farbe kaum medium Rindfleischburger zu unterscheiden (was eventuell nicht für jeden hier das Ziel ist). Etwas abgekühlt und eingeölt super grillbar.

Ich bin sehr happy :)
Hail Seitan!

Benutzeravatar
Motte42
Beiträge: 479
Registriert: 07.09.2018

Beitrag von Motte42 » 15. Sep 2020 20:13

Was für Röstzwiebeln nimmst Du?🤔
Seit wann ernährst Du Dich vegan? Seit ich denken kann. Also von Geburt an? Nein, seit ich denken kann.

Benutzeravatar
Rüsselkäfer
Beiträge: 177
Registriert: 13.07.2020

Beitrag von Rüsselkäfer » 15. Sep 2020 20:19

Selbstgemachte oder Ikea.
Hail Seitan!

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 61615
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 19. Sep 2020 23:26

vegane Röstzwiebeln gibt es ja überall - teils sogar mit Bacon-Flavour^^
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Antworten