Ich suche/teile gutes Rezept für...

Lieblingsrezepte, Anfragen, Essensfotos
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23518
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 5. Aug 2022 12:01

Nudelsalat, dazu Würstchennachbau (oder Räuchertofu) plus Salat aus passenden günstigen bzw vorhandenen Frischerzeugnissen, Konserven, TK Produkten?
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Motte42
Beiträge: 2704
Registriert: 07.09.2018

Beitrag von Motte42 » 5. Aug 2022 15:18

Kaum ein paar Grad kälter, aber immer noch zu warm...schon wird Bigos gekocht 🤤
Ich denke jeder hat schonmal von Bigos gehört. DAS polnische Nationalgericht.
Bigos ist dafür bekannt, sehr Fleisch und Wurstlastig zu sein, wodurch er auch seinen charakteristischen Geschmack bekommt.

Ich habe polnische Wurzeln und habe es sehr sehr oft damals gekocht, allerdings mit Fleisch.

Ich habe es dann veganisiert und mit der Zeit perfektioniert um den perfekten, nahezu originalen Geschmack zu erzielen.

Im Winter kommen bei mir immer noch getrocknete Pflaumen und Apfel mit rein.

Original wird es mit einem kräftigen Brot serviert.
Wir essen es aber auch oft mit Kartoffeln oder Kartoffel-Möhrenstampf.

Ihr könnt natürlich auch vegane Wurst oder Räuchertofu rein machen, aber eigentlich braucht es das gar nicht :)

Zutaten:
1/2 kleiner Kopf Weißkohl in dünne Streifen geschnitten

400 g Sauerkraut (ich nahm frisches, selbstgemachtes, das aus der Dose/Tüte geht natürlich auch)

1 gute Hand voll getrocknete Pilze (eingeweicht, ausgewrungen und klein gehackt) alternativ frische Champignons klein gehackt. Habe heute beides rein gemacht weil die Champignons weg mussten.

3 Zwiebeln gewürfelt

2-3 EL Tomatenmark

Gemüsebrühe

Etwas Agavendicksaft oder andere süße um die Säure runder zu machen

Lorbeerblätter, Piment, Wachholderbeeren, Pfeffer, Kümmel (kann weggelassen werden, wenn ihr es nicht mögt), Paprika

Für den typisch rauchigen Geschmack entweder Rauchsalz (dann die Gemüsebrühe nicht zu salzig machen) oder etwas liquid Smoke

1. In einem Topf mit reichlich veganer Butter oder Pflanzenmargarine (ruhig etwas mehr als ihr sonst zum Braten verwendet, um das fehlende Fett des Fleisches und der Wurst auszugleichen) Zwiebeln und Pilze anbraten, Tomatenmark dazu und kurz mitrösten.

2. Jetzt den Weißkohl und das Sauerkraut dazu und mit der Brühe aufgießen, so viel, dass die Brühe etwa kleinfingerlang über dem Gemüse ist.

3. Wachholder, Pimentkörner und Lorbeerblätter in ein Gewürzei oder Teebeutel und mit in den Topf geben. Sowie den Kümmel.

4. Bei mittlerer Hitze so lang köcheln lassen, bis das meiste der Flüssigkeit verdampft ist.

5. Das Gewürzei/Säckchen heraus nehmen und den Bigos mit der süße eurer Wahl, Pfeffer, Paprika und dem Rauchsalz abschmecken.

Auch super lecker mit dem Klecks Creme Vega oben drauf.

Bigos schmeckt von Tag zu Tag aufgewärmt besser. Ist auch ideal zum einfrieren.
Hält sich mind. 3 Tage im Kühlschrank.

Smacznego! 💚

Gerade auf FB gefunden und gespeichert.

Benutzeravatar
Gruftmoggele
Grufti ohne i
Beiträge: 4322
Registriert: 12.09.2014
Wohnort: BW

Maultaschen, bis dato meine Besten

Beitrag von Gruftmoggele » 6. Aug 2022 08:45

Bild

https://vegan-taste-week.de/vegane-reze ... chen-vegan

Die Technik wie wir sie damals zusammen geklappt haben, war allerdings eine andere, evtl. finde ich das Youtube Video noch.
Dateianhänge
photo_2022-08-06_08-31-34.jpg

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23518
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 7. Aug 2022 20:44

:hungry:
Suche Signatur.

Antworten