Mikrowellen-Thread!

Lieblingsrezepte, Anfragen, Essensfotos
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 68559
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Mikrowellen-Thread!

Beitrag von illith » 19. Dez 2017 21:58

trotz jahrzehntelanger Öko-Sozialisation habe ich jetzt alle abergläubischen Vorbehalte überwunden und mir eine Mikrowelle zu Weihnachten gewünscht!
(ich hoffe, das trübt nicht das Fest, wenn meine Mutter es erfährt :inbox: :? )

entsprechend hab ich nicht wirklich Ahnung von der Materie - die auf der Arbeit nutze ich für gewöhnlich, um mir den Kaffee vom Vortag aufzuwärmen oä^^ und einmal hab ich einen Protein-Tassenkuchen nachts darin gebacken :)

gibt es sonst noch praktische und coole Dinge, die man damit anstellen kann, außer Convenience Food oder Essen vom Vortag aufzuwärmen? :)
(leider weiß ich noch nicht, was für Features meine haben wird)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

gemüse
Beiträge: 1617
Registriert: 27.04.2016

Beitrag von gemüse » 19. Dez 2017 22:35

Mit Mikrowellengeräten kenne ich mich über Unsinntreiben hinaus auch nicht aus, aber vielleicht findest Du hier etwas:
https://www.veganrecipeclub.org.uk/methods/microwave

Benutzeravatar
pashu
Beiträge: 1103
Registriert: 14.05.2016
Wohnort: NRW

Beitrag von pashu » 19. Dez 2017 22:38

Hab mir letzte Woche noch eine Mikrowelle für die Arbeit organisiert (muss Chef morgen mal fragen, ob ich sie mitbringen darf).

onT: Tassenkuchen aus der Mikro ist natürlich ein "Muss". Wenn man sich Kakao nicht mit Wasser aus dem Wasserkocher sondern Silch anrührt, kann man den inner Mikro super warm machen. Pellkartoffeln gehen auch fix, Porridge auch, wenn man sowas mag.

Ich möchte meine Mikro auch zum zügigen Auftauen nicht missen oder um Schoki oder Margarine zu schmelzen beim Backen.
Warum hasst ihr Freiheit?

Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
Beiträge: 18792
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von Kim Sun Woo » 19. Dez 2017 23:29

illith hat geschrieben:die auf der Arbeit nutze ich für gewöhnlich, um mir den Kaffee vom Vortag aufzuwärmen oä^^
schmeckt das nicht super widerlich?!
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 68559
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 19. Dez 2017 23:33

@gemüse:
aber - bei allen von denen, wo ich grade geguckt hab, wird nur irgendein Convenience-Food erwärmt?^^

@pashu:
ja genau - jetzt grade im Winter stell ich mir das wirklich nützlich vor, weil warmes Essen ja immer echt gut von innen wärmt. (und wir heizen überwiegend mit Kamin, aber nicht immer kann sich jemand hier dazu aufraffen^^)
normalerweise esse ich die meisten Gerichte ja am liebsten auf Zimmertemperatur - aber wie gesagt, im Winter... und irgendwas auf dem Herd warmzumachen, hab ich meistens keinen Bock. E-Herd dauert ja immer erstmal ein Weilchen und dann hat man oft auch noch Extra-Abwasch dadurch (falls man nicht aus einem Topf essen will. was ich als Heranwachsende immer supertoll fand, das aber mittlerweile GAR nicht mehr für mich geht)

ich muss jetzt erstmal meinen Blick umstellen - die Zubereitungsanweisung auf Packungen "in der Mikrowelle" hab ich bisher echt komplett immer ausgeblendet (und weiß daher nicht mal, welche Sachen dafür geeignet sind oder nicht :D )

@kim:
nicht, wenn man Kakao, Stevia, Sahne, Sojamilch und Sprühsahne involviert :mg:
mittlerweile mach ich das allein schon, um Lieblingskollegen ein bisschen zu trollen - der kriegt nämlich immer die Krise, wenn ich das mach. :D (ihm koche ich natürlich frischen, aber ich finds nicht gut, wieviel Kaffee immer weggegossen wird)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 68559
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 20. Dez 2017 00:12

ach verdammt! von allen Getreiden und Hülsenfrüchten sind zielgerichtet genau nur die in der Mikrowelle kochbar, an denen ich normalerweise kein Interesse habe :D ( = weißer Reis minus Milchreis)
https://www.reishunger.de/rezepte/zubereitung

aber es gibt bestimmt so Instant-Zeug - wie diesen Weichweizen und so, den find ich ganz cool. :)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

gemüse
Beiträge: 1617
Registriert: 27.04.2016

Beitrag von gemüse » 20. Dez 2017 02:26

ililth, stimmt. Ansonsten könnte ich noch Explosionsversuche empfehlen, aber die sind wohl eher auch nicht, was Dir vorschwebt.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 68559
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 20. Dez 2017 03:27

^^

ooh, man kann sogar Nudeln darin kochen?! :o
https://de.wikihow.com/Pasta-in-der-Mikrowelle-kochen
da nimmt die Person ja nur so eine Mini-Menge - hat das wer auch schon mit größeren Portionen versucht? (wo ist Vampy mal wieder, wenn man sie braucht)

....ich durchforste btw grade Chefkoch & Co - *STAUN*
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 29382
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 20. Dez 2017 04:03

Vampy war jetzt nicht wirklich für große Portionen bekannt.
Ich nutze die auf der Arbeit btw. für Tassenkuchen und früher die zu Hause um Essen aufzuwärmen. Generell sind mit Öfen aber lieber.
Full disclosure: ich bin ohne Mikrowelle aufgewachsen.
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 24061
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 20. Dez 2017 10:07

@Akayi
Akayi hat geschrieben: ich bin ohne Mikrowelle aufgewachsen.
+1


@illith
illith hat geschrieben:aus einem Topf essen will. was ich als Heranwachsende immer supertoll fand, das aber mittlerweile GAR nicht mehr für mich geht)
illith, aus Topf/Pfanne essen finde ich angenehm.


@pashu
pashu hat geschrieben:Pellkartoffeln gehen auch fix
pashu, vielen Dank, das wußte ich nicht.
Suche Signatur.

Antworten