Switch to full style
Lieblingsrezepte, Anfragen, Essensfotos
Antwort erstellen

Hirse in der Mikrowelle kochen: Versuch#1

7. Apr 2018 01:50

also ka was für eine Turbomaschine Milena da hat - bei mir ging das jedenfalls nicht so easy.^^
dieser erste Versuch war etwas faily, aber wichtig als Startpunkt!

ich hab, das Hirsebrei-Rezept aus Buch2 adaptierend, 40g Hirse genommen und 240ml Wasser. eigentlich mach ich das mit Milch, aber ich dachte, das kocht zu doll über.
was es so aber auch ist.^^ ka obs am Deckel lag...?
hab es erst knapp 10min versucht und dann 5min quellen lassen, das hat aber nicht ganz gereicht. dann also noch knapp 5min unabgedeckt - dann war die Hirse gar und das Wasser weg. immerhin.
dann hab ich aber zu viel Apfel reingemacht, dann zu viel Salz... naja^^ 2EL Cuisine und Streusüße waren auch noch im Spiel.

muss bei nächster Gelegenheit mein Lieblingshirserezept mal versuchen zu adaptieren...
https://runvegan.blogspot.de/2007/04/da ... salat.html

7. Apr 2018 10:38

Ill, ich hab jetzt auch zwei gescheiterte Versuche hinter mir. Früher hat das besser geklappt :shock:

1. Versuch: 3 Minuten bei voller Power --> übergekocht
2. Versuch: 1 Minute volle Power, danach 12 Minuten bei 160 Watt --> hat funktioniert, war mir aber dann doch deutlich zu lange.

Mal schauen ob ich nächstes Mal ein Zwischending ausprobiere. Momentan erscheint es mir deutlich einfacher im Topf (einmal aufkochen und dann bei geschlossenem Deckel 10 Minuten ziehen lassen).

7. Apr 2018 12:57

nicht dass das jetzt ein erweiterter Vorführeffekt war^^

hattest du einen Deckel drauf denn?

7. Apr 2018 14:26

Nein, in der Mikrowelle mache ich eigentlich alles ohne Deckel

7. Apr 2018 14:34

ok! ich werd auf jeden Fall noch weiter experimentieren - Hirse ist so ein cooles Getreide, das wäre ein echter Mehrwert! :)
und bei Mikrwoellengedöns find ich eben auch immer einen ganz großen Vorteil, dass man sich ohne großen Aufwand spezifisch die Menge machen kann, die man grade braucht - und keinen zusätzlichen Abwasch hat, weil man direkt im Essbehältnis zubereiten kann. (und aus dem Topf esse ich seit Teenagerjahren gar nicht mehr gern^^)

22. Apr 2018 00:33

es gibt jetzt übrigens auch eine FB-Gruppe zum Thema :engel:

Chili sin Carne - Mikrowellen Edition

26. Mai 2018 01:06

Chili sin Carne - Mikrowellen Edition

ca 30 - 40 ml Bratöl
1 große Zwiebel
1 Aubergine
1 große Paprikaschote
1 Champignon Konserve
1 Kidneybohnen Konserve
2 große Tomaten bzw alternativ entsprechende Menge Tomatenmark bzw passierte Tomaten Fertigprodukt
1 - 2 Esslöffel Chilipulver
nach Bedarf Tabasco & Iodsalz

in großer Mikrowellenschüssel Bratöl & zerkleinerte Zwiebel bei ca 900 Watt ca 2 Minuten garen

zerkleinerte Aubergine + zerkleinerte Paprikaschote + Champignon Konserve + Kidneybohnen Konserve hinzugügen & bei ca 900 Watt weitere ca 5 Minuten garen

zerkleinerte Tomate bzw Tomatenmark hinzufügen & bei ca 900 Watt weitere ca 2 Minuten garen

Chilipulver in ca 250 ml Wasser einrühren & hinzufügen & mischen & bei ca 900 Watt weitere ca 3 Minuten garen

mit Tabasco & Iodsalz abschmecken

IMO sehr lecker.

Guten Appetit!
Antwort erstellen