Porridge-Rezepte

Lieblingsrezepte, Anfragen, Essensfotos

Beitragvon illith am 3. Feb 2018 03:56

*notier* ...duschen.

fyi:
da ich hier grade noch unmotiviert im Büro rumdödel und noch Lust hatte, was zu essen, hab ich das jetzt einfach mal ausprobiert.
hab blöderweise keine Sojamilchbestände mehr hier (den kleinen Rest braucht der Kaffee morgen), also:
1 Glas Haferflocken (billige) - ca. 70g
~1½ Gläser Wasser - ca. 230ml?
#2min Mikrowelle vollpower (zwischendurch einmal umgerührt)

obwohl ich Haferflocken + Sojamilch pur ja total gern mag, hat mir das so ohne alles nicht geschmeckt.
aber nachdem ich großzügig Stevia darübergekippt hab und 2EL Cuisine (nicht unterrühren!) war das echt richtig lecker! hätt mir gleich noch nen Teller machen können.^^
ich glaub, mein Fehler in der Vergangenheit war evtl zu viel Flüssigkeit, so dass es nicht breimäßig genug geworden ist...?

bei der Gelegenheit OT:
wir haben hier so eine mechanische runde Küchenwaage. ist uns da ein fehlerhaftes Modell angedreht worden oder hat das eine total dumme Einheiten-Aufteilung auf dem Ziffernblatt??
ich dachte bis eben immer, dass ein kleiner Strich halt 20g entspricht (schon ziemlich tricky, vor allem, wenn man 2 Augen hat) - aber jetzt stellt sich raus dass das offenbar 12.5g pro Strich sind?! och hab grade echt fünfmal nachgezählt - da sind immer nur 3 kleine Striche zwischen den großen 100er-Strichen! wtf? :evil:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 49194
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon VegSun am 3. Feb 2018 07:27

@curumo

Ruebenkraut hab ich auch mal zu normalem Müsli probiert,
find aber den Geschmack zu stark.


@illith

Das verwirrt mich nun,
so wie du es beschreibt klingt es nach 25 g pro strich.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 9305
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon Pfeffertopf am 3. Feb 2018 08:40

Mal eine Frage zu den Haferflocken.
Sind denn die "normalen" kernigen Haferflocken in etwa das, was im englischen Sprachgebrauch mit den "steel cut oats" oder "steel rolled oats" gemeint ist, oder gibt es da noch etwas anderes?

illith hat geschrieben:...
ich dachte bis eben immer, dass ein kleiner Strich halt 20g entspricht (schon ziemlich tricky, vor allem, wenn man 2 Augen hat) - aber jetzt stellt sich raus dass das offenbar 12.5g pro Strich sind?! och hab grade echt fünfmal nachgezählt - da sind immer nur 3 kleine Striche zwischen den großen 100er-Strichen! wtf? :evil:


Klingt für mich auch nach 25g pro Einteilung.
Pfeffertopf
 
Beiträge: 63
Registriert: 31.08.2017

Beitragvon mashisouk am 3. Feb 2018 09:53

Ja, man könnte denken, dass es eine 25g Einteilung ist. Aber in Illiths Welt stehen zwischen diesen drei Strichen noch drei unsichtbare. Nur Illith kann sie sehen. Und das wäre dann tatsächlich eine 12,5g Unterteilung. Eine imaginäre Skala sozusagen.
Unsere Illith ist halt was ganz besonderes!!
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn
mashisouk
Admin-Liebling
 
Beiträge: 4027
Registriert: 29.06.2014

Beitragvon Milena am 3. Feb 2018 11:42

Ill, probiere es ruhig auch mal im Topf (und dann auch mit verschiedenen Kochzeiten). Schmeckt meiner Meinung nach ganz anders. Ich mag vor allem die Zubereitung im Topf mit Wasser und das ganze mindestens 8-10 Minuten kochen lassen.
Milena
 
Beiträge: 204
Registriert: 03.05.2015

Beitragvon illith am 3. Feb 2018 12:25

:skeptic:
hallo, es war 3 Uhr nachts.
ja, also 25. aber wie unpraktikabel ist denn das bitte?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 49194
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon gemüse am 4. Feb 2018 02:22

Pfeffertopf, steel-cut oats sehen so aus: https://en.wikipedia.org/wiki/File:Bowl ... spoon.jpeg (Haferschrot)
gemüse
 
Beiträge: 1617
Registriert: 27.04.2016

Beitragvon VegSun am 4. Feb 2018 18:54

Habe nun porridge aus:

- Reisflocken
- Sojaflocken
- 3-kornflocken (Hirse , Reis , Buchweizen)

Jeweils in Vollkorn von der Spielberger Mühle.

Erst reisflocken mit Wasser aufkochen und koecheln lassen.
Etwas Meersalz zugeben.

Später dann Soja und 3 korn-Flocken zurückzuführen. Der Rest kann ruhig kürzer köcheln.

Da kann dann xucker , Zimt, Rosenwasser hinzu.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 9305
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon illith am 4. Feb 2018 20:57

warum denn Sojaflocken erst später? die sind doch voll hart.

aber das ist eine gute Idee. für 'roh' sind mir die nämlich zu fest, das könnte als Porridge vlt besser klappen. oder ich hatte auch schon an Sojagranulat (also TVP) gedacht :mg:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 49194
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon gemüse am 4. Feb 2018 22:52

illith kennt gar nix!
Getreidebrei mit Rosenwasser klingt aber interessant. Vielleicht kann man das auch vorbereiten, ähnlich wie Grießflammeri?
gemüse
 
Beiträge: 1617
Registriert: 27.04.2016

VorherigeNächste

Zurück zu Rezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron