Instant-Ramen selbermachen?

Lieblingsrezepte, Anfragen, Essensfotos
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 60043
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Instant-Ramen selbermachen?

Beitrag von illith » 13. Okt 2019 00:36

neulich auf der Nachtschicht hatte ich aus den Tiefen meiner Essenstasche seit Ewigkeiten mal wieder Ramen. omnomnom, aber natürlich voll mit E-Stoffen, Palmöl und fraglichem Vegan-Status.
ich hab schon ein bisschen rumgegoogelt, aber vlt habt ihr ja noch Vorschläge, wie man ganz schlichte Instant Ramen selbermachen könnte. :)
also wie die Billig-Päckchen brauch ich da nichts ausgefallenes, dafür soll es aber mit Wasserkocher oder Mikrowelle zu machen sein.

mir schwebt da bisher so vor:
- Mienudeln (oder Shirataki)
- Sojasauce
- Chiliflocken
- Sesamöl
- Zwiebelpulver
- Gemüsebrühe?
- TK- oder gefriergetrocknetes Suppengemüse?
- TK-Erbsen?
- Tofu?

ich fürchte allerdings, das wird geschmacklich vlt noch nicht befriedigend sein^^° Vorschläge?

ich kan mir gut vorstellen, das alles in ein leeres 500g-Nussmus-Schraubglas zu packen, dann ließe sich das gut transportieren und direkt daraus essen - entspricht ja auch grob der üblichen Portionsgröße :up:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19285
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 13. Okt 2019 16:22

illith, evtl alternativ Somen Nudeln?
Suche Signatur.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 60043
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 13. Okt 2019 16:25

hm, warum denn?^^° (kenn die gar nicht - und wüsste gar nicht, wo ich die bekomme...?)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19285
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 13. Okt 2019 16:32

illith, das sind bildlich ausgedrückt sehr dünne, sehr kurze japanische Spaghetti, Zutaten Vollkornweizenmehl & Salz, Kochzeit 4 - 5 Min.

Ich mag sie & finde sie praktisch, zB zu blanchiertem Gemüse.

Erhältlich zB von Bamboo Garden im Edeka Markt.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 60043
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 13. Okt 2019 16:40

sieh an, muss ich mal gucken! :)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
Beiträge: 14986
Registriert: 31.12.2013

Beitrag von Silke81 » 14. Okt 2019 11:54

aaaalso ich hab da mal bei YouTube eine Reportage über Ramen Restaurants in Tokyo gesehen.
Was bei mir hängen geblieben ist: sogar die Restaurants nutzen die Instant Packungen und pimpen diese dann mit frischen Zutaten.
Einer der Köche sagte so in etwa: die Würzmischungen, die bei den Packungen dabei sind, würden sie selbst nie so gut und geschmackskonstant hinbekommen. Deswegen werden diese als Basis genutzt.

Glasnudeln gibt es so, dass man sie nur in heissem Wasser ziehen lassen muss und dann weiter verarbeiten kann.
Die mache ich manchmal mit Hoisin-Erdnuss-Sauce
don´t worry, eat curry!

sven@yammibean
Beiträge: 8
Registriert: 21.10.2019

Beitrag von sven@yammibean » 25. Okt 2019 11:09

Wir waren neulich für drei Wochen in Japan und da hat man es als Veganer teils echt schwer mit dem Essen. Es gab in Tokyo auch mehrere Filialen eines rein-veganen Ramen-Restaurants ("T's Tan Tan") und die haben auch verpackte Instant-Ramen zum Mitnehmen verkauft. Bei einer der zwei Sorten war Sesampaste (schwarzes Sesammus, Gewürze, Sesamöl) abgepackt enthalten. Dadurch waren das echt Next-Level-Instant-Ramen und haben nahezu wie frisch geschmeckt. Ich kann das also nur empfehlen!
Wenn es noch um die Nudeln geht, kann ich auf jeden Fall noch Soba-Nudeln empfehlen, weil die sehr schnell gar sind. Ist vielleicht auch mal was anderes, da die aus Buchweizen sind.
Life isn't about finding yourself.
Life is about creating yourself.
~ George Bernard Shaw ~

Schaut doch mal auf unserem YouTube-Kanal vorbei: https://www.youtube.com/yammibean

Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10497
Registriert: 19.08.2014

Ramen Rezept @illith

Beitrag von VegSun » 2. Nov 2019 01:09

Leider fand ich auf einer veganen Seite zum Thema Nudeln im pasta Maker selbst machen kein Rezept zu Rahmen, obwohl man es dort inder link Vorschau ankündigte fand ich kein Rezept zu den Nudeln selbst, nur dem Ramen Gericht als solches.


Doch auf einer unveganen Seite fand ich auch ein Rezept dazu,
die Eier kann man vielleicht einfach wegl, die Geheimzutat ist Kasui, auch Natrium- oder Kaliumcarbonat genannt. Gibts manchmal im biolad oder in Asienläden in kleinen Glasflaschen und ist eine durchsichtige Flüssigkeit.

Hier das Rezept dazu:

http://bento-lunch-blog.blogspot.com/20 ... s.html?m=1
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 60043
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 2. Nov 2019 02:51

ich möchte keine Nudeln selbermachen ;)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19285
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 2. Nov 2019 11:56

illith, vorkochen & spätestens am nächsten Tag in der MW aufwärmen geht in jedem Fall.

Was mir noch einfällt: Evtl mit Misopaste würzen.
Suche Signatur.

Antworten